Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

UltraGear 32GQ950: LG stellt 4K-Gaming-Monitor mit bis zu 160 Hz, 1 ms und HDMI 2.1 vor

LG hat auf der CES 2022 den neuen Gaming-Monitor UltraGear 32GQ950 präsentiert (Bild: LG)
LG hat auf der CES 2022 den neuen Gaming-Monitor UltraGear 32GQ950 präsentiert (Bild: LG)
LG hat auf der CES 2022 den UltraGear 32GQ950 vorgestellt. Der Gaming-Monitor misst 32 Zoll und soll unter anderem mit bis zu 160 Hz Bildwiederholung, 1 ms Reaktionszeit, HDMI 2.1 und 4K-Auflösung sowie einer eher selten zu sehenden Technologie überzeugen.
Marcus Schwarten,

Neben den üblichen Verdächtigen wie Samsung, Asus, Acer und Alienware hat auch LG im Rahmen der CES einen neuen Gaming-Monitor präsentiert. Neben dem neuen Gaming-Notebook LG UltraGear 17G90Q, der bereits Ende vergangenen Jahres bei uns Thema war, hat man auch den LG UltraGear 32GQ950 vorgestellt.

Allzu viele Informationen sind über den neuen Gaming-Monitor zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Wie die Modellnummer bereits verrät, handelt es sich um ein 32 Zoll großes Panel. Auf dieser Diagonale löst er mit 4K UHD auf, stellt also 3.840 x 2.160 Bildpunkte dar. Als Aktualisierungsrate gibt LG 140 Hz an, die sich optional auf bis zu 160 Hz übertakten lassen. Für den Maximalwert ist laut LG eine Grafikkarte mit Unterstützung von DSC sowie DisplayPort 1.4 erforderlich.

Als weitere Eigenschaften nennt der Hersteller eine Reaktionszeit von 1 ms und die Unterstütztung von VRR (Variable Refresh Rate) mit 120 Hz, wenn der Gaming-Monitor via HDMI 2.1 an einem Zuspieler wie einer Next-Gen-Konsole angeschlossen ist. Dank VESA DisplayHDR 1000-Zertifizierung ist der Monitor in der Spitze mindestens 1.000 cd/m² hell.

Zudem erwähnt LG in seinen Presseinformationen noch eine Besonderheit. Das Nano-IPS-Panel setzt ATW Polarizer ein. Diese Technologie ist vor allem Highend-Monitoren vorbehalten. Hierbei reduziert ein ATW-Filter den typischen IPS Glow bei dunklen Inhalten und schrägen Betrachtungswinkeln. In den letzten Jahren kam diese Technologie eher selten zum Einsatz.

Wann der neue LG UltraGear 32GQ950 auf den Markt kommen und was er kosten wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Somit ist eher nicht damit zu rechnen, dass der Gaming-Monitor in Kürze im Handel verfügbar sein wird. Sonst hätte LG vermutlich mehr Details genannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 1866 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > UltraGear 32GQ950: LG stellt 4K-Gaming-Monitor mit bis zu 160 Hz, 1 ms und HDMI 2.1 vor
Autor: Marcus Schwarten, 10.01.2022 (Update: 10.01.2022)