Notebookcheck

OnePlus One: Bisher nur 100 Smartphones hergestellt

OnePlus One: Bisher nur 100 Smartphones hergestellt
OnePlus One: Bisher nur 100 Smartphones hergestellt
OnePlus hat offiziell eingestanden, von seinem CyanogenMod-Smartphone OnePlus One bisher nur 100 Smartphones produziert zu haben. Und die sind für den Smash-the-Past-Wettbewerb gedacht. Eine generelle Verfügbarkeit sei erst im Juni gegeben.

Gerade bei den Start-up-Unternehmen der Smartphone-Branche wird bei den Ankündigungen zum eigenen Super-Smartphone schon gerne einmal über die Stränge geschlagen und der staunenden Kundschaft mit sensationellen Preisen für neueste Smartphone-Technik der Mund wässrig gemacht. Klar, das Hochloben gehört zum Geschäft, meist kommt nach dem großen Lärm aber die Ernüchterung - und das große Warten: Warten auf die ersten verfügbaren Produktchargen.

So auch im Falle des gehypten CyanogenMod-Smartphones von OnePlus. Zunächst ganz groß über die sozialen Netzwerke wie Google+ und im eigenen Forum in Vergleichen als HTC One M8 Killer gefeiert, kommt der Konkurrent von Nexus 5 und HTC One M8 nach dem Launch nicht einmal aus dem Startblock, geschweige zum kaufwilligen Kunden. Gerade einmal 100 OnePlus One habe man laut einem Forumpost bisher hergestellt. Und diese bekommen die Gewinner des Smash-the-Past-Wettbewerbs.

Was folgt sind die üblichen Erklärphrasen bei derlei "Projekten" wie, man sei "von der Nachfrage überrascht" und werde die "Produktionskapazitäten schnellstmöglich hochfahren". Fakt ist jedoch, dass kurzfristig wohl nur wenige OnePlus One CyanogenMod-Smartphones an interessierte Kunden ausgeliefert werden können. Zwar rechne OnePlus bis Ende Mai mit einer größeren Charge des 16-GByte-Modells in Weiß, diese dürfte aber angesichts des großen Kundeinteresses nur der buchstäbliche Tropfen auf den heißen Stein sein.

Erst später im Juni rechne OnePlus mit einer generellen Verfügbarkeit für Kunden, die einen "Invite" zum Kauf erhalten. Gleichzeitig kündige OnePlus an, bei den Produktionskapazitäten das 64-GByte-Modell zu bevorzugen. OnePlus hatte sein CyanogenMod-Smartphone OnePlus One am 23. April zu Preisen von 270 Euro (16 GB Silk White) und 300 € für das 64-GB-Modell in "Sandstone Black" vorgestellt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-04 > OnePlus One: Bisher nur 100 Smartphones hergestellt
Autor: Ronald Tiefenthäler, 30.04.2014 (Update: 30.04.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.