Notebookcheck

Windows Vista: Support endet heute

Nach zehn Jahren am Markt endet der Support für Windows Vista
Ab dem heutigen 11. April 2017 wird Windows Vista von Microsoft offiziell nicht mehr mit Updates unterstützt.
Thomas Meyer,

Da der sogenannte Extended Support endet, sollten sich Windows-Vista-Nutzer um den Kauf eines aktuelleren Betriebssystems kümmern. Dies ist zwar nicht zwingend nötig, aber aus Sicherheitsgründen empfehlenswert.

Am günstigsten ist mit Sicherheit der Umstieg auf Windows 7, denn Lizenzen für diese Windows-Version kann man schon für kleines Geld erwerben. Ob der PC mit Windows 7 kompatibel ist, klärt der Windows 7 Upgrade Advisor.

Allerdings endet der Support für Windows 7 nach Angaben von Microsoft im Jahr 2020. Dann kann man gratis auf Windows 10 umsteigen, wenn die Hardware mit dem derzeit aktuellsten Microsoft-Betriebssystem kompatibel ist. So sind z.B. einige ältere Sony-Vaio-Modelle zwar offiziell mit Windows 10 kompatibel, doch da Sony nach dem Verkauf seiner PC-Sparte keine Treiber mehr entwickelt, läuft Windows 10 auf diesen Rechnern nicht störungsfrei.

Alternativ kann man auch schon jetzt ein Upgrade auf Windows 10 durchführen. Ob der Computer dafür gerüstet ist, kann man mit dem Windows 10 Upgrade Advisor checken, der kostenlos von der Microsoft-Homepage heruntergeladen werden kann.

Windows Vista, für das nun der Support ausläuft, kam am 30. Januar 2007 auf den Markt. Der Marktanteil des nunmehr zehn Jahre alten Betriebssystems liegt bei circa einem Prozent.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Windows Vista: Support endet heute
Autor: Thomas Meyer, 11.04.2017 (Update: 11.04.2017)
Thomas Meyer
Thomas Meyer - Editor
Seit 2007 teste ich Handys, habe also die atemberaubende Entwicklung von den alten Nokia- und Siemens-"Knochen" hin zu den aktuellen Smartphones voll mitgemacht. Glücklicherweise darf ich meine Arbeit mit meinen Hobbys verbinden. So spiele ich testweise Dream League Soccer mit meinem Lieblingsclub Fortuna Düsseldorf und schieße bevorzugt Fotos von leckerem Essen.