Notebookcheck

CES 2013 | Microsoft hat 60 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkauft

Microsoft hat neue Verkaufszahlen für sein Betriebssystems Windows 8 genannt. Laut Microsoft konnte der Softwarekonzern bisher rund 60 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkaufen.

Tami Reller, Windows CMO und CFO, nannte anlässlich des 11. jährlichen J.P. Morgan Tech Forums auf der CES in Las Vegas die neuesten Verkaufszahlen zu Microsofts Betriebssystem Windows 8. Demnach hat Microsoft bis dato weltweit rund 60 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkaufen können.

Die Verkäufe beinhalten laut Reller sowohl die Upgrades auf Windows 8, als auch die Lizenzverkäufe an OEMs für neue Rechner. Insgesamt verkauft sich Windows 8 seit dem Verkaufsstart im Oktober 2012 so, wie der Vorgänger Windows 7. Während Analysten und der Handel dem Markterfolg von Windows 8 bisher eher skeptisch gegenüber stehen, zeigte sich Microsoft mit dem Start von Windows 8 sehr zufrieden. Schon im ersten Monat habe man 40 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkauft, so der Softwareriese.

Wie es in dem Blogeintrag weiter heißt, gebe es inzwischen mehr als 1.700 für Windows 8 und Windows RT zertifizierte Hardware-Systeme - Tendenz weiter steigend. Auch bei den Apps und der Entwicklung von neuen Anwendungen für Windows 8 meldet Microsoft deutliche Zuwächse. So habe sich die Zahl der Apps im Windows Store seit Eröffnung vervierfacht. Zwei Monate nach Verfügbarkeit des Windows Store wurde die Marke von 100 Millionen Downloads bei den Apps überschritten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-01 > Microsoft hat 60 Millionen Lizenzen von Windows 8 verkauft
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.01.2013 (Update:  9.01.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.