Notebookcheck

Samsung Galaxy Fold auch in Europa mit Snapdragon 855 statt Exynos

Samsung wird das Galaxy Fold auch in Europa mit Snapdragon 855-SoC ausliefern.
Samsung wird das Galaxy Fold auch in Europa mit Snapdragon 855-SoC ausliefern.
Samsungs gelebte Praxis, die High-End-Smartphones in Europa mit den eigenen Exynos-Chips statt mit Qualcomms Snapdragon-Prozessoren auszuliefern, wird beim ersten Falt-Handy Galaxy Fold ausgesetzt. Die Firmware deutet auf den Snapdragon 855, auch beim internationalen Modell.

Der erste Hinweis stammte eigentlich schon von Samsung selbst. Obwohl die Südkoreaner zum Launch keine konkreten Namen nannten, erwähnten sie einen "modernen 7 nm-Prozessor", der Exynos 9820 aus eigenem Hause wird dagegen im 8 nm-Verfahren produziert. Nun haben Entwickler des XDA-Developer-Forums sowohl für die US-Amerikanische Version mit der Modellnummer SM-F900U als auch für das internationale Galaxy Fold-Pendent mit der Bezeichnung SM-F900F eindeutig den Snapdragon 855 nachweisen können.

Die Information stammt aus der build.prop der Firmware-Dateien für beide Geräteversionen in welchen jeweils die Zeile "ro.hardware.chipname=SM8150" auftaucht - der interne Modellname für den Qualcomm-SoC. Warum Samsung bei seinem ersten teuren Falt-Handy exklusiv auf die Snapdragon-Chips setzt, ist nicht bekannt. Möglicherweise rechnet der Hersteller nicht mit einem überwältigenden Absatz und spart sich den Aufwand für eine zweite Variante.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Samsung Galaxy Fold auch in Europa mit Snapdragon 855 statt Exynos
Autor: Alexander Fagot, 24.03.2019 (Update: 24.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.