Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Sharp Star Wars Mobile: Smartphone für Star Wars-Fans in Japan

Das Star Wars Mobile von Sharp gibt es in einer Light- und Dark-Side-Edition.
Das Star Wars Mobile von Sharp gibt es in einer Light- und Dark-Side-Edition.
Am 2. Dezember bringt Sharp in Japan ein Smartphone speziell für Star Wars-Fans auf den lokalen Markt. Es gibt eine Dark- und eine Light-Side-Edition, technisch handelt es sich um ein Modell der unteren High-End-Klasse.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Merchandising zu Filmen macht nun auch vor dem Smartphone-Business nicht mehr Halt. In Japan wird Sharp Anfang Dezember ein neues Smartphone als Star Wars Mobile veröffentlichen, rechtzeitig zum Start des Star Wars-Ablegers Rogue One. Das Smartphone wird allerdings nicht im innovativen Sharp-Design mit dünnen Rändern erscheinen, wie so manche Aquos-Modelle sondern ganz im traditionellen Format. Der geneigte Fan darf sich aber zwischen einer Light- und einer Dark-Side-Edition entscheiden und bekommt dann nicht nur das Smartphone selbst im entsprechenden Design sondern auch ein entsprechendes Android 6 im hellen oder dunklen Star Wars-Skin (siehe Bilder und Video unten).

Technisch handelt es sich zwar nicht um die Mittelklasse aber auch nicht um das absolute High-End. Der Prozessor ist ein Snapdragon 820 mit 3 GB RAM und 32 GB erweiterbarem Speicher. Das 5,3 Zoll IGZO-Display bietet Full-HD-Auflösung. Auf der Rückseite gibt es eine 23 MP-Kamera, vorne stehen 5 MP zur Verfügung. Das 7,6 mm dicke Smartphone ist wasserdicht nach IP58, der Akku fast 3.000 mAh. Typisch für den japanischen Markt ist ein TV-Tuner integriert. Sowohl die LTE-Bänder 20 als auch 7 werden nicht unterstützt, ein Import wäre also problematisch, zudem ist das Star Wars Mobile zumindest vorerst nur beim japanischen Provider Softbank erhältlich.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7653 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Sharp Star Wars Mobile: Smartphone für Star Wars-Fans in Japan
Autor: Alexander Fagot, 26.11.2016 (Update: 26.11.2016)