Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Motorola: Individuelle Moto 360 mit Moto Maker

Motorola: Individuelle Moto 360 mit Moto Maker
Motorola: Individuelle Moto 360 mit Moto Maker
Motorola bietet sein Online-Designstudio Moto Maker auch für die Smartwatch Moto 360 an. Personalisieren lassen sich Gehäuse, Armbänder und das Ziffernblatt. Los geht es ab 250 Euro.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wer sich für eine Moto 360 Smartwatch interessiert, der kann seine ganz individuelle Uhr mit dem Online-Tool Moto Maker gestalten und zusammenstellen. Das Motto: Für jedes Handgelenk gibt es den passenden Stil. Die Preise für eine Moto 360 im persönlichen Design beginnen bei rund 250 Euro mit 22-mm-Lederarmband und Edelstahlgehäuse in Silber oder Schwarz.

Für die Moto 360 Smartwatch in Goldfinish werden 30 Euro mehr fällig: 280 Euro. Bei den Uhrenbändern hat der Kunde die Wahl zwischen den Lederarmbändern mit 22 Millimetern und den Edelstahlmodellen mit 18, 23 und 24 Millimetern (eingliedrig). Die Metallbänder bietet Motorola ebenfalls für einen Aufschlag von jeweils 30 Euro an.

Die digitalen Ziffernblätter für die Moto 360 gibt es umsonst dazu. Aktuell bietet Motorola im Moto Maker insgesamt 11 unterschiedliche Designs für die "Watch Faces" seiner Moto 360 an. Sechs hellere Varianten und 5 dunklere Zifferblatt-Themes. Laut Motorola ist bei den Preisangaben für die Armbanduhren aus dem Moto-Maker-Shop ein kostenloser Standardversand zum Kunden inklusive.

Hier finden sie unseren Testbericht zu der Motorola Moto 360 Smartwatch.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Motorola: Individuelle Moto 360 mit Moto Maker
Motorola: Individuelle Moto 360 mit Moto Maker

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13320 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-03 > Motorola: Individuelle Moto 360 mit Moto Maker
Autor: Ronald Tiefenthäler, 11.03.2015 (Update: 11.03.2015)