Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Starlink kann jetzt unterwegs genutzt werden

Starlink wird von SpaceX aufgebaut und angeboten (Bild: SpaceX)
Starlink wird von SpaceX aufgebaut und angeboten (Bild: SpaceX)
Wer häufig mit seinem Wohnmobil, Camper oder Tiny-House unterwegs ist, für den könnte das neueste Starlink-Angebot von SpaceX sehr interessant sein. So muss das Empfangsgerät in Zukunft nicht mehr stationär an einem Ort bleiben. Dabei gibt es allerdings auch einen Nachteil.
Cornelius Wolff,

Als Starlink vor drei Jahren an den Start ging, wurde vielen Beobachtern schnell klar, dass diese Technologie nicht nur für Leute relevant sein könnte, die auf dem häufig unterversorgten Land leben. Immerhin leben wir in einem Jahrhundert, in dem immer mehr Menschen von unterwegs arbeiten können, vorausgesetzt man hat eine stabile Verbindung ins Internet. Doch an der hapert es häufig, wenn man mit einem Camper, Wohnwagen oder einem mobilen Tiny-House unterwegs ist. An der Stelle könnte SpaceX mit Starlink mit seinen brauchbaren Geschwindigkeiten und Latenzen einspringen, was das Weltraumunternehmen jetzt auch tut.

Bisher mussten die Empfangsschüsseln von Starlink immer stationär an einem Ort bleiben, um nutzbar zu sein. Dies ändert sich nun allerdings mit der Portability-Funktion, die es Nutzern erlaubt, die Starlink-Schüssel einfach mitzunehmen und an einem anderen Ort wieder ein zu schalten. Dabei kostet das Feature zusätzlich nochmal 25 US-Dollar pro Monat. Doch an der Stelle gibt es einen Nachteil: So werden die stationären Nutzer gegenüber solchen Kunden bei der Bandbreite bevorzugt, die gerade mit ihrer Starlink-Schüssel unterwegs sind. Damit will der Anbieter wahrscheinlich verhindern, dass beispielsweise an beliebten Camping-Plätzen in der Ferienzeit die Bandbreite für die Bewohner vor Ort einbricht.

Weiterhin gab es kürzlich darüber Berichte, dass SpaceX demnächst auch die ersten Flugzeuge mit schnellem Internet versorgen möchte. Insgesamt zeigt sich in letzter Zeit immer mehr, dass der Konzern mit Starlink nicht den großen Internetanbietern in der Stadt das Feld streitig machen möchte, was mit der Technologie auch schwierig wäre. Vielmehr konzentriert sich der Anbieter auf Märkte, die unterversorgt sind bzw. mit bisheriger Technik noch gar nicht richtig abgedeckt werden können. Es wird spannend sein zu sehen, ob dieses Business-Konzept langfristig aufgehen wird.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1556 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Starlink kann jetzt unterwegs genutzt werden
Autor: Cornelius Wolff,  5.05.2022 (Update:  5.05.2022)