Notebookcheck

Oppo: Erste offizielle Infos zum „R1“ Smartphone

Oppo möchte das „R1“-Smartphone als Kamerahandy für Nachtaufnahmen etablieren. Damit fordert es das Lumia 925 und andere aktuelle Nokia-Smartphones heraus.

Oppo hat ein erstes Pressefoto des „R1“ und einen zugehörigen Text-Teaser veröffentlicht. Der Teaser besagt übersetzt: „Das R1 OPPO Smartphone der nächsten Generation für Nachtaufnahmen. Neuer revolutionärer Sensor für großartige Nachtaufnahmen, neue PI-Engine [Photo-Imaging-Engine], um die Farbtreue der Bilder zu erhalten. Glas-Unibody, exzellent verarbeitet und jenseits der besten Technologie. Kommt Ende Dezember!“

Ob „jenseits der besten Technologie“ schon wieder schlechte Technologie auf uns wartet, wird erst ein Test zeigen. Der Erscheinungstermin Ende Dezember – zumindest in China – ist bereits recht früh, wenn man bedenkt, dass das Gerät noch nicht richtig angekündigt wurde. Auf jeden Fall nimmt es Oppo mit Nokia auf. Die Finnen haben sich ebenso auf Kamera-Handys und vor allem Nachtaufnahmen spezialisiert, wenn es um Alleinstellungsmerkmale geht. Um zu sehen, wie sich das Lumia 925, dessen Nachtaufnahme-Fähigkeit von Nokia betont wurde, im Fototest schlägt, empfiehlt sich ein Blick auf unser Review.

Das Unibody-Gehäuse aus Glas sieht stilvoll aus. Allerdings hat sich Google mit dem Glasgehäuse des Nexus 4 keinen Gefallen getan, weil es derart rutschig ist, dass das Handy bei der kleinsten Unebenheit herab schlittert. Das Teaser-Foto legt nahe, dass das R1 mindestens in schwarz und weiß erscheinen wird. Ansonsten ist noch nichts offiziell über das R1 bekannt.

Allerdings hat das Gerät die Tests der chinesischen Zulassungsbehörde Tenaa durchlaufen. In diesem Zusammenhang sind auch die technischen Daten bekannt geworden. Und die klingen eher mäßig für ein Gerät, das sein modisches Stilbewusstsein betont.

Demnach hat das Oppo R1 ein fünf Zoll großes Display mit der enttäuschenden qHD-Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Der Quad-Core-Chip an Bord ist 1,2 GHz schnell und wird von 1 GB Ram begleitet. Das Betriebssystem Android 4.2.2 soll durch Oppos Color OS modifiziert werden. Die Kamera bietet eine 8 Megapixel Auflösung und die Frontkamera setzt auf 5 MP. Die technischen Daten sind allerdings noch mit Vorsicht zu genießen, bis das Gerät offiziell vorgestellt wurde. Der Preis liegt nach aktuellem Gerüchtestand bei etwa 300 Euro. Oppo veröffentlicht seine Smartphones auch in Europa (inklusive Deutschland), aber ein Termin ist für Europa noch nicht bekannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-12 > Oppo: Erste offizielle Infos zum „R1“ Smartphone
Autor: Andreas Müller,  3.12.2013 (Update:  3.12.2013)