Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

MaxPad i10: Günstiges Android-Tablet mit Dual-SIM-LTE

MaxPad i10: Günstiges Android-Tablet mit Dual-SIM-LTE
MaxPad i10: Günstiges Android-Tablet mit Dual-SIM-LTE
Mit dem MaxPad i10 ist ab sofort ein günstiges Tablet mit LTE-Modem und Achtkern-Prozessor erhältlich.
Silvio Werner,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Beim MaxPad I10 aus dem Hause BMAX handelt es sich ohne Zweifel um ein eher günstiges und damit auch nicht allzu gut ausgestattetes Tablet, welches nichtsdestotrotz eine für alltägliche Aufgaben ausreichende Performance mitbringen dürfte.

So bringt das Tablet einen T610 von UNISOC mit. Dieser basiert auf insgesamt acht ARM-Kernen, konkret kommen im 12-nm-SOC zwei A75- und sechs A55-Kerne zum Einsatz. Wie üblich soll die Kombination aus unterschiedlich performanten Rechenkernen eine hohe Leistung in fordernden Situationen mit hoher Energieeffizienz im Idle-Betrieb ermöglichen.

Dem Chip steht ein vier Gigabyte großer Arbeitsspeicher zur Verfügung, die Speicherung des vorinstallierten Android 10-Betriebssystems, Programmen und Daten erfolgt auf einem 64 Gigabyte großen Speicher. Dieser kann bei Verzicht auf die Dual-SIM-Funktionalität mit einer microSD-Karte erweitert werden. Das 550 Gramm schwere und neun Millimeter dicke BMAX i10 ist mit einem 10,1 Zoll großen Full HD-Bildschirm ausgestattet und zwei Lautsprechern ausgestattet.

Die Anbindung an ein Heimnetzwerk kann sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band erfolgen, unterwegs kann von zwei SIM-Karten aus auf das LTE-Netz zurückgegriffen werden. Herstellerangaben zufolge ist das Gehäuse aus Metall gefertigt, wodurch das Tablet trotz geringem Gewicht eine hohe Haltbarkeit bieten soll. Zwei Kameras sind verbaut, dabei bringt es die Hauptkamera auf fünf und die Selfie-Kamera auf zwei Megapixel.

Das BMAX i10 ist ab sofort direkt aus Asien für knapp 135 Euro erhältlich, wie üblich können weitere Einfuhrabgaben anfallen. Im Vergleich zum Kauf in Deutschland kann sich je nach Vergleichsbasis trotzdem noch ein gewisser Preisvorteil einstellen, auch die Lieferzeit ist allerdings höher.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4096 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > MaxPad i10: Günstiges Android-Tablet mit Dual-SIM-LTE
Autor: Silvio Werner, 25.01.2021 (Update: 25.01.2021)