Notebookcheck

Apple plant drei OLED iPhones für 2020

Das iPhone könnte 2020 wieder ein neues Design erhalten. (Bild: Apple)
Das iPhone könnte 2020 wieder ein neues Design erhalten. (Bild: Apple)
Im nächsten Jahr soll es drei neue Display-Größen für das iPhone-Line-Up geben. Mit dabei: Ein kleineres iPhone für Gegner des Phablet-Trends sowie ein noch größeres Modell für Freunde der Plus-Modelle.

Wie DigiTimes als in der Regel sehr zuverlässige Quelle berichtet soll sich das iPhone Line-Up im Jahr 2020 grundlegend verändern. Aktuell bietet Apple mit dem iPhone XR ein günstigeres Modell an, welches unter anderem Kosten spart, indem auf ein LCD statt eines OLED-Displays gesetzt wird. Mit Größen von 5,8 Zoll für das iPhone XS, 6,1 Zoll für das XR und 6,5 Zoll für das XS Max gibt es auch keine Option für Freunde kleinerer Smartphones.

Diese Aufteilung soll im nächsten Jahr der Vergangenheit angehören. Das kleinste Modell soll nämlich mit einem 5,42 Zoll großen OLED-Display ausgestattet werden, und dank Samsungs Y-Octa oder LGs TOE-Technologie deutlich dünner werden. Beide Technologien sollen auch die Kosten des Displays reduzieren, sodass die Preise dadurch etwas sinken könnten.

Am anderen Ende des Spektrums steht das neue Max-Modell, dessen Display auf 6,67 Zoll vergrößert werden soll, während mit einem 6,06 Zoll großen Gerät auch ein Mittelweg angeboten wird. Der Löwenanteil der Displays soll auch 2020 von Samsung geliefert werden.

Während es ansonsten noch nicht viele Informationen zu den für 2020 geplanten iPhones gibt, gehen Gerüchte von Triple-Kameras und stärkeren Prozessoren aus, während Bloomberg von der Integration eines verbesserten 3D-Kamerasystems für AR-Software spricht.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Apple plant drei OLED iPhones für 2020
Autor: Hannes Brecher,  2.04.2019 (Update:  2.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.