Notebookcheck

OnePlus 3: Touchscreen-Problem offenbar behoben

Das OnePlus 3T (Quelle: OnePlus.net)
Das OnePlus 3T (Quelle: OnePlus.net)
OnePlus hat offenbar eine Lösung für das Touchscreen-Problem bei seinen Modellen 3 und 3T gefunden. Dies lässt sich einem Tweet von Carl Pei zu dem Thema entnehmen.

Nachdem das Problem des Touchscreens schon seite Ende letzten Jahres bekannt ist, hat Carl Pei, welcher Mitbegründer der Firma ist, nun einen Tweet gepostet, dem zufolge die Firma endlich eine Lösung für das Problem hat. Ende November kamen die ersten Berichte auf, dass die Smartphone-Modelle OnePlus 3 und 3T offenbar einen Software-Fehler haben, welcher dazu führte, dass es sich beim Scrollen so anfühlt als würde das Smartphone kurz hängen. Jetzt muss nur noch abgewartet werden, wann OnePlus das zugehörige Update mit dem Fix releasen wird. Des weiteren wurde auch ein Problem oder Feature namens Altert Slider in dem Tweet erwähnt. Um was es sich dabei handelt, ist bisher noch nicht bekannt.

Die chinesische Firme OnePlus ist vor allem für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältniss bekannt. So bekommt man hier oftmals aktuelle High-end-Hardware zu einem deutlich günstigeren Preis als bei der Konkurrenz.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > OnePlus 3: Touchscreen-Problem offenbar behoben
Autor: Cornelius Wolff,  9.04.2017 (Update:  9.04.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.