Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel Core i5-10210Y vs Intel Core i7-10510Y vs Intel Core i5-10310Y

Intel Core i5-10210Y

► remove from comparison Intel i5-10210Y

Der Intel Core i5-10210Y ist ein extrem sparsamer Quad-Core-SoC für Tablets und (passiv) gekühlte Notebooks, der auf der Comet-Lake-Architektur basiert und Ende August 2019 vorgestellt wurde. Die CPU integriert 4 Prozessorkerne, die mit 1 bis 4 GHz takten (4-Kern-Turbo 2,7 GHz). Dank Hyper-Threading kann der Prozessor acht Threads gleichzeitig bearbeiten. Weiterhin integriert der Chip eine Intel UHD Graphics 615 Grafikkarte, einen Dual-Channel-Speichercontroller (LPDDR3-2133) sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder. Die Fertigung erfolgt weiterhin in einem 14-Nanometer-Prozess mit FinFET-Transistoren. Im Vergleich zu den technisch identischen Amber Lake und Kaby-Lake-Y-Vorgängern (z.B. Core i7-7Y75), bietet der i5-10210Y nun vier Kerne und einen erhöhten Turbo Boost Takt. Weiters sollte die Fertigung nun auf das 14nm++ Verfahren wie bei Whiskey Lake basieren. Der i5-10210Y ist der drittschnellste CML-Y zum Launch nach dem Core i5-10310Y welcher 100 MHz mehr Taktfrequenz bietet, jedoch nur bis 5,5 Watt hinunter cTDP down konfiguriert werden kann (i5-10210Y bis 4,5 Watt). Beide bieten 6 der 8 MB L3 Cache des Chips (z.B. im Core i7-10510Y verfügbar).

Mehr Informationen über die Comet Lake Architektur und die verfügbaren Prozessoren finden Sie auf unserer Themenseite über Comet Lake.

Performance

Der Core i5-10210Y ist der dritt-schnellste Comet-Lake-Y in 2019 und bietet mit 4 Kernen und bis zu 4 GHz beeindruckende Daten. Durch den alten 14nm Prozess wird jedoch die Leistung noch stärker von der Kühlung und den TDP-Einstellungen abhängen. Besonders längere Lastphasen sind fraglich bei welchen Taktraten sie gehalten werden können. Kurze Bursts und Lasten sind aber zweifelsohne eine Stärke der CPU. Bei längeren Lasten sollte der sparsamere 10nm Prozess hier aber zu einer besseren Performance helfen. Ausserdem ist die integrierte Grafikkarte bei Ice Lake deutlich schneller und moderner.

Der TDP kann beim i5-10210Y von 4,5 - 9 Watt eingestellt werden vom Notebookhersteller (Default 7 Watt). Je nach gewählter Einstellung ist besonders bei längeren Lastphasen mit unterschiedlicher Performance zu rechnen. Mit der langsamsten 4,5 Watt Einstellung sollte er sich auch für lüfterlose Notebooks und Tablets eigenen.

Intel Core i7-10510Y

► remove from comparison Intel i7-10510Y

Der Intel Core i7-10510Y ist ein extrem sparsamer Quad-Core-SoC für Tablets und (passiv) gekühlte Notebooks, der auf der Comet-Lake-Architektur basiert und Ende August 2019 vorgestellt wurde. Die CPU integriert 4 Prozessorkerne, die mit 1,2 bis 4,5 GHz takten (4-Kern-Turbo 3,2 GHz). Dank Hyper-Threading kann der Prozessor acht Threads gleichzeitig bearbeiten. Weiterhin integriert der Chip eine Intel UHD Graphics 615 Grafikkarte, einen Dual-Channel-Speichercontroller (LPDDR3-2133) sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder. Die Fertigung erfolgt weiterhin in einem 14-Nanometer-Prozess mit FinFET-Transistoren. Im Vergleich zu den technisch identischen Amber Lake und Kaby-Lake-Y-Vorgängern (z.B. Core i7-7Y75), bietet der i7-10510Y nun vier Kerne und einen erhöhten Turbo Boost Takt. Weiters sollte die Fertigung nun auf das 14nm++ Verfahren wie bei Whiskey Lake basieren.

Mehr Informationen über die Comet Lake Architektur und die verfügbaren Prozessoren finden Sie auf unserer Themenseite über Comet Lake.

Performance

Der Core i7-10510Y ist der schnellste Comet-Lake-Y in 2019 und bietet mit 4 Kernen und bis zu 4,5 GHz beeindruckende Daten. Durch den alten 14nm Prozess wird jedoch die Leistung noch stärker von der Kühlung und den TDP-Einstellungen abhängen. Besonders längere Lastphasen sind fraglich bei welchen Taktraten sie gehalten werden können. Kurze Bursts und Lasten sind aber zweifelsohne eine Stärke der CPU. Hier kann wahrscheinlich selbst der modernere Ice-Lake-Y Core i7-1060G7 (1 - 3,8 GHz) abgehängt werden. Bei längeren Lasten sollte der sparsamere 10nm Prozess hier aber zu einer besseren Performance helfen. Ausserdem ist die integrierte Grafikkarte bei Ice Lake deutlich schneller und moderner.

Der TDP kann bei CML-Y von 4,5 - 9 Watt eingestellt werden vom Notebookhersteller (Default 7 Watt). Je nach gewählter Einstellung ist besonders bei längeren Lastphasen mit unterschiedlicher Performance zu rechnen, mit 4,5 Watt ist jedoch auch eine lüfterlose (passive) Kühlung möglich.

Intel Core i5-10310Y

► remove from comparison Intel i5-10310Y

Der Intel Core i5-10310Y ist ein extrem sparsamer Quad-Core-SoC für Tablets und (passiv) gekühlte Notebooks, der auf der Comet-Lake-Architektur basiert und Ende August 2019 vorgestellt wurde. Die CPU integriert 4 Prozessorkerne, die mit 1,1 bis 4,1 GHz takten (4-Kern-Turbo 2,8 GHz). Dank Hyper-Threading kann der Prozessor acht Threads gleichzeitig bearbeiten. Weiterhin integriert der Chip eine Intel UHD Graphics 615 Grafikkarte, einen Dual-Channel-Speichercontroller (LPDDR3-2133) sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder. Die Fertigung erfolgt weiterhin in einem 14-Nanometer-Prozess mit FinFET-Transistoren. Im Vergleich zu den technisch identischen Amber Lake und Kaby-Lake-Y-Vorgängern (z.B. Core i7-7Y75), bietet der i5-10310Y nun vier Kerne und einen erhöhten Turbo Boost Takt. Weiters sollte die Fertigung nun auf das 14nm++ Verfahren wie bei Whiskey Lake basieren. Der i5-10310Y ist der zweitschnellste CML-Y zum Launch nach dem Core i7-10510Y welcher mit höheren Taktraten (+400 MHz Turbo) und 2 MB mehr L3 Cache aufwarten kann. Der langsamere Core i5-10210Y unterscheidet sich nur durch kaum merkbare 100 MHz weniger Taktfrequenz der Prozessorkerne und der Möglichkeit auf 4,5 Watt spezifiziert zu werden.

Mehr Informationen über die Comet Lake Architektur und die verfügbaren Prozessoren finden Sie auf unserer Themenseite über Comet Lake.

Performance

Der Core i5-10310Y ist der zweit-schnellste Comet-Lake-Y in 2019 und bietet mit 4 Kernen und bis zu 4,1 GHz beeindruckende Daten. Durch den alten 14nm Prozess wird jedoch die Leistung noch stärker von der Kühlung und den TDP-Einstellungen abhängen. Besonders längere Lastphasen sind fraglich bei welchen Taktraten sie gehalten werden können. Kurze Bursts und Lasten sind aber zweifelsohne eine Stärke der CPU. Bei längeren Lasten sollte der sparsamere 10nm Prozess hier aber zu einer besseren Performance helfen. Ausserdem ist die integrierte Grafikkarte bei Ice Lake deutlich schneller und moderner.

Der TDP kann beim i5-10310Y von 5,5 - 9 Watt eingestellt werden vom Notebookhersteller (Default 7 Watt). Je nach gewählter Einstellung ist besonders bei längeren Lastphasen mit unterschiedlicher Performance zu rechnen. Der schwächere i5-10210Y kann auch auf 4,5 Watt konfiguriert werden und eignet sich dadurch eventuell besser für eine lüfterlose / passive Kühlung.

ModelIntel Core i5-10210YIntel Core i7-10510YIntel Core i5-10310Y
SeriesIntel Comet LakeIntel Comet LakeIntel Comet Lake
CodenameComet Lake-YComet Lake-YComet Lake-Y
Serie: Comet Lake Comet Lake-Y
Intel Core i7-10510Y1.2 - 4.5 GHz4 / 8
Intel Core i5-10310Y1.1 - 4.1 GHz4 / 86 MB
» Intel Core i5-10210Y1 - 4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i3-10110Y1 - 4 GHz2 / 44 MB
» Intel Core i7-10510Y1.2 - 4.5 GHz4 / 8
Intel Core i5-10310Y1.1 - 4.1 GHz4 / 86 MB
Intel Core i5-10210Y1 - 4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i3-10110Y1 - 4 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-10510Y1.2 - 4.5 GHz4 / 8
» Intel Core i5-10310Y1.1 - 4.1 GHz4 / 86 MB
Intel Core i5-10210Y1 - 4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i3-10110Y1 - 4 GHz2 / 44 MB
Clock1000 - 4000 MHz1200 - 4500 MHz1100 - 4100 MHz
L1 Cache128 KB128 KB128 KB
L2 Cache512 KB512 KB512 KB
L3 Cache6 MB6 MB
Cores / Threads4 / 84 / 84 / 8
TDP7 Watt7 Watt7 Watt
Technology14 nm14 nm14 nm
max. Temp.100 °C100 °C100 °C
SocketUTFCBGA1377UTFCBGA1377UTFCBGA1377
FeaturesDual-Channel LPDDR3-2133 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI, vPro, TXTDual-Channel LPDDR3-2133 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI, vPro, TXTDual-Channel LPDDR3-2133 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI, vPro, TXT
iGPUIntel UHD Graphics 615 (300 - 1050 MHz)Intel UHD Graphics 617 (300 - 1150 MHz)Intel UHD Graphics 615 (300 - 1050 MHz)
Architecturex86x86x86
Announced

Benchmarks

Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Single Core)
250 Points (32%)
Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Multi Core)
845 Points (4%)
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
6172 Points (15%)
3DMark - 3DMark Time Spy CPU
2159 Points (12%)
Geekbench 5.3 - Geekbench 5.1 - 5.4 64 Bit Single-Core
738 Points (36%)
1005 Points (49%)
Geekbench 5.3 - Geekbench 5.1 - 5.4 64 Bit Multi-Core
2735 Points (9%)
2728 Points (9%)

Average Benchmarks Intel Core i5-10210Y → NAN% n=

Average Benchmarks Intel Core i7-10510Y → NAN% n=

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

v1.17
log 24. 08:03:21

#0 checking url part for id 11483 +0s ... 0s

#1 checking url part for id 11465 +0s ... 0s

#2 checking url part for id 11467 +0s ... 0s

#3 not redirecting to Ajax server +0s ... 0s

#4 did not recreate cache, as it is less than 5 days old! Created at Mon, 23 May 2022 13:12:29 +0200 +0s ... 0s

#5 linkCache_getLink no uid found +0.008s ... 0.008s

#6 linkCache_getLink no uid found +0.004s ... 0.012s

#7 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.012s

#8 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.012s

#9 linkCache_getLink no uid found +0.002s ... 0.014s

#10 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.014s

#11 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.014s

#12 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.014s

#13 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.014s

#14 composed specs +0s ... 0.014s

#15 did output specs +0s ... 0.014s

#16 getting avg benchmarks for device 11483 +0s ... 0.015s

#17 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0.001s ... 0.015s

#18 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.016s

#19 got single benchmarks 11483 +0.006s ... 0.022s

#20 getting avg benchmarks for device 11465 +0s ... 0.022s

#21 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.023s

#22 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0s ... 0.023s

#23 got single benchmarks 11465 +0.004s ... 0.027s

#24 getting avg benchmarks for device 11467 +0s ... 0.028s

#25 got single benchmarks 11467 +0s ... 0.028s

#26 got avg benchmarks for devices +0s ... 0.028s

#27 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.028s

#28 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.028s

#29 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.028s

#30 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.029s

#31 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.029s

#32 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.029s

#33 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.029s

#34 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.03s

#35 min, max, avg, median took s +0s ... 0.03s

#36 return log +0s ... 0.03s

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)