Notebookcheck

CES 2020 | Sennheiser und Continental sorgen für 3D-Sound im Auto - ohne Lautsprecher!

Sennheiser und Continental sorgen für 3D-Sound im Auto - ohne Lautsprecher!
Sennheiser und Continental sorgen für 3D-Sound im Auto - ohne Lautsprecher!
Sennheiser und Continental machen das Auto selbst zum Instrument. In Las Vegas stellen die beiden Partner auf der CES 2020 ihre 3D-Klang-Audiotechnik für Fahrzeuge vor, die ohne konventionelle Lautsprecher auskommt, indem es Oberflächen im Fahrzeuginneren in Schwingung versetzt.

Auf der CES 2020 ist auch der Themenkomplex "Auto" sehr prominent vertreten. Neben großen Automarken wie Audi, BMW und Mercedes-Benz zeigen auch Automobilzulieferer und Technologieunternehmen in Las Vegas, was künftig an Spitzentechnik in unseren Fahrzeugen eingebaut wird. So präsentieren Continental und Sennheiser dort beispielsweise eine lautsprecherlose Audioanlage für den Fahrzeuginnenraum.

Das einzigartige System erfüllt Autos mit lebensechtem Klang, indem es die Premium-Audiokonzepte der beiden niedersächsischen Traditionsunternehmen verbindet. Die Partner integrieren die patentierte "Ambeo 3D"-Soundtechnologie des Audiospezialisten Sennheiser in das "Ac2ated Sound System" von Continental. Das Konzept des Technologieunternehmens versetzt bereits vorhandene Oberflächen im Fahrzeug in Schwingung und macht herkömmliche Lautsprecher damit überflüssig.

 Zusammen mit Sennheisers 3D-Audiotechnologie "Ambeo Mobility" soll das das Soundkonzept eine immersive Wiedergabe erzielen, die Fahrzeuginsassen in eine vollkommen neue, lebensechte Klangwelt versetzt. Im Vergleich zu herkömmlichen Audiosystemen ermöglicht Ac2ated Sound eine Gewichts- und Bauraumreduktion von bis zu 90 Prozent, was die Sound-Lösung vor allem für den Einsatz in Elektrofahrzeugen interessant macht, bei denen es besonders auf Gewichts- und Platzersparnis ankommt.

Ac2ated Sound nimmt sich klassische Saiteninstrumente, die ihren Holzkörper als Resonanzraum nutzen, zum Vorbild und versetzt bestimmte Oberflächen im Fahrzeuginneren, die mit speziell entwickelten Aktuatoren versehen sind, in Schwingung. Konventionelle Audio-Systeme sind durch die Vielzahl der Komponenten vergleichsweise schwer und bringen bis zu 40 Kilogramm auf die Waage. Ac2ated Sound ist durch die Nutzung vorhandener Flächen deutlich gewichtseffizienter. Gegenüber vergleichbaren konventionellen Systemen auf dem Markt ermöglicht es eine Gewichts- und Bauraumreduktion im Bereich von 75 bis 90 Prozent.

Gleichzeitig befreit die unsichtbare Audiotechnik Designer und Fahrzeughersteller von dem Problem, breite Lautsprecherfronten in die Innenoberflächen integrieren und erheblichen Bauraum für Lautsprecher vorsehen zu müssen. Viele Bauteile sind dank Ac2ated Sound nicht mehr nötig, weil die Oberflächen im Fahrzeug ebenso schwingen wie Lautsprecher-Membranen. Hierfür werden Bauteile wie die A-Säulenverkleidung, Türverkleidungen, Dachauskleidung und Heckablage von Aktuatoren in Schwingung versetzt, sodass sie Klang in verschiedenen Frequenzbereichen abstrahlen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Sennheiser und Continental sorgen für 3D-Sound im Auto - ohne Lautsprecher!
Autor: Ronald Matta,  9.01.2020 (Update:  9.01.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.