Notebookcheck

Test Asus Eee PC 1101HA Netbook

Eee PC Netbook wächst!

"Netbook Erfinder" Asus stellt mit dem Eee PC 1101HA seine neueste Errungenschaft vor. Obwohl Asus sein Portfolio an kleinen und mobilen Mininotebooks ständig erweitert und adaptiert, kann man hier die Neuerung auf den ersten Blick erkennen. Mit 11.6 Zoll verbaut der Netbookpionier erstmals einen größeren WXGA Bildschirm. Trotz dem damit verbundenen Größen- und Gewichtszuwachs soll der Eee PC 1101HA vor allem in Hinblick auf Mobilität punkten. Wie das 399.- Euro teure Gerät mit unseren Testanforderungen zurande kommt, lesen Sie im Folgenden.

Asus Eee PC 1101HA
Asus Eee PC 1101HA

Mittlerweile gibt es bereits eine Vielzahl von Eee PC Modellen. Beginnend mit dem Ur-Eee-PC, dem Asus Eee PC 701 im 7 Zoll Format vom Jahre 2007, haben die Eee PCs über 9-Zoll und 10-Zoll Versionen ein Größenwachstum vollzogen, welches mit dem Asus Eee 1101HA in 11.6 Zoll nun eine neue Dimension erreicht.

Nichtsdestotrotz blieb Asus der Ausrichtung auf Mobilität treu und verspricht vor allem bis zu 11 Stunden Akku-Laufzeit (mit dem 63 Wh Akku) und gute Kommunikationsausstattung. Dies wird auch durch einen Blick auf die Hardwareausstattung bestätigt: Zur Zeit gehört etwa der eingebaute Intel Atom Z520 Chip mit nur 2 Watt Verlustleistung (Thermal Design Power) zu den energiesparsamsten Prozessoren des Intel Portfolios.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Ähnlich dem Asus Eee 1008HA soll auch beim Asus Eee 1101HA die Seemuschel die Gestaltung inspiriert haben. Wie dem auch sei, mit den schillernden und glänzenden Oberflächen und den sich nach vorne zu verjüngten Kanten ist das Gerät tatsächlich eine elegante Erscheinung. International soll der 11-Zöller in Crystal Black (schwarz), Pearl White (weiß), Royal Blue (blau) und Rose Pink (rosa) erhältlich sein. Im deutschsprachigen Europa muss man sich hingegen vorerst mit der schwarzen und der weißen Variante begnügen.

Unabhängig von der Farbwahl setzt Asus auf die sogenannte IMR (In-mold Roller) Technologie, um die Hochglanzoberflächen kratzfester zu machen. Ob sich dies in der Praxis bewährt, könnte allerdings nur ein Langzeittest zeigen. Jedenfalls zeigt sich das schwarze Testmodell anfällig für unschöne Fingerabdrücke und Verschmutzungen aller Art.

Angenehm fällt die leichte Keilform auf, die die Basiseinheit in eine leichte Schräglage bringt und damit, ebenso wie die matten Tastenoberflächen, zum ergonomischen Tippen beträgt.

Die abgewinkelten, am Bildschirm angebrachten, selbst schließenden Scharniere, beschränken den maximalen Öffnungswinkel auf etwa 132 Grad. Zudem können sie ein deutliches Nachwippen nach Anpassen dieses nicht verhindern. Auch bei Erschütterungen verändert sich der Öffnungswinkel unter Umständen selbstständig. Zudem können die Scharniere beim geschlossenen, umgekehrt gehaltenen Notebook ein minimales Öffnen nicht verhindern. Auf einen Transportverschluss wurde jedenfalls verzichtet, sodass es empfehlenswert ist die mitgelieferte Schutztasche beim Transport auch tatsächlich zu verwenden, um ein mögliches Eindringen von Fremdkörpern in den Zwischenraum zwischen Tastatur und Bildschirm zu vermeiden.

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

Typisch Netbook fällt die Anschlussausstattung aus. Geboten werden insgesamt 3 USB-2.0 Ports, ein VGA-Anschluss, eine LAN (RJ-45) Schnittstelle und die Audio-Schnittstellen. Der eingebaute Kartenleser unterstützt die Formate MMC und SD (SDHC). Auf andere brauchbare Ports muss der Netbook-Nutzer wie üblich verzichten. Docking Ports beispielsweise sind zumeist teureren Subnotebooks und Businessgeräten vorbehalten.

Die Anordnung dieser geht ebenfalls in Ordnung. Rückseite und Front konnten leider keine Schnittstellen aufnehmen. Aber ansonsten ist die Schnittstellenverteilung für Links- als auch für Rechtshänder gleichermaßen brauchbar.

Ebenfalls wie bei einem Netbook nicht anders zu erwarten, bietet das Asus Eee 1101HA kaum Wartungsmöglichkeiten. Erfreulicherweise kann durch die einzige an der Unterseite befindlichen Wartungsklappe, wenigstens ein RAM Upgrade auch von einem Laien durchgeführt werden.

Vorderseite: Status-LEDs
Vorderseite: Status-LEDs
Rechte Seite: Kartenleser, Kopfhörer, Mikrofon, 2x USB-2.0, LAN
Rechte Seite: Kartenleser, Kopfhörer, Mikrofon, 2x USB-2.0, LAN
Rückseite: Akku
Rückseite: Akku
Linke Seite: Netzanschluss, VGA, Kensington Lock, Lüfter
Linke Seite: Netzanschluss, VGA, Kensington Lock, Lüfter

In punkto Kommunikationsausstattung kann das Eee 1101HA mit einem WLAN Modul von Atheros punkten. Der Atheros AR9285 Wireless Network Adapter unterstützt auch Draft-n. Modelle mit eingebautem Breitbandmodem werden zur Zeit (noch nicht) angeboten. Für kabelgebundene Kommunikation steht der Atheros AR8132 PCI-E Fast Ethernet Controller (10/100MBit) für übliche Ethernet-Verbindungen via RJ-45 zur Verfügung.

Die mit 160 GB schon standesgemäß große Festplatte wird durch 10 GB online Speicherplatz (Eee Storage) ergänzt. Als Betriebssystem kommt klassenüblich Windows XP Home zum Einsatz. Als Alternative wird auch GNU-Linux angeboten.

Die Garantie für Deutschland und Österreich beträgt für alle Eee PC Modelle zwei Jahre inklusive Pick-Up & Return Service.

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Tastatur

Im Gegensatz zur Hochglanzaufmachung der umgebenden Teile, zeigen die einzelnen Tasten erfreulicherweise ein matte Oberflächenstruktur mit geschmeidiger Haptik. Zum Tippkomfort tragen weiters die leichte Schrägstellung aufgrund der keilförmigen Baseunit und die guten mechanischen Eigenschaften der Tasten bei:
Mittellanger Hubweg und gut dosiertes Feedback. Auch mit der Tastengröße kann man in Anbetracht des Formfaktors im allgemeinen zufrieden sein. Negativ fällt hier nur die verkleinerte rechte Umschalttaste auf, die zu treffen anfangs etwas Eingewöhnungszeit benötigt. Ansonsten gibt es in Bezug auf Tastaturlayout keine Überraschungen. Aufgrund der Platzverhältnisse findet man auch kaum separate Zusatztasten, kann aber alle wichtigen Funktionen mittels Fn-Tastenkombinationen steuern. Einzige Ausnahme ist ein Button zum An- beziehungsweise Abschalten des Touchpads oberhalb der Tastatur.

Touchpad

Wie beim Eee 1008HA bilden auch beim Eee 1101HA Handballenablage und Touchpad eine durchgängige Einheit ohne Kanten oder Vertiefungen. Abgegrenzt wird der sensitive Bereich durch eine genoppte Oberfläche. Anfänglich etwas ungewohnt sollte dies nach einiger Eingewöhnung aber für die meisten Anwender zu keinen Beeinträchtigungen führen. Nicht ganz unproblematisch ist, dass das Touchpad mit den Treibervoreinstellungen etwas zu empfindlich auf Tap-To-Click und Multitouchfunktionalität anspricht, welche mitunter auch ungewollt aktiviert werden.

Die zugehörigen Tasten wurden als eine einzelne, chrom-farbige Taste ausgeführt. Diese sprechen nur in den Randbereichen wirklich gut an, wohingegen der Zentralbereich relativ viel Kraftaufwand erfordert und nicht optimal auf Benutzereingaben reagiert. Positiv kann man das nur leise Klickgeräusch hervorheben.

Bei Bedarf kann das Touchpad zudem komfortabel abgeschaltet werden. Der zugehörige Hotkey befindet sich links oberhalb der Tastatur. Ähnlich dem Stromschalter gestaltet, liegt er diesem auch genau gegenüber und erinnert damit etwas an den "Power-Smart"-Schalter, den man oftmals in Acer Notebooks antrifft.

Tastatur
Tastatur
Touchpad
Touchpad
Zusatztaste zum Ein-/ Ausschalten des Touchpads
Zusatztaste zum Ein-/ Ausschalten des Touchpads

Display

Wie wir testen - Display

Asus Eee PC 1101HA im Freien
Asus Eee PC 1101HA im Freien

Das eingebaute Display von AU Optronics Corp. (AUO), Modell B116XW02V0, bietet eine 1366x768 Pixel Auflösung im kinofreundlichen 16:9 Format. Neben der schon oft, und gerade bei besonders mobilen Notebooks, als unzweckmäßig eingestuften glänzenden Bildschirmoberfläche, kann es auch bei den Helligkeitsmessungen nicht brillieren: Die Maximumhelligkeit, gemessen im linken unteren Segment, beträgt gerade einmal 135 cd/m². Durch nicht zu starke Abweichungen beträgt die Ausleuchtung immerhin 83%. Insgesamt ist das Gerät damit weder für den Dauereinsatz als Arbeitsplatzgerät noch für einen Einsatz im Freien gerüstet. Hier wird einmal mehr die Ausrichtung der Netbooks auf den Endverbrauchermarkt deutlich.

131.5
cd/m²
125.3
cd/m²
118.5
cd/m²
122.7
cd/m²
118.6
cd/m²
111.4
cd/m²
135.0
cd/m²
124.1
cd/m²
124.9
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 135.0 cd/m²
Durchschnitt: 123.6 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 118.6 cd/m²
Schwarzwert: 0.6 cd/m²
Kontrast: 198:1

Immerhin wird mit einem niedrigen Schwarzwert von 0.6 cd/m² und der gemessenen maximalen Helligkeit im mittleren Bildsegment ein guter rechnerischer Kontrastwert von 198:1 erreicht. Auch subjektiv wirken die Farben klar und lebendig.

Während der mögliche Arbeitsbereich in horizontaler Richtung großzügig ist, können die Blickwinkel entlang der vertikalen Achse nicht überzeugen. Schon bei geringen Abweichungen vom idealen lotrechten Blickwinkel treten hier Bildveränderungen in Form von Abdunkeln beim Blick von unten beziehungsweise von Überstrahlen beim Blick von oben auf. Mit flacher werdendem Winkel kann man auch Farbinvertierungen wahrnehmen. Obwohl der stabile Arbeitsbereich entlang der horizontalen Achse um einiges größer ist, muss man hier aber mit beim Abflachen des Winkels vermehrt mit störenden Spiegelungen rechnen.

Blickwinkel Asus Eee PC 1101HA
Blickwinkel Asus Eee PC 1101HA

Wiederum versuchten wir der geringen Displayhelligkeit mit dem Hilfsprogramm Eeectl auf die Sprünge zu helfen. Beim Asus Eee PC 1101HA führt dies allerdings zu keiner Verbesserung und der Bildschirm bleibt dunkel.

Abgesehen davon, dass es bei diesem Gerät vorerst keinen Erfolg bringt, sei noch erwähnt, dass Asus von der Verwendung dieses Tools abrät und auf mögliche Schäden, die an Display und Displaycontroller entstehen können, verweist. Daher sollte dieses Hilfsmittel ohnehin nur von Anwendern genutzt werden, welche sich des Risikos bewusst sind und einen möglichen Garantieverlust wissentlich in Kauf nehmen.

Energiesparen und damit ein erhöhen Mobilität waren die Hauptkriterien bei der Gestaltung des Asus Eee PC 1101HA. Mit Intels Atom Z520 Prozessor und dem im Intel US15W Chipsatz, Codename Poulsbo mit integriertem GMA 500 Grafikchip, wird es dieser Anforderung auch gerecht, allerdings auf Kosten der Leistungsreserven. Der Atom Z520 unterbietet  mit nur 2 Watt Thermal Design Power (TDP) sogar noch die Verlustleistung der, zur Zeit landläufig in Netbooks eingesetzten, Atom N270 beziehungsweise N280 Prozessoren, welche 2.5 Watt Thermal Design Power aufweisen.

Allein schon aufgrund der Kombination von Atom Z520 CPU mit GMA 500 Grafikchipsatz sind keine großen Leistungssprünge zu erwartenEin Gigabyte Hauptspeicher ergänzt diese Ausstattung. Erwartungsgemäß ordnet sich der Asus Eee PC 1101HA leistungsmäßig auch bei den vergleichbar ausgestatteten und ebenfalls bereits von uns getesteten Geräten, dem Sony Vaio VGN P21Z und dem Acer Aspire One 751 ein. Beispielsweise können wir für das 1101HA 888 Punkte im PCMark05 Test festhalten. Die entsprechenden Werte für das Vaio VGN P21Z und das Aspire One 751 von Sony belaufen sich auf 916 (+3%) und 692 (-22%) PCMark05s. Von den 3DMark Tests greifen wir als Beispiel die 3DMark03 Werte heraus. Hier liegt das 1101HA mit 418 Punkten in etwa gleichauf mit dem Sony Vaio VGN-P21Z (425 Punkte, +2%) und dem Aspire One 751 (413 Punkte, -1%). Beim 3DMark05 bietet sich mit 146 Punkten für unser Testgerät, 126 Punkten (-14%) für das Sony Vaio-P21Z und 136 Punkten (-7%) für das Aspire One 751 ein ähnliches Bild.

Netbooks mit der weiter verbreiteten Kombination aus Intel Atom N270 oder gar N280 Prozessor und GMA 950 stellen laut Benchmarks eine deutlich bessere Anwendungsleistung zur Verfügung. Zum Vergleich erreicht beispielsweise das Asus Eee PC 1005HA (N270, GMA950, 1GB RAM) 1617 Punkte im PCMark05 Test und damit eine Leistungssteigerung von stolzen 82%.

Dennoch, Office-Aufgaben, Browsertätigkeit, Skype & Co sind keine unrealistischen Aufgaben und lassen sich auch vom 1101HA dementsprechend gut bewältigen.

An Massenspeicher wurde erwartungsgemäß nur eine Festplatte verbaut. Die Hitachi HTS543216L9SA00 stellt 160GB Bruttokapazität zur Verfügung. Aufgrund der Messwerte bleibt die mit 5400 U/min arbeitende Harddisk ohne Auffälligkeiten.

Systeminfo CPUZ CPU
Systeminfo CPUZ Cache
Systeminfo CPUZ Mainboard
Systeminfo CPUZ RAM
Systeminfo CPUZ RAM SPD
Systeminfo GPUZ
Systeminfo HDTune
Systeminformationen Asus Eee PC 1101HA
PC Mark
PCMark 051088 Punkte
Hilfe
3D Mark
3DMark 2001SE888 Punkte
3DMark 03413 Punkte
3DMark 05146 Punkte
3DMark 06
 1280x1024
68 Punkte
Hilfe
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
454
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
693
Cinebench R10 Shading 32Bit
29
Hilfe
Hitachi Travelstar 5K320 HTS543216L9SA00
Minimale Transferrate: 27.3 MB/s
Maximale Transferrate: 59 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 47.4 MB/s
Zugriffszeit: 18.2 ms
Burst-Rate: 43.6 MB/s
CPU Benutzung: 8.6 %
DPC Latenzen
DPC Latenzen

Mit dem Hilfsprogramm DPC Latency Checker überprüften wir auch die Latenzen unter Windows XP. Durch teilweise hohe beobachtete Latenzen kann es beim Anschluss externer Geräte zu Problemen mit der Synchronisation kommen, zum Beispiel Soundknacken bei der Verwendung externer Soundkarten. Nebenstehende Grafik zeigt die Problematik.

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Geräuschemissionen

Mit maximal 31.2 dB(A) im Idle Mode beziehungsweise beim Betrieb mit niedriger Last bleibt der Eee PC 1101HA sehr leise. Unter Last wird es mit maximal 37.2 dB(A) etwas lauter. Insgesamt handelt es sich aber um ein relativ ruhiges Gerät mit angenehmer niederfrequenter Geräuschcharakteristik.

Lautstärkediagramm

Idle 31.2 / 31.2 / 31.2 dB(A)
HDD 31.4 dB(A)
Last 31.4 / 37.2 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Die Wärmeentwicklung ist sowohl im Tastaturbereich als auch auf der Unterseite sehr unauffällig. Auch unter Last wird auf der Oberseite gerade einmal ein Maximum von 34.3 Grad Celsius erreicht. Die Unterseite bleibt mit maximal 31.1 Grad Celsius sogar noch etwas kühler. Ein Betrieb auf den Oberschenkeln ist also problemlos möglich.

Max. Last
 33.2 °C32.2 °C28.8 °C 
 34.3 °C33.5 °C28.9 °C 
 31.8 °C28.8 °C27.8 °C 
Maximal: 34.3 °C
Durchschnitt: 31 °C
27.6 °C30.2 °C30.3 °C
28.6 °C29.6 °C30.9 °C
26.1 °C30.2 °C31.1 °C
Maximal: 31.1 °C
Durchschnitt: 29.4 °C

Lautsprecher

Die entlang der Vorderkante angebrachten Lautsprecher werfen ihren Schall gegen den Untergrund. Offensichtlich hat sich Asus über die Klangqualitäten Gedanken gemacht, denn das SRS Premium Sound True-to-life 5.1 Surround Audio, bietet ein vergleichsweise gutes und relativ ausgewogenes Klangspektrum. Auch die Klangausgabe via 3.5 mm Kopfhörerbuchse bleibt ohne Auffälligkeiten.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Reader's Test
Maximale Akkulaufzeit (Reader's Test)
Classic Test
Minimale Laufzeit  (Classic Test)

Asus verspricht auf seiner Homepage bis zu 11 Stunden Akkulaufzeit. Dies Angabe gilt allerdings für Geräte, die mit 63 Wh 6-Zellen Lithium-Ionen Akku betrieben werden. Für solche mit 48 Wh Lithium-Ionen-Akku, wie unser Testkandidat, sollen maximal immerhin noch 9.5 Stunden netzunabhängiger Betrieb drinnen sein.

Im Battery Eater Reader's Test (min. Helligkeit, WiFi off) erreicht das Asus 1101HA schließlich erfreuliche 584 Minuten, das sind 9 Stunden, 44 Minuten steckdosenunabhängige Nutzungszeit und übertrifft damit sogar etwas die Herstellerangaben. Beim praxisnäheren W-LAN Surfen mit maximaler Displayhelligkeit erhöht sich die Leistungsaufnahme und führt zu einer immer noch guten Laufzeit von 367 Minuten, also etwa 6 Stunden.

Unter Last, mit angeschalteten Wireless Modulen und voller Displayhelligkeit, konnten wir mit dem Battery Eater Classic Test (minimal erreichbare Laufzeit) noch 326 Minuten, etwa 5.5 Stunden, mobiles Arbeiten festhalten.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.1 / 0.3 Watt
Idle 7.2 / 7.6 / 8.8 Watt
Last 11.2 / 11.5 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
9h 44min
Surfen über WLAN
6h 07min
Last (volle Helligkeit)
5h 26min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Ein Gesamtpaket mit sehenswerter Mobilität hat Asus mit dem Eee PC 1101 geschnürt. Trotz den aufgezeichneten Akku-Laufzeiten gehört es zwar nicht zu den absoluten Spitzenreitern in dieser Hinsicht, dennoch, wenigsten sechs Stunden unabhängig von einer externen Stromdose arbeiten zu können, ist schon ziemlich brauchbar. Allzu große Leistungsresevern darf man sich im Gegenzug vom Testkandidaten nicht erwarten, für einfache Office Aufgaben und Internet Surfen ist die Kombination aus Intel Atom Z520 CPU, integriertem GMA 500 Grafikchip und ein Gigabyte Hauptspeicher unter Windows XP aber ausreichend.

Als Hemmschuh bei mobiler Verwendung erweist sich bedauerlicherweise wieder einmal der Bildschirm. Mit reflektierender Oberfläche und niedriger Helligkeit ist er für den Außeneinsatz nicht empfehlenswert - Schade! Positiv anzumerken ist dahingegen die mit 1366x768 Pixel auf 11.6 Zoll Schirm im Vergleich zu bisherigen Eee PC Modellen größere Arbeitsfläche - zu Lasten von Gewicht und Abmessungen versteht sich.

Wie für ein Netbook nicht anders zu erwarten, wird beim Asus Eee PC 1101HA die Ausrichtung auf den Endverbrauchermarkt deutlich. Zum günstigen Preis bietet es ausreichend mobile Leistung und wirkt mit dem gelungenen Design auch optisch ansprechend, wenngleich nicht unbedingt pflegeleicht.

Asus Eee PC 1101HA
Asus Eee PC 1101HA
Asus Eee PC 1101HA
Nur schwarz oder weiß in Deutschland und Österreich - jedenfalls aber 11.6 Zoll

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Im Test: Asus Eee PC 1101HA
Im Test: Asus Eee PC 1101HA

Datenblatt

Asus Eee PC 1101HA

:: Prozessor
:: Mainboard
Intel US15W (Poulsbo)
:: Speicher
1024 MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366x768 Pixel, spiegelnd: ja
:: Festplatte
Hitachi Travelstar 5K320 HTS543216L9SA00, 160 GB 5400 U/Min
:: Soundkarte
Intel Poulsbo - High Definition Audio Controller
:: Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 VGA, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Mikrofon, Kopfhörer, Card Reader: SD, MMC (SDHC),
:: Netzwerkverbindungen
Atheros AR8132 PCI-E Fast Ethernet Controller (10/100MBit), Atheros AR9285 Wireless Network Adapter (b g n ), 2.1+EDR Bluetooth
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 36.2 x 286 x 196
:: Gewicht
1.35 kg Netzteil: 0.19 kg
:: Akku
48 Wh Lithium-Ion
:: Preis
399 Euro
:: Betriebssystem
Microsoft Windows XP Home 32 Bit
:: Sonstiges
Webcam: 1.3 MP, Notebooktasche, Bedienungsanleitung, Reinigungstuch, Garantiekarte, Support DVD, 24 Monate Garantie

 

[+] compare
Eine elegante Erscheinung, die...
Eine elegante Erscheinung, die...
Über die einzelne Wartungsklappe kann auch von einem Laien der Speicher getauscht werden.
Über die einzelne Wartungsklappe kann auch von einem Laien der Speicher getauscht werden.
...hat auch ihren Preis. Mit der Intel Atom Z520 CPU und integrierter GMA 500 Chipsatzgrafik bietet der Eee PC 1101HA gerade einmal ausreichend Anwendungsleistung.
...hat auch ihren Preis. Mit der Intel Atom Z520 CPU und integrierter GMA 500 Chipsatzgrafik bietet der Eee PC 1101HA gerade einmal ausreichend Anwendungsleistung.
Die sehr gute Akku-Laufzeit...
Die sehr gute Akku-Laufzeit...
... oder doch Bildschirm?
... oder doch Bildschirm?
Spieglein, Spieglein ...
Spieglein, Spieglein ...
Das Touchpad erweist sich als etwas gewöhnungsbedürftig.
Das Touchpad erweist sich als etwas gewöhnungsbedürftig.
Abgesehen von der kleinen rechten Umschalttaste lädt die Tastatur zum Tippen ein.
Abgesehen von der kleinen rechten Umschalttaste lädt die Tastatur zum Tippen ein.
Kleine, aber gut ablesbare Status-LEDs an der Vorderkante
Kleine, aber gut ablesbare Status-LEDs an der Vorderkante
...für Linkshänder ist die Schnittstellenanordnung brauchbar.
...für Linkshänder ist die Schnittstellenanordnung brauchbar.
Sowohl für Rechtshänder als auch...
Sowohl für Rechtshänder als auch...
Auf etwa 132 Grad beschränken die Scharniere den maximalen Öffnungswinkel.
Auf etwa 132 Grad beschränken die Scharniere den maximalen Öffnungswinkel.
Unter Gewicht- und Größenzunahme ist der Bildschirm auf 11.6 Zoll angewachsen.
Unter Gewicht- und Größenzunahme ist der Bildschirm auf 11.6 Zoll angewachsen.
... im deutschsprachigen Europa auch in weiß erhältlich ist.
... im deutschsprachigen Europa auch in weiß erhältlich ist.
Weder unten noch oben wird es warm.
Weder unten noch oben wird es warm.

Ähnliche Geräte

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Sony Vaio VPC-X11S1E/B Notebook
Atom Z540, 11.1", 0.76 kg
» Test Sony Vaio VPC-X13D7E/B Subnotebook
Atom Z550, 11.1", 0.761 kg
» Test Nokia Booklet 3G Netbook
Atom Z530, 10.1", 1.233 kg
» Test Dell Inspiron Mini 10 Netbook
Atom Z530, 10.1", 1.29 kg
» Test MSI Wind U115 Hybrid Luxury Netbook
Atom Z530, 10.2", 1.31 kg
» Test Sony Vaio VGN-P21Z Mini-Notebook
Atom Z520, 8.0", 0.61 kg

Links

Preisvergleich

Amazon.de

EUR 30,00 Asus Notebook Ladegerät Netzteil Asus Eee Pc Pc 1001P 1001Ha 1001Pq 1001Ht 1001Px 1001Pg 1005 1005P 1005Pe 1005Pr 1005Px 1005Ha 1005He 1005Hab 1005Hag 1008Ha 1008Hag 1008P 1015Pe 1015Pd 1015Pn 1015P 1015Pem 1015Pw 1016P 1101Ha 1201N 1201T 1215N 1215P 1215T 1201Ha 1201Hag 1201K 1215

Lavolta PA-EUAS4-02 Notebook Ladegerät (40 Watt) für Asus Eee PC PC 1001PQ/1001HT/1001PG/1005/1005PR/1005PX/1005HE/1005HAB/1005HAG/1008HA/1008HAG
» 26.70 EUR (geringster Preis)
26.70 EUR Amazon DE

Lavolta PA-EUAS4-01 Notebook Ladegerät (40 Watt) für Asus Eee PC 1001P/1001HA/1005P/1005HA/1005PE/1101HA
» 25.26 EUR (geringster Preis)
25.26 EUR Amazon DE

Lavolta PA-EUAS3-04 Notebook Ladegerät (40 Watt) für Asus Eee PC PC 1001PQ/1001HT/1001PX/1001PG/1005PE/1005PR/1005PX/1005HE/1005HAB/1005HAG/1008HAG
» 24.27 EUR (geringster Preis)
24.27 EUR Amazon DE

Die dargestellten Preise können bis zu einen Tag alt sein.

Pro

+Lange Akku-Laufzeit
+Leicht und kompakt
+Gute Stabilität und Verarbeitung
 

Contra

-Spiegelndes, dunkles Display
-Beschränkter Öffnungswinkel
-Kleine rechte Umschalttaste
-Empfindliche Hochglanzoberfläche
-Wenig Leistungsreserven

Shortcut

Was uns gefällt

Das elegante schlichte Design und das umfangreiche Zubehör.

Was wir vermissen

Ein hellerer Bildschirm in matter Ausführung wäre für solch ein mobiles Gerät durchaus angebracht.

Was uns verblüfft

Dass man gerade in Geräten, die auch junge Menschen ansprechen sollen, keine vernünftigen Bildschirme einbaut.

Die Konkurrenz

Netbooks dieser Dimension sind noch nicht so weit verbreitet wie vergleichsweise kleinere Kandidaten. Das Acer Aspire One 751, ebenfalls ein 11.6-Zöller mit Atom Z520 CPU, GMA 500 und ein GB RAM, ähnelt dem Testgerät allerdings frappant.

 

Bewertung

Asus Eee PC 1101HA
28.08.2009
Martina Osztovits

Gehäuse
89%
Tastatur
87%
Pointing Device
80%
Konnektivität
86%
Gewicht
92%
Akkulaufzeit
100%
Display
75%
Leistung Spiele
15%
Leistung Anwendungen
55%
Temperatur
90%
Lautstärke
96%
Auf- / Abwertung
85%
Durchschnitt
79%
87%
Netbook *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Asus Eee PC 1101HA Netbook
Autor: Martina Osztovits (Update: 11.02.2014)