Notebookcheck

Sony Vaio SV-E14A1M6EW

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio SV-E14A1M6EW
Sony Vaio SV-E14A1M6EW (Vaio SV-E Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3 SDRAM
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, LG Display LGD033F, spiegelnd: ja
Massenspeicher
Soundkarte
HD Audio
Anschlüsse
2 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, Card Reader: SD-Cardreader
Netzwerk
Realtek PCIe GBE Family Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Centrino Wireless-N 2230 (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
MATSHITA DVD-RAM UJ8B2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 22 x 341 x 245
Akku
59 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
Kamera
Webcam: HD Webcam, 1.3Mp
Sonstiges
Notebooktasche, Bluetooth-maus, Photoshop Elements
Gewicht
2.22 kg, Netzteil: 400 g
Preis
729 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 84% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 84%, Ausstattung: 82%, Bildschirm: 70% Mobilität: 89%, Gehäuse: 84%, Ergonomie: 87%, Emissionen: 86%

Testberichte für das Sony Vaio SV-E14A1M6EW

84% Kurz-Test Sony Vaio SV-E14A1M6EW Notebook | Notebookcheck
Multimedia mit Stil. Einen schicken Multimedia-Allrounder zum kleinen Preis bietet Sony mit dem SV-E14 an. Mit 14-Zoll-Display will dieser überdies auch noch mobil sein. Was sagen Display und Akkulaufzeit dazu?
Sony Vaio E SVE14A1M6EW
Quelle: HardwareLuxx Deutsch
Sony hat mit dem Vaio SVE14A1M6EW ein schickes Mainstream-Notebook im Programm, das sich optisch klar von der Konkurrenz abheben kann, allerdings mit einem schwachen Display und einer nicht mehr gänzlich aktuellen Hardware-Konfiguration zu kämpfen hat. Eines steht fest, Sony gelingt es recht gut, sich mit dem Vaio SVE14A1M6EW von der breiten Masse abzuheben.
schickes Mainstream-Notebook; Optik gut; Display nicht gut; Hardware-Konfiguration nicht aktuell
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 29.09.2012

Kommentar

Serie:

Sonys SV-E Serie wurde im 3. Quartal 2012 als Ersatz für die VPC-E Budget-Serie vorgestellt. Sie umfasst Notebooks von 11,6 bis 17,3 Zoll ab 800 bis zu 1000 Euro. Das Einstiegsmodell um 800 Euro bietet einen Sandy Bridge Prozessor und die integrierte Intel HD3000 Grafik. Im teureren 1000-Euro-Modell ist ein Sandy Bridge Quad-Core-Prozessor und eine Mittelklasse AMD Radeon Grafikkarte verbaut.

Verglichen mit Sonys High-End-Modellen handelt es sich bei der E-Serie um preisgünstige Notebooks ohne elegantem Design oder aktueller Hardware. Dafür entspricht der Preis bei viel besserem Bildschirm, etwas besserer Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und zeitlosem Design jenem von Mittelklasse-Laptops anderer Hersteller vergleichbar.

Leider gibt es auch Kompromisse zugunsten des niedrigen Preises: sehr heiß bei anspruchsvollen Spielen, keine Grafikumschaltung und damit unterdurchschnittliche Akkulaufzeiten. Trotzdem ist die Sony SV-E Serie für Heimoffice-Anwender, die die hohe Leistung eines Premium-Laptops zu einem fairen Preis suchen, eine attraktive Wahl.

AMD Radeon HD 7670M: Umbenannte Radeon HD 6650M und dadurch noch in 40nm gefertigt. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
2350M: Auf Sandy Brige Architektur basierender Doppelkernprozessor ohne Turbo (max 2.3 GHz) mit integrierter HD Graphics 3000 Grafikkarte und integriertem DDR3 Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.22 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.
84%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Sony Vaio SV-E14A1S1EW
Radeon HD 7670M
Sony Vaio SV-E14A1S1RB
Radeon HD 7670M
Sony Vaio SV-E14A1S1R
Radeon HD 7670M

Geräte anderer Hersteller

HP Pavilion g4-2034tx
Radeon HD 7670M

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Sony Vaio SVE14A2V1E
Radeon HD 7670M,
Sony Vaio SV-E14A2M6EB
Radeon HD 7670M, Core i3 3110M
Sony Vaio SVE14A2V2RS
Radeon HD 7670M, Core i5 3210M
Sony Vaio SV-E14A2S7C
Radeon HD 7670M, Core i7 3632QM
Toshiba Satellite M840-A759
Radeon HD 7670M, Core i5 3210M
HP Envy 4-1038tx
Radeon HD 7670M, Core i5 3317U
Sony Vaio SV-E14A16FG
Radeon HD 7670M, Core i7 3612QM
Toshiba Satellite M840-A780
Radeon HD 7670M, Core i5 2450M
Sony Vaio SV-E14A15FNB
Radeon HD 7670M, Core i5 2450M

Geräte mit der selben Grafikkarte

HP Pavilion g6-2311sg
Radeon HD 7670M, Core i5 3230M, 15.6", 2.5 kg
Toshiba Satellite L855-175
Radeon HD 7670M, Core i3 3120M, 15.6", 2.3 kg
Toshiba Satellite L850-1H4
Radeon HD 7670M, Core i7 3630QM, 15.6", 2.4 kg
Samsung 355V5C-S0FDE
Radeon HD 7670M, A-Series A4-4300M, 15.6", 2.3 kg
Toshiba Satellite L850-1LE
Radeon HD 7670M, Core i7 3630QM, 15.6", 2.4 kg
HP Pavilion g6-2330sw
Radeon HD 7670M, Core i5 3230M, 15.6", 2.5 kg
HP Envy 6-1153er
Radeon HD 7670M, Core i5 3317U, 15.6", 2.1 kg
Dell Inspiron 5521-c0453730
Radeon HD 7670M, Core i5 3317U, 15.6", 2.4 kg
HP Pavilion g6-2240tx
Radeon HD 7670M, Core i3 3110M, 15.6", 2.5 kg
HP Pavilion g6z-2200
Radeon HD 7670M, A-Series A4-4300M, 15.6", 2.5 kg
Toshiba Satellite L850-1K3
Radeon HD 7670M, Core i7 3630QM, 15.6", 2.3 kg
Dell Inspiron 15-3521
Radeon HD 7670M, Core i3 3217U, 15.6", 2.4 kg
HP Pavilion g6-2011eu
Radeon HD 7670M, Core i5 3210M, 15.6", 2.5 kg
HP Envy 6-1070el
Radeon HD 7670M, Core i5 3317U, 15.6", 2.2 kg
Samsung 355V5C-S03FR
Radeon HD 7670M, A-Series A10-4600M, 15.6", 2.3 kg
Toshiba Satellite L850-1L1
Radeon HD 7670M, Core i7 3630QM, 15.6", 2.3 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio SV-E14A1M6EW
Autor: Stefan Hinum,  2.10.2012 (Update:  2.10.2012)