Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

PlasticARM: Der weltweit erste ARM-Prozessor aus Plastik ist günstig und faltbar

Der Prozessor der Zukunt könnte aus Plastik statt aus Silizium bestehen. (Bild: ARM)
Der Prozessor der Zukunt könnte aus Plastik statt aus Silizium bestehen. (Bild: ARM)
ARM hat einen neuen Prozessor vorgestellt, der nicht aus Silizium besteht, sondern aus Plastik. Dadurch kann der Chip einerseits extrem günstig hergestellt werden, andererseits lässt er sich auch biegen – perfekt für eine Ära, in der immer mehr Geräte faltbar werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit PlasticARM hat die Chipschmiede ARM heute den weltweit ersten voll funktionsfähigen ARM-Prozessor vorgestellt, der nicht aus Silizium besteht. Der Chip soll zwölfmal komplexer als der zuvor fortschrittlichste biegbare Prozessor sein. Im Vergleich zu aktuellen Silizium-Chips ist die Ausstattung dennoch minimal: Der Chip besitzt einen einzelnen 32-bit ARM Cortex-M0+-Prozessorkern auf Basis der ARMv6-Architektur, Taktfrequenzen bis zu 40 kHz, 128 Byte Arbeitsspeicher und 456 Byte Flash-Speicher. Auch die Strukturbreite von 800 nm wirkt eher plump.

Bis Plastik-Prozessoren in modernen Smartphones und Notebooks arbeiten wird es also noch lange dauern. Dennoch sieht ARM Anwendungen in allen möglichen Märkten, denn die "ultra günstigen" Plastik-Chips sollen sich perfekt für smarte Produkt-Etiketten, für intelligente Verpackungen oder auch für günstige Sensoren eignen. Bei Letzteren denkt ARM vor allem an Einweg-Sensoren, die im Gesundheitswesen eingesetzt werden, um bestimmte Körpermesswerte zu ermitteln.

Der erste Prototyp des aktuellen PlasticARM-Chip wurde am 27. Oktober 2020 fertiggestellt, bislang ist aber unklar, ob und wann derartige Chips kommerziell verfügbar sein werden. Die Möglichkeiten, die sich durch diesen Chip eröffnen, sind aber spannend – Verpackungen, die intelligent anzeigen könnten, ob ein Lebensmittel noch genießbar ist, könnten beispielsweise Abfall signifikant reduzieren. Nähere Details zur Technik hinter PlasticARM hat ARM in einem Whitepaper veröffentlicht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7357 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > PlasticARM: Der weltweit erste ARM-Prozessor aus Plastik ist günstig und faltbar
Autor: Hannes Brecher, 22.07.2021 (Update: 22.07.2021)