Notebookcheck

Support-Ende: Microsoft nennt Optionen für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R

Das Ende naht: Microsoft stellt bald Support für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R ein.
Das Ende naht: Microsoft stellt bald Support für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R ein.
Am 9. Juli 2019 endet der Support für den Microsoft SQL Server 2008/2008 R2. Nächstes Jahr am 14. Januar 2020 dann der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2. Microsoft nennt für das Upgrade auf neue Versionen oder die Migration in Azure die Optionen.

Microsoft hat das Support-Ende für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R bereits angekündigt. Am 14. Januar 2020 endet der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2, am 9. Juli 2019 für SQL Server 2008/2008 R2. Microsoft wird für diese Versionen keine regulären Feature- und Security-Updates mehr anbieten.

Kunden können das anstehende Support-Ende als Anlass nehmen, um ihre Windows-Server und SQL-Server-Workloads mit ihren vorhandenen Lizenzen in die Cloud zu migrieren und drei Jahre lang kostenfreien erweiterte Sicherheitsupdates zu erhalten. Unternehmen, die Windows- und SQL-Server 2008/2008 R2 übergangsweise lokal weiter betreiben möchten, können weiterhin Sicherheitsupdates erwerben oder auf neue Server-Generationen upgraden.

Microsoft nennt zwei Optionen für ein Upgrade. Demnach können Kunden, die eines der End-of-Support-Produkte nutzen, ihre IT-Infrastruktur und SQL-Instanzen sowohl On-Prem als auch in der Cloud aktualisieren. Die erste Option ist die Migration der 2008/2008 R2 Server-Workloads auf Microsoft Azure mit den bestehenden Lizenzen. Als Option zwei können Kunden On-Premises-Updates erwerben oder Upgrades vornehmen. Mit dem Upgrade auf eine neuere Server-Version erhalten die Kunden drei Jahre lang erweiterte Security-Updates.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Support-Ende: Microsoft nennt Optionen für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R
Autor: Ronald Matta, 14.01.2019 (Update: 14.01.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.