Notebookcheck

Support-Ende: Microsoft nennt Optionen für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R

Das Ende naht: Microsoft stellt bald Support für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R ein.
Das Ende naht: Microsoft stellt bald Support für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R ein.
Am 9. Juli 2019 endet der Support für den Microsoft SQL Server 2008/2008 R2. Nächstes Jahr am 14. Januar 2020 dann der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2. Microsoft nennt für das Upgrade auf neue Versionen oder die Migration in Azure die Optionen.

Microsoft hat das Support-Ende für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R bereits angekündigt. Am 14. Januar 2020 endet der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2, am 9. Juli 2019 für SQL Server 2008/2008 R2. Microsoft wird für diese Versionen keine regulären Feature- und Security-Updates mehr anbieten.

Kunden können das anstehende Support-Ende als Anlass nehmen, um ihre Windows-Server und SQL-Server-Workloads mit ihren vorhandenen Lizenzen in die Cloud zu migrieren und drei Jahre lang kostenfreien erweiterte Sicherheitsupdates zu erhalten. Unternehmen, die Windows- und SQL-Server 2008/2008 R2 übergangsweise lokal weiter betreiben möchten, können weiterhin Sicherheitsupdates erwerben oder auf neue Server-Generationen upgraden.

Microsoft nennt zwei Optionen für ein Upgrade. Demnach können Kunden, die eines der End-of-Support-Produkte nutzen, ihre IT-Infrastruktur und SQL-Instanzen sowohl On-Prem als auch in der Cloud aktualisieren. Die erste Option ist die Migration der 2008/2008 R2 Server-Workloads auf Microsoft Azure mit den bestehenden Lizenzen. Als Option zwei können Kunden On-Premises-Updates erwerben oder Upgrades vornehmen. Mit dem Upgrade auf eine neuere Server-Version erhalten die Kunden drei Jahre lang erweiterte Security-Updates.

Quelle(n)

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Support-Ende: Microsoft nennt Optionen für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R
Autor: Ronald Matta, 14.01.2019 (Update: 14.01.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.