Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Lenovo Tab M10 (3rd Gen): Erste Hinweise auf Nachfolger von beliebtem Günstig-Tablet mit ungewöhnlichem Chipsatz

Das Lenovo Tab M10 (3rd Gen) wurde bei der Google Play Console entdeckt. (Bild: MySmartPrice)
Das Lenovo Tab M10 (3rd Gen) wurde bei der Google Play Console entdeckt. (Bild: MySmartPrice)
Das beliebte Lenovo Tab M10 scheint eine weitere Generation zu bekommen. Das Lenovo Tab M10 (3rd Gen) wurde bei der Google Play Console ausfindig gemacht, mit durchaus überraschender Ausstattung.
Marcus Schwarten,

Das Lenovo Tab M10 ist hierzulande ein durchaus beliebtes Tablet, das es in verschiedenen Varianten und Generationen mit und ohne LTE-Konnektivität zu Preisen zwischen rund 100 bis 250 Euro gibt (z. B. bei Amazon). Nun scheint Lenovo die Einführung einer neuen Generation vorzubereiten. Denn erste Hinweise zum Lenovo Tab M10 (3rd Gen) wurden gesichtet.

Der Nachfolger der aktuellen zweiten Generation wurde bei der Google Play Console entdeckt. Der dortige Eintrag verrät auch einige durchaus ungewöhnliche Spezifikationen zum neuen Lenovo Tab M10 (3rd Gen). Der Eintrag gibt neben der Androidversion auch die Auflösung des Displays sowie die Ausstattung hinsichtlich RAM und Prozessor an.

Integriert ist laut Google Play Console der Socionext SC1408AJ1. Dies ist ein wahrlich selten eingesetzter Chip, der sich aus nur vier Kernen zusammensetzt. Die Quad-Core-CPU beherbergt je zwei ARM Cortex-A72 und zwei Cortex-A53, die jeweils mit überschaubaren 1,1 GHz getaktet sind. Dazu gibt es die Mali T820 GPU. Dies wäre im Vergleich zu den Vorgängergenerationen durchaus ein Rückschritt, da z. B. das nur ca. 115 Euro teure Lenovo Tab M10 mit den Octa-Core-Chip Qualcomm Snapdragon 429 mit bis zu 2 GHz ausgestattet ist. Allerdings ist auch nicht klar, in welcher Preisklasse das gesichtete Modell spielen wird.

Als weitere Spezifikationen ist bei der Google Play Console von 4 GB RAM sowie einem Display mit 1.920 x 1.200 Bildpunkten (FHD+) zu lesen. Die Pixeldichte ist mit 240 PPI angegeben. Die Diagonale dürfte somit wieder bei rund 10 Zoll liegen. Dazu wird Android 11 als Betriebssystem genannt.

Ob das Lenovo Tab M10 (3rd Gen) mit dieser Ausstattung auch hierzulande in den Handel kommen wird, ist derzeit vollkommen unklar. Ohnehin sind die Informationen mit Vorsicht zu genießen. Lenovo hat sich noch nicht offiziell zu dem neuen Tablet geäußert. Somit ist auch nicht bekannt, wann das neue Android-Tablet vorgestellt wird.

Lenovo Tab M10 (3rd Gen) bei Google Play Console (Bild: MySmartPrice)
Lenovo Tab M10 (3rd Gen) bei Google Play Console (Bild: MySmartPrice)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 1860 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Lenovo Tab M10 (3rd Gen): Erste Hinweise auf Nachfolger von beliebtem Günstig-Tablet mit ungewöhnlichem Chipsatz
Autor: Marcus Schwarten, 11.01.2022 (Update: 11.01.2022)