Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Oppo Find X5 Pro: Beeindruckende 4K-Nachtvideos und verlustfreie RAW-Echtzeitverarbeitung dank MariSilicon X und Computational Imaging

Wer mit dem Smartphone beeindruckende Fotos und Videos aufnehmen will, braucht mehr als zig Megapixel. Neben der Auflösung spielen viele weitere Faktoren eine entscheidende Rolle. Oppo hebt die Smartphone-Fotografie mit dem MariSilicon X auf ein neues Level. Dank der Imaging NPU eröffnet das neue Oppo Find X5 Pro ungeahnte Möglichkeiten für Smartphone-Fotographen. (Entgeltliche Einschaltung).
Marcus Schwarten,

Lange Zeit haben sich Smartphone-Hersteller vor allem auf die Schlacht um die meisten Megapixel konzentriert. Mittlerweile geht der Trend aber immer mehr in Richtung Bildqualität fernab der Megapixel-Schlachten. Dies betrifft nicht nur die Sensoren, sondern auch die Verarbeitung der Daten auf dem Gerät – Stichwort „Computational Imaging“.

MariSilicon X: Oppo entwickelt eine eigene Imaging NPU

Statt nur auf den ISP des verbauten Snapdragon-SoCs zu vertrauen, hat Oppo mit dem MariSilicon X eine eigene Imaging NPU entwickelt und im aktuellen Oppo Find X5 Pro verbaut. Hierbei handelt es sich um die Kombination aus einer Neuronal Processing Unit (NPU), einem Bildsignalprozessor
(ISP) und einer Multi-Tier-Speicherarchitektur, die mit 6-nm-Prozesstechnologie gefertigt wird.

MariSilicon X eröffnet dank einer außerordentlichen Leistung von 18 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde nicht nur neue Möglichkeiten bei anspruchsvollen Anwendungen wie verlustfreier RAW-Domain-Verarbeitung in Echtzeit und 4K KI-Nachtvideos. Sondern der Chip betet auch einen sehr energieeffizienten Betrieb mit enormer Energieeffizienz von 11,6 TOPS (Tera Operations per Second) pro Watt. Dies kommt der Akkulaufzeit zugute. Dazu verfügt der Chip über einen dedizierten DDR-Speicher mit einer zusätzlichen Bandbreite von bis zu 8,5 GB/s.

Oppo liefert mit dem MariSilicon X eine leistungsstarke Imaging NPU
Oppo liefert mit dem MariSilicon X eine leistungsstarke Imaging NPU

Dank Computational Imaging bzw. Computational Photography holt der Hersteller so im Zusammenspiel von Kamera-Sensoren und Imaging NPU das Beste aus Aufnahmen heraus.

Bessere Fotos und Videos mit Computational Photography

Bei der Computational Photography als Teil des Computational Imaging wird mit Künstlicher Intelligenz und Algorithmen aus einer Reihe von Bildern, die unter verschiedenen Bedingungen aufgenommen wurden, ein „perfektes“ Bild erzeugt. Dies eröffnet Möglichkeiten, um mehr Bilddetails sichtbar zu machen, stellt aber auch hohe Herausforderungen an die Leistungsfähigkeit der Hardware.

Genau diesen begegnet Oppo mit dem neuen MariSilicon X. Die Imaging NPU bietet fortschrittliche Leistung und Energieeffizienz, um das beste Ergebnis aus Fotos und Videos herauszuholen – auch bei ungünstigen Bedingungen. Der leistungsstarke Bildsignalprozessor (ISP) des MariSilicon X ermöglicht Aufnahmen von Bildern mit einem Dynamikbereich von 20 Bit und 120 dB. Zudem weisen die aufgenommenen Bilder ein Kontrastniveau von 1 Million zu 1(Kontrastverhältnis 1.000.000 : 1) zwischen den hellsten und dunkelsten Bildpartien auf, um Inhalte lebensecht einzufangen.

Beeindruckende 4K KI-Nachtvideos

Ein klassisches Szenario, bei dem viele Smartphones an ihre Grenzen stoßen, sind Nachtaufnahmen aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse. Dank moderner KI-Rauschunterdrückungsalgorithmen sorgt die Imaging NPU für klare und gestochen scharfe Videoaufnahmen unter jeder Bedingung.

Das Oppo Find X5 Pro macht auch bei Nacht beeindruckende Fotos und Videos
Das Oppo Find X5 Pro macht auch bei Nacht beeindruckende Fotos und Videos

So holt Oppo das bestmögliche Ergebnis mit größerem Dynamikbereich und höherer Farbvielfalt aus jedem einzelnen Frame heraus und bringt erstmals 4K KI-HDR-Nachtvideoaufnahmen auf Android-Smartphones. Hierbei führt der Chip für jeden einzelnen Frame eine komplexe Helligkeitsverbesserung in Echtzeit durch, um beeindruckende Nachtaufnahmen zu zaubern.

RAW-Aufnahmen für Foto-Profis

Eine weitere Stärke des MariSilicon X ist der Umgang mit RAW. Das Rohdatenformat ist besonders bei professionellen Anwendern gefragt. Der MariSilicon X ermöglicht dank seiner beeindruckenden Rechenleistung und dem hohen Datendurchsatz 4K KI-Verarbeitung und 20-Bit-HDR-Fusion im RAW-Bereich auf Pixelebene in Echtzeit. So erreicht der Imaging NPU bei der Arbeit mit verlustfreien Bilddaten ein Signal-Rausch-Verhältnis von 8 dB und eröffnet so völlig neue Welten für die Computational Photography.

Ein weiteres Aushängeschild sind Profi-Aufnahmen mit dem RGBW-Pro-Modus. Im Zusammenspiel mit dem Dual-Image-Pipeline-Design und 2-fachem RAW-Super-Sampling schöpft MariSilicon X das komplette Potenzial des RGBW-Sensors aus und unterstützt die Trennung und Verschmelzung von RGB- und Weiß-Signalen. Dies führt zu einer Verbesserung des Signal-Rausch-Verhältnisses um das 7,9-fache und der Texturqualität um das 1,7-fache. So erhalten dargestellte Objekte auf Fotos und in Videos eine ungeahnte Ausdrucksstärke.

Das Oppo Find X5 Pro hat nicht nur den MariSilicon X zu bieten

Fernab der MariSilicon X Imaging NPU hat das Oppo Find X5 Pro, das aktuelle Flaggschiff-Smartphone von Oppo, noch viel mehr zu bieten. Verbaut ist unter anderem eine beeindruckende Kamera, die in Kooperation mit Hasselblad entwickelt wurde.

Das Kamera-Setting des Oppo Find X5 Pro
Das Kamera-Setting des Oppo Find X5 Pro

Die Hauptkamera der Triple-Cam mit 50 MP basiert auf dem Sony IMX 766 Sensor mit 1/1,56“ Sensorgröße, f/1.7 Blende sowie All-Pixel Omni Directional PDAF. Zudem bietet sie eine 5-Achsen Bildstabilisierung auf SLR-Level mit 3-Achsen-Sensor-Shift und 2-Achsen-OIS. So erreicht die Smartphone-Kamera einen Verwackelungsschutz von bis zu 3°, sodass auch in hektischen Momenten perfekte und nicht verwackelte Schnappschüsse gelingen.

Dazu kombiniert der Hersteller eine mit ebenfalls 50 MP auflösende Ultra-Weitwinkelkamera mit 110,3 Grad nativem Sichtfeld, die auf dem gleichen Sensor basiert und mit f/2.2 Blende aufwartet, sowie eine 13 MP Telefoto-Kamera mit f/2.4 Blende, optischem 5-fach-Zoom sowie 20-fachem Digitalzoom. Das dieses Setting für beeindruckende Smartphone-Fotos genügt, hat nicht zuletzt unser Testbericht zum Oppo Find X5 Pro gezeigt.

Dort gibt es auch viele weitere Informationen zur Ausstattung und Leistung des Oppo Find X5 Pro mit dem Snapdragon 8 Gen 1, das für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.299 Euro angeboten wird.

Die schicke Rückseite aus Keramik des Oppo Find X5 Pro
Die schicke Rückseite aus Keramik des Oppo Find X5 Pro
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 1885 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Impressum > Partnerlinks > Oppo Find X5 Pro: Beeindruckende 4K-Nachtvideos und verlustfreie RAW-Echtzeitverarbeitung dank MariSilicon X und Computational Imaging
Autor: Marcus Schwarten,  9.05.2022 (Update:  9.05.2022)