Notebookcheck

Toshiba: Kameramodule für Project Ara Smartphone präsentiert

Toshiba: Kameramodule für Project Ara Smartphone präsentiert
Toshiba: Kameramodule für Project Ara Smartphone präsentiert
Toshiba präsentiert schon vor Beginn des Mobile World Congress drei neue Kameramodule für das Project Ara Smartphone von Google. Die Kameramodule haben Auflösungen von 3-, 5- und 13-Megapixel.
Sebastian Schneider,

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass Googles Project Ara Smartphone und bis zu 50 Module angeblich im Rahmen des Mobile World Congress 2015 präsentiert werden sollen. Einige Wochen vor der Messe kündigte Toshiba nun bereits drei neue Kameramodule für das modulare Smartphone von Google an.

Bei den neuen Modulen handelt es sich um eine 3-Megapixel Front-Kamera sowie eine 5- und eine 13-Megapixel-Kamera für die Rückseite des Project Ara Smartphones. Das 13MP Modul soll dabei im Bezug auf die Bildqualität mit aktuellen High-End-Smartphones mithalten können. Während des Mobile World Congress Anfang März sollten weitere Hersteller Module für das Smartphone vorstellen. Neben der Kamera können auch der Akku, der Prozessor und das Display ausgetauscht werden. 

Mit Project Ara plant Google die Veröffentlichung eines Smartphones, bei dem die Kunden nach und nach verschiedene Komponenten austauschen und Upgraden können. Dies soll den Neukauf eines kompletten Smartphones langfristig überflüssig machen. Module wie die Kamera sollen sogar während der Nutzung des Smartphones ausgetauscht werden können

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-02 > Toshiba: Kameramodule für Project Ara Smartphone präsentiert
Autor: Sebastian Schneider, 18.02.2015 (Update: 18.02.2015)