Notebookcheck

Adata SD600Q: Neue externe SSD soll auch Stürze verkraften

Adata SD600Q: Neue externe SSD soll auch Stürze verkraften
Adata SD600Q: Neue externe SSD soll auch Stürze verkraften
Der Speicherhersteller Adata bringt mit der SD600Q eine neue, externe Speicherlösung auf den Markt. Das Modell basiert auf Flash-Speicher und setzt auf dreidimensionale Speicherzellen.

Bei der SD600Q bringt Adata sogenannten 3D-NAND zum Einsatz. Die gestapelte Anordnung ermöglicht es, größere Speicherkapazitäten auf einer geringeren Fläche bereitzustellen, wovon insbesondere der Preis profitiert.

Das lediglich 60 Gramm schwere Modell ist Herstellerangaben zufolge gemäß MIL-STD-810G 516.6 spezifiziert und soll unter anderem Stürze aus einer Höhe von gut 1,2 Metern verkraften - dazu sind entsprechende Silikon-Absorber montiert.

Die Datenübertragungsgeschwindigkeit beziffert Adata auf bis zu 440 MByte/s lesend und schreibend, was für SATA-SSDs einen durchaus üblichen Wert darstellt. Die auch zu Android kompatiblen Speicher sollen mit einer Kapazität von bis zu 960 GByte erhältlich sein, wobei noch keine Angaben zum konkreten Erscheinungstermin oder der Preisgestaltung gemacht wurden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Adata SD600Q: Neue externe SSD soll auch Stürze verkraften
Autor: Silvio Werner,  2.04.2019 (Update:  2.04.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.