Notebookcheck

Sony Vaio SV-E1511X1EB

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio SV-E1511X1EB
Sony Vaio SV-E1511X1EB (Vaio SV-E Serie)
Bildschirm
15.5 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
2.7 kg
Preis
800 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 76% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 80%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 80% Mobilität: 80%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 90%, Emissionen: 85%

Testberichte für das Sony Vaio SV-E1511X1EB

82% Test: Sony VAIO E1511X1EB
Quelle: Notebookinfo Deutsch
Das Sony VAIO E1511X1EB präsentiert sich als gut verarbeitetes Multimedia-Notebook. Jedoch ohne nennenswerte Stärken. Nichts an dem 15,5-Zoll Notebook hebt sich von der Konkurrenz ab. Im Gegenteil, zum Einstiegspreis von 749 Euro bekommt man vergleichbare Systeme mit stärkerer Nvidia Geforce GT 555M oder GT 635M. Diese bieten dann dank Nvidia Optimus Technologie eine längere Akkulaufzeit, da die Grafikkarte ausgeschaltet werden kann.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 13.06.2012
Bewertung: Gesamt: 82% Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Ergonomie: 90% Emissionen: 85%

Ausländische Testberichte

70% Sony VAIO E15 review
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
Sony's laptops are always more than the sum of their parts--a sense of style will do that for you. The Sony VAIO E15 is no exception and will undoubtedly turn a lot of heads in the major electronics outlets. It's a great unit overall. Still, it would be even better if Sony offered a faster hard drive option.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 02.07.2012
Bewertung: Gesamt: 70%

Kommentar

Serie:

Sonys SV-E Serie wurde im 3. Quartal 2012 als Ersatz für die VPC-E Budget-Serie vorgestellt. Sie umfasst Notebooks von 11,6 bis 17,3 Zoll ab 800 bis zu 1000 Euro. Das Einstiegsmodell um 800 Euro bietet einen Sandy Bridge Prozessor und die integrierte Intel HD3000 Grafik. Im teureren 1000-Euro-Modell ist ein Sandy Bridge Quad-Core-Prozessor und eine Mittelklasse AMD Radeon Grafikkarte verbaut.

Verglichen mit Sonys High-End-Modellen handelt es sich bei der E-Serie um preisgünstige Notebooks ohne elegantem Design oder aktueller Hardware. Dafür entspricht der Preis bei viel besserem Bildschirm, etwas besserer Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und zeitlosem Design jenem von Mittelklasse-Laptops anderer Hersteller vergleichbar.

Leider gibt es auch Kompromisse zugunsten des niedrigen Preises: sehr heiß bei anspruchsvollen Spielen, keine Grafikumschaltung und damit unterdurchschnittliche Akkulaufzeiten. Trotzdem ist die Sony SV-E Serie für Heimoffice-Anwender, die die hohe Leistung eines Premium-Laptops zu einem fairen Preis suchen, eine attraktive Wahl.

AMD Radeon HD 7650M: Basiert auf dem selben Chip wie die Radeon HD 6650M. Besitzt 480 Shader und ein 128 Bit DDR3-Interface. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
2450M: Auf Sandy Brige Architektur basierender Doppelkernprozessor mit 2.5 GHz (Turbo 2.8-3.1 GHz) mit integrierter HD Graphics 3000 Grafikkarte 650/1300MHz und integriertem DDR3 Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.5":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.7 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.
76%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP ProBook 4540s-C4Z14EA
Radeon HD 7650M, Core i5 3210M
Sony Vaio SVE1512Y1E
Radeon HD 7650M, Core i7 3632QM
HP Probook 4540s-H4R27ES
Radeon HD 7650M, Core i7 3632QM
Sony Vaio SV-E1512W1EB
Radeon HD 7650M, Core i5 3210M
Sony Vaio SV-E1511V1EW
Radeon HD 7650M, Core i5 3210M
Sony Vaio SV-E1511Z1EB
Radeon HD 7650M, Core i7 3612QM

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Sony Vaio SV-E1511X1ESI
Radeon HD 7650M, Core i5 2450M, 1.3 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

HP ProBook 4740s (B0Y81EA)
Radeon HD 7650M, Core i5 2450M, 17.3", 3.07 kg
Sony Vaio SVE1711X1EB
Radeon HD 7650M, Core i7 3612QM, 17.3", 3.2 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Sony Vaio SV-F1521K1EB
GeForce GT 740M, Core i3 3227U, 15.6", 2.3 kg
Sony Vaio SV-F1521S2EB
GeForce GT 740M, Core i5 3337U, 15.6", 2.7 kg
Sony Vaio SV-F1521C6EW
GeForce GT 740M, Pentium 2117U, 15.6", 2.5 kg
Sony Vaio SV-F15A1M2ES
GeForce GT 735M, Core i5 3337U, 15.6", 2.6 kg
Sony Vaio SV-F1521V6EB
GeForce GT 740M, Core i7 3537U, 15.5", 2.5 kg
Sony Vaio SVE14A2V1E
Radeon HD 7670M, , 14", 2.3 kg
Sony Vaio SV-F1521F4EB
GeForce GT 740M, Core i5 3337U, 15.6", 2.7 kg
Sony Vaio SV-F15A1S9R
GeForce GT 735M, Core i5 3337U, 15.6", 2.6 kg
Sony Vaio SV-F15A1M2E
GeForce GT 735M, Core i5 3337U, 15.6", 2.3 kg
Sony Vaio SV-F1521H1EW
GeForce GT 740M, Core i3 3227U, 15.6", 2.5 kg
Sony Vaio SV-F1521Z1EB
GeForce GT 740M, Core i7 3537U, 15.5", 2.5 kg
Sony Vaio SV-F1421V1EW
GeForce GT 740M, Core i3 3227U, 14", 2.4 kg
Sony Vaio SV-F15A1Z2EB
GeForce GT 735M, Core i7 3537U, 15.6", 2.6 kg
Sony Vaio SV-E14A2M6EB
Radeon HD 7670M, Core i3 3110M, 14", 2.2 kg
Sony Vaio SVE14A2V2RS
Radeon HD 7670M, Core i5 3210M, 14", 2.3 kg
Sony Vaio SV-S1513L1EW
GeForce GT 640M LE, Core i5 3320M, 15.6", 2 kg
Sony Vaio SV-E14A2S7C
Radeon HD 7670M, Core i7 3632QM, 14", 2.3 kg
Sony Vaio SV-S1512S1ES
GeForce GT 640M LE, Core i5 3210M, 15.5", 2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio SV-E1511X1EB
Autor: Stefan Hinum, 20.06.2012 (Update:  9.07.2012)