Notebookcheck

Powerbeats Pro: Apple bewirbt Kopfhörer vor Ankündigung

Die Powerbeats gibt's bald auch ohne Kabel. (Bild: 9to5Mac)
Die Powerbeats gibt's bald auch ohne Kabel. (Bild: 9to5Mac)
UPDATE: Nur Stunden, nachdem das Plakat gesichtet wurde, hat Apple die Powerbeats Pro offiziell vorgestellt. Mehr Infos im Artikel. | Da war jemand etwas voreilig: Die neuen Powerbeats Pro werden bereits auf einem gigantischen Plakat in Hollywood beworben – und das, obwohl sie noch gar nicht angekündigt wurden. Dadurch gibt es jetzt das erste offizielle Bild der kabellosen Ohrhörer.

Die neuen Powerbeats Pro sehen den Powerbeats 3 zum Verwechseln ähnlich – lediglich das Kabel wurde entfernt und durch je einen Button an den Ohrhörern ersetzt. Apple dürfte auch bei diesem Produkt auf den H1 Chip setzen, der bereits bei den neuen AirPods zum Einsatz kommt. Dieser bietet neben dem vereinfachten Koppeln eine bessere Batterielaufzeit bei Telefonaten und "Hey Siri"-Funktionalität.

Damit werden die Powerbeats Pro zu einer echten Alternative zu den AirPods für Nutzer, welche ein In-Ear-Design mit wechselbaren Aufsätzen und einem Ohrbügel bevorzugen. Mit dem bereits aufgehängten Plakat dürfte die Ankündigung der Powerbeats Pro unmittelbar bevorstehen. Der Preis ist noch nicht klar, er dürfte aber etwas höher als die 199 Euro der Powerbeats 3 liegen.

Update: Die Powerbeats Pro wurden offiziell vorgestellt!

Wie erwartet kommen sie mit Apples H1 Chip und einem Ladecase. Die Akkulaufzeit soll bei 9 Stunden Musikwiedergabe liegen, das Case bietet zusätzlich 13 Stunden Laufzeit. Wie bei den AirPods gibt es keinen Ein-/Aus-Button, vielmehr schalten die Ohrhörer sich selbst ein, sobald sie aus der Ladeschale genommen werden.

Im Vergleich zur verkabelten Variante sollen die Powerbeats Pro 23 Prozent kleiner und 17 Prozent leichter sein. Auch die Soundqualität soll deutlich verbessert worden sein. Auf beiden In-Ears befinden sich Buttons zum regeln der Lautstärke sowie ein Play-/Pause-Knopf.

Die Powerbeats Pro werden später im Sommer für 249 Euro in den Farben Elfenbein, Schwarz, Navy und Moos erhältlich sein. Alle Informationen gibt es auch auf der deutschsprachigen Beats-Webseite.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Powerbeats Pro: Apple bewirbt Kopfhörer vor Ankündigung
Autor: Hannes Brecher,  3.04.2019 (Update: 29.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.