Notebookcheck Logo

Skrupellose Hacker leaken 71.355 E-Mail-Adressen und Passwörter von Nvidia-Mitarbeitern

Die südamerikanische Hackergruppe Lapsus$ soll über 70.000 vertrauliche Nutzerinformationen von Nvidia-Mitarbeitern veröffentlicht haben (Bild: Nvidia)
Die südamerikanische Hackergruppe Lapsus$ soll über 70.000 vertrauliche Nutzerinformationen von Nvidia-Mitarbeitern veröffentlicht haben (Bild: Nvidia)
Die Hackergruppe stand erst vor kurzem in den Schlagzeilen, weil sie mithilfe von internen Daten von Nvidia ein Tool für Cryptominer entwickelt haben soll, womit der "LHR" genannte Hashrate-Limiter von GeForce RTX Grafikkarten angeblich ausgehebelt werden kann.

Beim kalifornischen Grafikkarten-Hersteller Nvidia tritt aufgrund einer neuerlichen Cyberattacke keine Ruhe ein. Nachdem die südamerikanische Hackergruppe Lapsus$ erst vor kurzem einen stolzen Preis von einer Million US-Dollar für den Leak eines unter Cryptominern heiß ersehntes LHR-Unlock Tools zur Entsperrung der vollen Hashrate von GeForce-Grafikkarten wie der RTX 3070 (ab 900 Euro bei Amazon) aufgerufen hat, sind nun auch noch interne Daten von Nvidia-Mitarbeitern im Netz aufgetaucht.

Laut HaveIBeenPwned handelt es sich dabei wohl um einen umfassenden Datensatz mit insgesamt 71.355 E-Mail-Adressen und NTLM-Hashes der entsprechenden Passwörter, von denen offenbar schon einige innerhalb der Hackergemeinde gecrackt worden sind. Dieser neuste Leak könnte das Resultat eines abgelaufenen Ultimatums sein, in welchem die Hackergruppe Nvidia zur Veröffentlichung des Quellcodes seiner Grafiktreiber aufgefordert hatte.

Etwas verwunderlich ist unterdessen die extrem hohe Anzahl an geleakten Informationen, da Nvidia laut Tom's Hardware weltweit nur etwas über 20.000 Mitarbeiter beschäftigt. Es könnte also sein, dass auch ehemalige Angestellte des Grafikkarten-Herstellers von diesem Hack betroffen sind, oder dass gleich mehrere Logins pro Mitarbeiter geleakt wurden. Ob und inwiefern diese internen Daten tatsächlich für weitere zwielichtige Zwecke eingesetzt werden können, bleibt fraglich.

Quelle(n)

HaveIBeenPwned via Tom's Hardware, Bild: Nvidia

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Skrupellose Hacker leaken 71.355 E-Mail-Adressen und Passwörter von Nvidia-Mitarbeitern
Autor: Enrico Frahn,  5.03.2022 (Update:  5.03.2022)