Notebookcheck

Terratec Cinergy T2 Stick micro: DVB-T2 auf PC und Android für 50 Euro

Terratec Cinergy T2 Stick micro: DVB-T2 auf PC und Android für 50 Euro
Terratec Cinergy T2 Stick micro: DVB-T2 auf PC und Android für 50 Euro
Der Cinergy T2 Stick micro von Terratec bringt DVB-T2 auf PC und Android-Geräte und verfügt über den für das neue digitale Antennenfernsehen notwendigen HEVC-Support. DVB-T2 HD startet am 29. März 2017.

Das digitale terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 nimmt ab dem 29. März 2017 zunächst in Ballungsräumen seinen Regelbetrieb mit 40 Fernsehprogrammen auf. DVB-T2 HD liefert die Fernsehsignale in Full HD. Terratec bringt im August 2016 den Cinergy T2 Stick micro zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 50 Euro in den Handel. Der TV-Stick unterstützt bereits den neuen Übertragungsstandard DVB-T2.

Der Terratec Cinergy T2 Stick micro misst 39,7 x 21,4 x 8,5 Millimeter und bringt gerade mal 6 Gramm auf die Waage. Terratecs TV-Stick bietet H.265-Codec-Unterstützung und lässt sich nicht nur mit Windows auf Desktop oder Notebook, sondern auch mit Tablets und Smartphones nutzen, auf denen Android als Betriebssystem läuft. Der kompakte TV-Receiver wird entweder via USB oder micro-USB angeschlossen und überträgt das digitale TV-Programm mit bis zu 1080p.

Zudem ist der Terratec Cinergy T2 Stick micro DVB-T2-Empfänger mit einer Videorekorder-Funktion versehen. Die Inhalte können wahlweise als Direktaufnahme oder Programmierung über den EPG gesichert werden. Auch Videotext und Timeshift lassen sich mit dem DVB-T2-Stick nutzen. Zum Lieferumfang zählen die Arc Soft TV-Software, eine Teleskop- und eine Stabantenne sowie ein USB- auf micro-USB-Adapter. Für Android basierte Smartphones und Tablets steht eine kostenlose App im Play Store bereit.

Mit DVB-T2 sind die öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramme unverschlüsselt und ohne laufende Zusatzkosten auf allen geeigneten Geräten zu empfangen. Die Kosten für die terrestrische Verbreitung werden aus dem Rundfunkbeitrag gedeckt. Die Mehrheit der HD-Programme privater Sender (darunter die Programme der Mediengruppe RTL Deutschland und der ProSiebenSat.1 Media SE) wird der Plattformbetreiber Media Broadcast verschlüsselt und kostenpflichtig unter dem Namen freenet TV anbieten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Terratec Cinergy T2 Stick micro: DVB-T2 auf PC und Android für 50 Euro
Autor: Ronald Tiefenthäler, 10.06.2016 (Update: 10.06.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.