Notebookcheck

Samsung: Weniger als 2 Prozent der Galaxy Tab Tablets wurden zurückgegeben

In den USA kursieren Berichte, dass 15 bis 16 Prozent der Käufer ihr Samsung Galaxy Tab wieder zurückgeben haben. Samsung beziffert die Umtauschquote mit unter 2 Prozent.

Samsung und die Zahlen. Am 29. Januar hatte Garret Sloane das Galaxy Tab von Samsung in der New York Post, mit der nicht gerade schmeichelhaften Schlagzeile „Galaxy Tab a dim bulb“ angegriffen. „Dim Bulb“ im Zusammenhang mit Sloanes Artikel mit „Ladenhüter“ gleichzusetzen, ist sicherlich nicht die schlimmste aller möglichen Übersetzungen.

Sloane führt in seiner Attacke gegen das Galaxy Tab einige Analystenmeinungen an, die auf den Punkt gebracht, Samsungs Tablet-PC Galaxy Tab als Rohrkrepierer dastehen lassen. Kunden sollen rund 15 Prozent ihrer gekauften Galaxy Tabs wieder zurückgegeben haben.

Prominente Schützenhilfe erhält Sloane vom Kollegen John Paczkowski von The Wall Street Journal. Paczkowski nimmt die Steilvorlage von Sloane auf und begründet damit seine eigene Meinung, dass sich Samsung über die miesen Verkaufszahlen nicht zu wundern brauche. Paczkowski nennt als Quelle für die Umtauschzahlen in Höhe von 16 Prozent die ITG Investment Research.

Nun gab es auf Samsung Tomorrow eine kurze Gegendarstellung. So entsprechen die, von einer US-Marktforschungsfirma genannten Zahlen zum Umtausch/Rückgabe des Galaxy Tab in den USA nicht den Tatsachen. Gemäß Samsung Electronics' Mobile Communications Business liegt diese unter 2 Prozent.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 02 > Samsung: Weniger als 2 Prozent der Galaxy Tab Tablets wurden zurückgegeben
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.02.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.