Notebookcheck

gamescom 2016 | gamescom congress mit breitem Themenspektrum

gamescom 2016 | gamescom congress mit breitem Themenspektrum
gamescom 2016 | gamescom congress mit breitem Themenspektrum
Die Zukunft wird verspielt. Zocken beim Autofahren? Spielbasierte Anwendungen in der Medizin? eSport im Klassenzimmer? Alles Zukunftsvision oder längst Bestandteil unseres Alltags? Auf dem gamescom congress gibt es Antworten.

Am 18. August 2016 diskutieren auf dem gamescom congress über 80 nationale und internationale Referenten in Köln. Verteilt auf die Themenschwerpunkte Business, Applied Interactive Technologies (APITS), Legal und Leben sowie Wissen werden die Innovationskraft sowie die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Computerspielen diskutiert.

Eröffnet wird der Kongress mit einem Grußwort von Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes. Tickets sind ab sofort auf www.gamescom-congress.de erhältlich.

Motto: Die Zukunft spielt

Aufgeteilt auf fünf Dachthemen werden in über 30 Vorträgen und Paneldiskussionen unterschiedlichste Aspekte und branchenübergreifende Impulse beleuchtet. Eröffnet wird der Kongress mit der Paneldiskussion "Spielen statt lenken: Das Auto der Zukunft". Dazu liefern Marcus Kühne (Audi), Alexander Klotz (Continental) und Alexander Mankowsky (Daimler) spannende Einblicke zum Thema Onboard-Entertainment in selbstfahrenden Autos. In dem Talk "Pimp my Ride: Achterbahn & Virtual Reality" sprechen Thomas Wagner (VR Coaster) und Michael Mack (Mack Media/Europapark) über die Möglichkeiten, wie sich spektakuläre Fahrgeschäfte mit VR-Anwendungen noch aufregender gestalten lassen.

Herausforderung: Jugendschutz in Computerspielen

Einen Einblick über die Herausforderungen des Jugendschutzes in Computerspielen, zeigt das Panel "Alles bleibt anders: Die Zukunft des Jugendmedienschutzes". Felix Falk (USK /IARC), Andreas Fischer (Kommission für Jugendmedienschutz), Stefan Schellenberg (JusProg) und Christina Schwarzer (MdB/CDU) beleuchten neue Inhalte, Technologien und Vertriebswege, ebenso wie kulturelle Eigenheiten und globale Trends. Wie sich Computerspiele sachgemäß in den Lehrplan integrieren lassen, zeigt der Talk "Das Experiment: eSport als Schulfach". Der schwedische Schulleiter Andreas Eriksson (ArlandaGymnasiet) stellt das Modellprojekt aus Märsta vor und berichtet über Vor- und Nachteile nach einem Jahr eSports im Unterricht.

Der Einlass zum gamescom congress startet am 18. August um 9.00 Uhr. Das Kongress-Programm läuft von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse.

Informationen zum gamescom congress auf einem Blick:

  • Ticket-Shop auf → www.gamescom-congress.de
  • Eintritt: 59,00 Euro. Das Kongressticket in Kombination mit einem Fachbesucherticket für die gamescom am 18. August kostet 99 Euro.
  • Bis einschließlich 07. Juli 2016 gibt es Tickets in den oben genannten Kategorien zum Early-Bird-Tarif von 49 Euro respektive 85 Euro.
  • Tageskasse: Tickets für 69 Euro respektive 109 Euro erhältlich.
  • Studenten und Pädagogen: Tickets kosten generell 25 Euro. Zum Kongress ist ein Nachweis der Ermäßigungsberechtigung mitzubringen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > gamescom 2016 | gamescom congress mit breitem Themenspektrum
Autor: Ronald Tiefenthäler,  5.07.2016 (Update:  5.07.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.