Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Sharp: neues Aquos R kommt mit einer eigenen künstlichen Intelligenz

Teaser
Mit dem Aquos R bringt der japanische Konzern Sharp ein neues High-end-Smartphone auf den Markt. Dieses soll mit einem speziellen AI-Unterstützung veröffentlicht werden.
Cornelius Wolff,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bei dem Aquos R handelt es sich um das neue Flaggschiff des japanischen Herstellers Sharp, welches mit einigen interessanten Features einher kommt. So setzt der Konzern auf eine Art künstliche Intelligenz in seinem neuen Smartphone, um die Funktionalität im Alltag zu verbessern. Mit einem solchen Konzept ist der Konzern nicht alleine. Auch andere Hersteller, wie z.B. HTC, nutzen eine Art künstliche Intelligenz in ihren neuen Smartphones, damit sich das Smartphone besser an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen kann. Wie in den meisten High-end-Smartphones ist auch in diesem ein Fingerabdruckscanner verbaut. Weitere Spezifikationen des Aquos R sind:

  • Prozessor: Snapdragon 835
  • RAM: 4 GB
  • Speicher: 64 GB
  • Display: 5,3 Zoll großes 1440p-Display mit HDR-Unterstützung und 120hz
  • Betriebssystem: Android 7.1.1
  • Kamera: 22,6 MP f/1,9 (Rückseite); 16,3 MP f/2.0 (Innenseite)
  • Akku: 3160 mAH

Sowohl über den Preis, als auch über eine mögliche Verfügbarkeit in Deutschland ist aktuell noch nichts bekannt.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1328 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Sharp: neues Aquos R kommt mit einer eigenen künstlichen Intelligenz
Autor: Cornelius Wolff, 20.04.2017 (Update: 21.04.2017)