Notebookcheck Logo

Xiaomi äußert sich zum Drosseln der Performance vieler Smartphones, verspricht aber keine Besserung

Xiaomi behauptet genau wie Samsung, dass die Performance-Einschränkungen zu einer besseren Effizienz führen sollen. (Bild: Xiaomi)
Xiaomi behauptet genau wie Samsung, dass die Performance-Einschränkungen zu einer besseren Effizienz führen sollen. (Bild: Xiaomi)
Nach dem GOS-Drama des Samsung Galaxy S22 wurde kürzlich entdeckt, dass auch Xiaomi die Leistung einiger Smartphones absichtlich einschränkt. Das Unternehmen hat sich nun zu diesen Erkenntnissen geäußert, offenbar sieht das Unternehmen aber nicht, dass diese Vorgehensweise ein Problem ist.

Nachdem das Samsung Galaxy S22 (ca. 850 Euro auf Amazon) neben einigen weiteren Galaxy-Geräten von Geekbench verbannt wurde, hat einer der Entwickler hinter der Benchmark-Software herausgefunden, dass Xiaomi ähnliche Praktiken verfolgt. Konkret geht es darum, dass die Galaxy S22-Serie genau wie einige Xiaomi-Smartphones die Performance des SoC beschränken, wenn bestimmte Apps geöffnet werden.

So verliert beispielsweise das Xiaomi Mi 11 (ca. 780 Euro auf Amazon) bis zu 30 Prozent seiner Leistung, wenn sich Geekbench nicht als Benchmark-App, sondern als Spiel ausgibt. Xiaomi hat nun gegenüber Hardware Info angegeben, dass der Konzern bei anspruchsvollen Apps Temperaturmanagement-Strategien verwendet, um den besten Kompromiss aus Leistung, Stromverbrauch und Wärmeentwicklung zu erzielen.

Die Performance des Xiaomi Mi 11 sinkt deutlich, wenn ausgewählte Apps und Spiele genutzt werden. (Bild: Geekbench)
Die Performance des Xiaomi Mi 11 sinkt deutlich, wenn ausgewählte Apps und Spiele genutzt werden. (Bild: Geekbench)

Nutzer können in den Systemeinstellungen einen von drei Leistungsmodi auswählen, die Performance-Drosslung bei Spielen komplett zu deaktivieren ist aber nicht möglich. Wie John Poole, seines Zeichens Gründer von Primate Labs und Entwickler bei Geekbench, in einem Tweet schreibt, verfolgt Xiaomi zwar ein vernünftiges Ziel, das Unternehmen setzt dabei aber auf die falschen Mittel.

Denn statt die Leistung des SoC zu drosseln, nur weil eine App geöffnet wird, die auf einer Liste steht, sollten sich Smartphones an der tatsächlichen Auslastung des Prozessors und des Grafikchips sowie an der Wärmeentwicklung des SoC orientieren, um die Taktraten nur dann zu reduzieren, wenn dies bei Dauerlast tatsächlich erforderlich ist.
 


Quelle(n)

Xiaomi, via Hardware Info

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Xiaomi äußert sich zum Drosseln der Performance vieler Smartphones, verspricht aber keine Besserung
Autor: Hannes Brecher,  4.04.2022 (Update:  4.04.2022)