Notebookcheck

Lenovo: Thinkpad X131e Spezifikationen geleakt

Wenig überraschend setzt das Refresh des Thinkpad X130e auf die "neuen" Brazos 2.0 APUs. Weiters kommt USB 3.0 und schnellerer Hauptspeicher zum Einsatz.

Netbooknews sind von einer anonymen Quelle die Spezifikationen des kommenden Lenovo Thinkpad X131e zugespielt worden. Statt der älteren AMD E-300 und E-450 APUs, kommen nun die neueren Brazos 2.0 E1-1200 und E2-1800 APUs mit integrierten AMD Radeon HD 7310 bzw 7340 zum Einsatz. Da die Architektur gleich bleibt, kann man hier nur von einem geringen Geschwindigkeitszuwachs sprechen. Gleich bleibt die Verwendung der Sandy Brigde basierenden Einstiegsprozessoren Celeron 867 und Core i3-2367M.

Auch ein schneller getakteter DDR3 Speicher mit 1600MHz soll nun zum Einsatz kommen und von den 3 USB 2.0 des alten X120e werden zwei zu USB 3.0 Anschlüssen. Als weitere Neuheit wird ausserdem Dolby Advanced Audio v2 angepriesen.

Weiterhin wird ein mattes 11.6" 1366x768 Display, HDMI, spritzwasser geschützte Tastatur und WWAN Vorbereitung verbaut.

Auch beim Gehäuse soll es laut der geleakten Präsentation Verbesserungen geben. Stärkere Scharniere, geringere Abstände bei der Tastatur, stabilere Ports und ein weniger staubanfälliger Lüfter (dustless fan) sollen die Robustheit des X131E für Bildungseinrichtungen erhöhen. 

Starten soll die AMD Version am 6. July (Produktion?). Einen umfangreichen Test des ähnlichen Vorgängers Lenovo Thinkpad E130e finden Sie hier bei uns.

Update: Die US Produktseite und die Bedienungsanleitung sind jetzt auch schon online, die das Lenovo Thinkpad X131e bestätigen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-06 > Lenovo: Thinkpad X131e Spezifikationen geleakt
Autor: Klaus Hinum, 25.06.2012 (Update: 30.04.2019)
Klaus Hinum
Klaus Hinum - Founder, CTO - @klaushinum
Als Gründer von Notebookcheck und Tech-Enthusiast kümmere ich mich hauptsächlich um technische Themen und auch die Weiterentwicklung unserer Plattform. Direkt nach dem Doktorat in Informatik startete ich Vollzeit bei Notebookcheck durch.