Notebookcheck

Tablet Gecko: Mobilgeräte sicher an der Hand fixieren

Mal schnell die Hand reinstecken und schon ist das Teil einhändig fixiert.
Mal schnell die Hand reinstecken und schon ist das Teil einhändig fixiert.
Ein deutsches Startup entwickelte ein Klip-On für Tablets und Smartphones zur sicheren Fixierung des Geräts in einer Hand. Apple iPhones und iPads werden vorrangig bedient.

Mit dem Tablet Ping Pong spielen? Zugegeben, keine sehr praxisnahe Anwendung aber mit dem Tablet Gecko prinzipiell möglich. Praktischer klingen da schon andere Anwendungsbereiche: Das einhändige Filmen eines Panoramas beispielsweise. Generell das sichere Fixieren des Mobilgeräts beim Filmen oder Fotografieren. Auch im Büro und Heim sieht der Hersteller aus Deutschland unzählige Anwendungsbereiche, wann immer eine Hand frei bleiben und das Gerät dennoch sicher fixiert sein will.

Bislang ist das Klip-On mit Klettband in mehreren Farben für die Plus-Varianten der iPhone 6 und iPhone 6S-Modelle um 17 Euro verfügbar. Die kleineren iPhone 6 und 6S-Varianten sowie einige der iPad-Modelle sollen folgen. Zukünftig sind Tablet-Geckos auch für Mobilgeräte anderer Hersteller geplant. Allerdings wird das bei Geräten mit hinten mittig zentrierten Kameras oder Bedienelementen prinzipbedingt schwierig werden. Mal sehen, was sich der Hersteller für die wilde Android-Landschaft ausdenken wird.

Quelle(n)

http://www.tablet-gecko.com/index_de.html#products

via: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Tablet-Gecko-fesselt-die-Hand-ans-Handy-3235665.html

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Tablet Gecko: Mobilgeräte sicher an der Hand fixieren
Autor: Alexander Fagot, 12.06.2016 (Update: 12.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.