Notebookcheck

RIM: BlackBerry BlackPad wird zum PlayBook

RIM hat mit dem BlackBerry PlayBook seinen ersten eigenen Tablet PC vorgestellt.
Simon Kohlstock,

Lange Zeit ging RIMs erstes Tablet als "BlackPad" durch die Medien. Gestern wurde es dann letztendlich vorgestellt, allerdings nicht als BlackPad, sondern als PlayBook. Trotz des verspielten Namens soll das PlayBook auch als ernsthaftes Arbeitsgerät dienen, so bietet es zum Beispiel die Möglichkeit über die gesicherte Verbindung eines BlackBerrys auf den BlackBerry Enterprise Server zuzugreifen. 

Mit dem BlackBerry PlayBook lässt sich ohne Probleme jede Seite im Netz öffnen, denn neben Flash versteht sich das PlayBook auch auf HTML5. Das BlackBerry Tablet OS bietet echtes Multitasking und ein übersichtliches User Interface. Je eine Kamera an Vorder (3 Megapixel)- und Rückseite (5 Megapixel) ermöglichen Videokonferenzen und die Aufnahme von Bildern unterwegs.

Nach und nach tauchen immer weitere Informationen zum BlackBerry PlayBook auf. Auf der offiziellen Webseite sind nun die Spezifikationen des PlayBook und eine Promo-Video zum PlayBook verfügbar.

Spezifikationen des BlackBerry PlayBooks:

  • 7 Zoll kapazitiver Multitouch Display (1.024 x 600 Pixel)
  • 1 GHz Dual Core Prozessor
  • 1 GB RAM
  • 130mm x 194mm x 10mm
  • 400g
  • Micro USB Anschluss, HDMI Ausgang
  • WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth
  • 1080p Wiedergabe
  • BlackBerry Tablet OS powered by QNX technology
RIM | BlackBerry PlayBook
RIM | BlackBerry PlayBook

Quelle(n)

BlackBerry PlayBook: www.blackberry.com/playbook

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 09 > RIM: BlackBerry BlackPad wird zum PlayBook
Autor: Simon Kohlstock, 28.09.2010 (Update:  9.07.2012)