Notebookcheck

Neues Android Go-Smartphone von Samsung aufgetaucht

Auf Geekbench ist gestern ein neues Smartphone von Samsung aufgetaucht, dass unter Android Go läuft und über gerade einmal 1 GB RAM verfügt. Damit dürfte das Smartphone wahrscheinlich unter 100 Euro kosten, wenn es auf den Markt kommt.

Nachdem Samsung mit seinen neuen Smartphone-Modellen Galaxy M10 und M20 erst kürzlich neue Smartphones für den Bereich zwischen 100 und 200 Euro in Indien veröffentlicht hat, scheint der Hersteller sogar noch ein günstigeres Smartphone in Arbeit zu haben. So wurde jetzt auf Geekbench ein Eintrag zu einem noch unbekannten Samsung-Smartphone veröffentlicht.

Das noch unbekannte Smartphone verfügt gerade einmal über 1 GB RAM und läuft unter Android Go in der Version 8.1.0. Bei Android Go handelt es sich um eine spezielle kleine Version, die mit Android 8.1 Oreo veröffentlicht wurde und die darauf spezialisiert ist, dass sie auch auf Geräten mit 1 GB RAM oder weniger stabil und flüssig läuft. Zusätzlich verbraucht diese abgespeckte Version weniger Speicher und Datenvolumen.

Als Prozessor kommt der Exynos 7870-SoC zu Einsatz, der schon Anfang 2016 veröffentlicht wurde. Hierbei handelt es sich um einen ARM-Octacore, der mit 1,6 GHz getaktet ist und in 14nm gefertigt wird. Als Grafikchip wird bei diesem SoC der Mali-T830-MP2-Chip verbaut.

Bei diesem Smartphone könnte es sich durchaus um das Galaxy A20 handeln, über das es in der Vergangenheit schon häufiger Gerüchte gab. Ob sich dies bewahrheitet, werden wir natürlich erst wirklich wissen, wenn das Smartphone von Samsung offiziell vorgestellt wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Neues Android Go-Smartphone von Samsung aufgetaucht
Autor: Cornelius Wolff, 13.02.2019 (Update: 13.02.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.