Notebookcheck Logo

Sony: Smartphone-Kameras sollen die Bildqualität von Systemkameras bis 2024 übertreffen

Sony erwartet, dass Smartphones künftig bessere Fotos und Videos aufnehmen als Systemkameras. (Bild: Sony)
Sony erwartet, dass Smartphones künftig bessere Fotos und Videos aufnehmen als Systemkameras. (Bild: Sony)
Der CEO von Sonys Halbleiter-Sparte, die auch für die Produktion von Kamerasensoren zuständig ist, hat eine gewagte Vorhersage getroffen: Smartphones sollen bis 2024 bessere Fotos und Videos machen als Systemkameras, bis 2025 erwartet der Manager umfangreiche Upgrades bei Smartphone-Kameras.

In einem Business-Briefing hat Terushi Shimizu, seines Zeichens Präsident und CEO von Sony Semiconductor Solutions, einige gewagte Vorhersagen getroffen. Offenbar ist Sonys Sensor-Sparte der Ansicht, dass Smartphone-Kameras die Bildqualität von traditionellen Systemkameras schon im Jahr 2024 übertreffen werden, also in gerade einmal zwei Jahren.

Das soll möglich sein, indem fortschrittliche Sensoren von Sony mit lichtstarken Objektiven und Neuerungen in Sachen Computational Photography kombiniert werden. Auch Upgrades bei der Bildverarbeitung und größere Sensoren sollen dabei eine bedeutende Rolle spielen – Sony erwartet, dass sich die durchschnittliche Sensor-Größe von High-End-Smartphones in den nächsten beiden Jahren verdoppelt.

Da Systemkameras mit Wechselobjektiven weder mit dem Sensor-Wachstum noch mit den Möglichkeiten künstlicher Intelligenz Schritt halten können, sollen diese bald nicht mehr mit der Bildqualität von Smartphones mithalten können. Bis zum Jahr 2025 erwartet Sony weitere Verbesserungen in Sachen Smartphone-Kameras, inklusive besserer HDR-Verarbeitung, der Möglichkeit, 8K-Videos aufzuzeichnen, einer KI-Verarbeitung von Videos, einem schnelleren Autofokus und einer höheren Auflösung – 200 Megapixel sind offenbar erst der Anfang.

Bis zum Jahr 2030 sollen schließlich Periskop-Objektive zum Standard geworden sein, während weitere Fortschritte in Sachen Bildverarbeitungs-KI zu überzeugenderen Bokeh-Effekten und zur realistischeren Simulation von Licht führen sollen, sodass Smartphone-Fotografen nicht mehr darauf achten müssen, ihr Motiv ordentlich auszuleuchten. Wie üblich gilt, dass derart langfristige Vorhersagen mit etwas Vorsicht betrachtet werden sollten, der weltweite Marktführer bei Kamerasensoren sieht aber offenbar keine Zukunft für Systemkameras.

Quelle(n)

Sony, via Nikkei

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Sony: Smartphone-Kameras sollen die Bildqualität von Systemkameras bis 2024 übertreffen
Autor: Hannes Brecher,  1.06.2022 (Update:  1.06.2022)