Notebookcheck

LG: G3 voraussichtlich mit 2K-Display und Achtkern-Prozessor

Der Nachfolger des LG G2 soll einen LG-eigenen Achtkernprozessor bieten (Bild: LG)
Der Nachfolger des LG G2 soll einen LG-eigenen Achtkernprozessor bieten (Bild: LG)
Das LG G3 Smartphone soll mit einem extrem hochauflösenden Bildschirm und einem von LG selbst entwickelten Achtkern-Prozessor ausgestattet werden. Erwartet wird es für die zweite Hälfte des Jahres 2014.

Laut der südkoreanischen Redaktion von ZDNet möchte LG mit dem G3 schwere Geschütze auffahren. Angeblich entwickelt LG unter Verwendung von ARM-Technologie einen eigenen Achtkern-Prozessor namens „Odin“, der auf 2,2 GHz taktet. Der aktuelle Spitzenreiter Snapdragon 800 taktet auf 2,3 GHz, hat allerdings nur vier Rechenkerne.

Die Displayauflösung des G3 beträgt angeblich 2.560 x 1.440 Pixel. Das entspricht der „2K“-genannten Auflösung, die das G3 mit dem Vivo Xplay 3S teilt (wir berichteten). Allerdings soll das Display mit 5,5 Zoll kleiner sein als das sechs Zoll große Display des Xplay 3S. Die Kamera bietet eine Auflösung von 16 Megapixel. LG selbst kommentierte gegenüber ZDNet nur den Odin-Prozessor und sagte, „sie befinden sich noch in der Entwicklungsphase“.

Bereits im Februar 2014 soll LGs erster eigener Prozessor auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden. Das LG G3 wird in der zweiten Jahreshälfte 2014 erwartet. Der Vorgänger LG G2 schnitt bei uns sehr gut ab (siehe Test).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-12 > LG: G3 voraussichtlich mit 2K-Display und Achtkern-Prozessor
Autor: Andreas Müller, 25.12.2013 (Update: 25.12.2013)