Test Fujitsu Siemens Amilo Xi2528 Notebook

Einstieg in die DTR Klasse.

Beim FSC Amilo Xi2528 handelt es sich sozusagen um den großen Bruder des erst vor kurzem getesteten Xi2428 Notebooks. Bei nahezu identischer Ausstattung versucht das Xi2528 vor allem durch ein großzügigeres Display im 17 Zoll Format zu punkten. Ausgestattet mit einer leistungsstarken T7700 CPU und einer 8600M GS Grafikkarte von nVIDIA bietet auch das Amilo Xi2528 passable Multimedia Performance.

Test FSC Amilo Xi2528 Logo

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Hinsichtlich Gestaltung und Design des Notebooks wählten die Konstrukteure und Designer bei Fujitsu-Siemens einen recht einfachen Weg. Sie bedienten sich bei der Gerätekonzeption offenbar am bereits von uns getesteten Modell Amilo Xi2428, dem 15 Zoll Kollegen des Xi2528, und skalierten das Notebook auf das nunmehrige 17 Zoll Format. Auf den ersten Blick sind die beiden Notebooks, abgesehen von ihren Abmessungen, nicht voneinander zu unterscheiden.

Dies gilt auch für die Haptik des Gehäuses. Insbesondere der Displaydeckel, aber auch die übrigen Kunststoffoberflächen des Notebooks fühlen sich nahezu samtig weich an und hinterlassen so einen angenehmen aber auch hochwertigen Eindruck. An oberflächenwirksamen Materialien ist überwiegend Kunststoff anzuführen, der aber insgesamt hinsichtlich seiner Wertigkeit in Ordnung geht.

Die Gehäusestabilität des Amilo Xi2528 kann als gut und für ein DTR Notebook auf jeden Fall ausreichend beschrieben werden. Wie auch das 15 Zoll Modell zeigt das Xi2528 eine gute Resistenz gegenüber einwirkenden Druckkräften als auch eine verwindungssteife Baseunit. Das Display bzw. der Displaydeckel hätten durchaus noch etwas robuster ausfallen können. Für ein überwiegend stationär betriebenes Notebook sollte dies jedoch kein Problem darstellen.
Aufgefallen ist auch ein etwas wackelig im Gehäuse sitzender Akku, der den insgesamt guten Qualitätseindruck doch etwas trübt.

Zwar machen die Scharniere des Notebooks einen soliden Eindruck, dennoch war beim Justieren des Display Öffnungswinkels ein leichtes Wippen des Bildschirmes zu beobachten. Nichts desto trotz schließt das Display sauber mit der Baseunit ab und sitzt auch im zugeklappten Zustand fest am Gehäuse. Dafür sorgt auch ein Doppelhaken Verschlusssystem beim FSC Xi2528 Notebook.

Die Anschlussausstattung fällt wiederum praktisch ident mit dem 15 Zoll Modell aus. Auch wenn bei einem Desktop Replacement Notebook etwas strengere Regeln hinsichtlich Konnektivität gelten, kann das Amilo Xi2528 durchaus auch in diesem Bewertungskriterium punkten. Dafür sorgt unter anderem ein HDMI Port für volldigitale Übertragung von Audio- und Videosignalen als auch ein eSATA Port für den Anschluss einer externen Festplatte, die dann einer internen Hdd in Bezug auf Zugriffsgeschwindigkeit und Übertragungsraten um nichts mehr nachsteht.

Als eher knapp sind bei einem DTR Modell die drei vorhandenen USB Ports zu bezeichnen. Schließt man etwa eine Maus, einen Drucker und ev. noch ein weiteres externes Gerät via USB an das Notebook an, so sind alle Ports belegt und zum Anschluss eines USB-Sticks, MP3 Players oder aber auch einer Digicam muss ein bereits angeschlossenes Gerät wieder entfernt werden.

Des Weiteren verfügt das FSC Amilo Xi2528 über Bluetooth 2.0 zum kabellosen Datenaustausch mit ihrem Bluetooth fähigen Handy oder aber auch für den Einsatz einer BT-Maus bzw. Headsets.

Abgerundet wird das Angebot des FSC Xi2528 durch eine im Lieferumfang enthaltene Notebook Tasche und eine Fernbedienung im ExpressCard Format, die sich bequem im ExpressCard Slot des Notebooks verstauen lässt und so stets schnell auffindbar bleibt.

Linke Seite: Audio Ports, ExpressCard, DVD Laufwerk
Linke Seite: Audio Ports, ExpressCard, DVD Laufwerk
Rechte Seite: CardReader, USB 2.0
Rechte Seite: CardReader, USB 2.0
Vorderseite: keine Anschlüsse
Vorderseite: keine Anschlüsse
Rückseite: Kensington Lock, Lüfter, VGA Out, S-Video, HDMI, Netzanschluss, Firewire, Modem, LAN, 2x USB 2.0, eSATA
Rückseite: Kensington Lock, Lüfter, VGA Out, S-Video, HDMI, Netzanschluss, Firewire, Modem, LAN, 2x USB 2.0, eSATA

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Die angebotene Tastatur zeigt ein etwas gedrängtes Layout, speziell im Bereich der Enter- und der Cursortasten. Verantwortlich dafür ist der zusätzlich zur Standardtastatur angebotene Ziffernblock, der die Tasten rund um die Enter Taste sehr eng aneinander rücken lässt. Beim Erstellen von Texten kam es im Test wiederholt zu einem Verfehlen der rechten Shift Taste, welche lediglich die Abmessungen einer regulären Zifferntaste aufweist. Auch die Cursortasten waren aufgrund ihrer kleineren Abmessungen nicht optimal zu bedienen.

Das Tippgefühl auf der Tastatur ist insgesamt als angenehm zu beurteilen. Aufgefallen ist im Test jedoch, dass die Tastatureinheit im Bereich des Num-Pads nicht ganz satt in der Baseunit aufliegt, und es somit in diesem Bereich zu einem Klappergeräusch beim Tippen kommen kann. Ansonsten blieb die Geräuschkulisse beim Schreiben auf dem Notebook ohne Auffälligkeiten.

Das Touchpad unterscheidet sich von jenem des Xi2428 lediglich durch den optisch ausgewiesenen Scrollbereich am rechten Seitenrand des Pads. In seiner Bedienung schneidet das Touchpad ganz passabel ab. Im praktischen Betrieb wird das Pad eines 17 Zoll DTR Notebooks aber in der Regel eher wenig zum Einsatz kommen.

Die angebotenen Zusatztasten des Amilo Xi2528 liegen oberhalb der Tastatur und sind in Form von berührungssensitiven Zonen ausgeführt. Mit ihnen können Mediaplayer Funktionen gesteuert, oder aber auch die Lautstärke der Soundwiedergabe geregelt werden.

Touchpad
FSC Amilo Xi2528 Touchpad
Tastatur
FSC Amilo Xi2528 Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Das Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 verfügt über ein 17 Zoll Display mit einer Auflösung von 1440x900 Pixel (WXGA+). Das Display mit der Bezeichnung „BrillantView“ zeigt dabei eine spiegelnde Displayoberfläche. Die gebotene Übersicht des Bildschirmes kann bei maximaler Auflösung als ausreichend für Standardanwendungen bezeichnet werden. Für das parallele Arbeiten mit mehreren Fenstern oder aber bei Programmen mit zahlreichen Werkzeugkästen ist eine höhere Auflösung auf jeden Fall empfehlenswert.

Die maximal gemessene Helligkeit des WXGA+ Displays lag im Test bei 170.1 cd/m² im zentralen Bereich. In den unteren Eckbereichen sinkt die Helligkeit deutlich ab und erreicht dort auch ihr Minimum von 125.9 cd/m². Die Ausleuchtung des Displays lässt sich somit mit etwas unterdurchschnittlichen 74% angeben.

Der maximal mögliche Kontrast des verbauten Bildschirmes kann aufgrund der festgestellten minimalen Helligkeit von 0.85 cd/m² (Schwarzwert) mit 200:1 angegeben werden, ebenso ein nur unterdurchschnittliches Ergebnis.

136.4
cd/m²
162.5
cd/m²
146.2
cd/m²
159.0
cd/m²
170.1
cd/m²
152.2
cd/m²
133.1
cd/m²
143.5
cd/m²
123.9
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 170.1 cd/m²
Durchschnitt: 147.4 cd/m²
Ausleuchtung: 73 %
Schwarzwert: 0.85 cd/m²
Kontrast: 200:1

Das spiegelnde Display als auch die nur mäßige Helligkeit des Displays (durchschnittlich 147.7 cd/m²) machen einen geplanten Outdooreinsatz des Notebooks nur bei starken Sichtbarkeitseinbußen möglich. Dies spielt jedoch bei einem 17 Zoll DTR Notebook ohnehin nur eine untergeordnete Rolle.

Ein weiterer Kritikpunkt beim Bildschirm des Amilos ist seine eher als eingeschränkt zu bezeichnende Blickwinkelstabilität. Insbesondere auftretende Spiegelungen sind sowohl im horizontalen als auch im vertikalen Blickwinkelbereich bei einem Abflachen des Blickwinkels zu beobachten.
Im vertikalen Sichtbereich kann man außerdem noch eine starke Verschattung bzw. ein Überstrahlen des dargestellten Bildes beobachten sobald man sich vom opimalen lotrechten Betrachtungswinkel entfernt.  Die angebotenen stabilen Arbeitsbereiche sind dennoch insgesamt als annehmbar zu bezeichnen.

FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität
FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität
FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität
FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität
FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität
FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität
FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität
FSC Amilo Xi2528 Blickwinkelstabilität

Das Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 verfügt über eine passable Multimediaausstattung. Dazu gehört neben der leistungsstarken T7700 Doppelkern CPU von Intel mit 2.4 GHz auch eine Grafikkarte von nVIDIA, genauer gesagt ein Geforce 8600M GS Grafikchip mit dedizierten 256MB DDR2 Videospeicher.

Benchmarkvergleich 3D Mark 2005
Benchmarkvergleich 3D Mark 2005
Benchmarkvergleich 3D Mark 2006
Benchmarkvergleich 3D Mark 2006

Im 3DMark Benchmark Vergleich mit anderen Desktop Replacement Notebooks muss sich das Amilo Xi2528 relativ weit hinten anstellen. Verantwortlich dafür ist vor allem die für ein DTR Notebook recht bescheidene Grafikleistung der Geforce 8600M GS. Aus diesem Grund ist das Xi2528 im Einstiegssegment der DTR Modelle anzusiedeln, welches in erster Linie für Office und leichte Multimediaanwendungen einzusetzen ist. Speziell bei Computer Games geht dem Notebook recht schnell die Puste aus.

Doom 3 Performance Vergleich
Doom 3 Performance Vergleich

Dies ist auch anhand der Performance Tests mittels des Ego-Shooter Klassikers Doom 3 zu erkennen. Liegen die erreichten Frameraten im Timedemo Test bei den Einstellungen Low und Medium im Vergleich mit leistungsstärkeren Notebooks noch gut platziert im Mittelfeld, so ist insbesondere bei Ultra Details ein deutlicher Leistungseinbruch zu beobachten. Hier kommt vor allem die mäßige Grafikleistung der verbauten GPU zu tragen.

Nichts desto trotz sind dennoch auch bei höchsten Details bei Doom 3 gute, und auf jeden Fall spielbare Frameraten zu erreichen. Für ältere Games bietet das Amilo Xi2528 damit noch ausreichend Leistung. Kritischer wird es dann jedoch schon bei aktuellen DirectX9 und DX10 Games. Hier können nur bei starker Reduzierung der Auflösung und der Detailstufe spielbare Ergebnisse erreicht werden. DirectX10 kommt für das Amilo Xi2528 in dieser Ausstattung praktisch nicht in Frage.

Eine einigermaßen gute Spieleperformance wird in der Regel ab einem 8600M GT Chip bei nVIDIA Modellen erreicht. Der 8600M GS Grafikchip basiert trotz seiner ähnlichen Namengebung auf dem 8400M Chip der für das gelegentliche Spielen älterer Games zwar eventuell ausreicht, in erster Linie aber für leichte Office- und Multimediaanwendungen gedacht ist.

Hinsichtlich Office Anwendungen kann man dem Xi2528 ein durchaus gutes Zeugnis ausstellen. Die T7700 CPU bietet ausreichend Power um mit allen aktuellen Office Anwendungen fertig zu werden.

Die insgesamt eingesetzten zwei Gigabyte Arbeitsspeicher reichen für aktuelle Anforderungen allemal aus. FSC gibt die maximal einsetzbare Speicherriegelgröße mit einem GB an. Dies würde bedeuten, dass maximal lediglich 2GB eingesetzt werden können und das Notebook damit bereits den größtmöglichen Speicherausbau aufweist. Eine spätere Aufrüstung des Gerätes ist damit nicht möglich.

Im Notebook wurde außerdem ein Turbo Memory Modul von Intel eingesetzt (Robson). Damit sollen vor allem häufig verwendete Dateien schnell zur Verfügung stehen und somit ein Geschwindigkeitszuwachs unter Windows erreicht werden. Diversen Tests zufolge hält sich dieser Performancegewinn jedoch sehr in Grenzen.

Das Amilo Xi2528 verfügt über zwei 160GB Festplatten mit einer Geschwindigkeit von 5400 U/min im Raid Verbund. Damit bietet das Notebook Insgesamt mehr als 300GB Speicherplatz. Der Festplattentest mittels des Tools HDTune zeigt eine durchschnittliche Zugriffszeit von 20.4 ms sowie vergleichsweise sehr gute Übertragungsraten von durchschnittlich knapp über 60 MB/sec. Hinsichtlich Speicherkapazität sollte damit vorerst ausgesorgt sein. Außerdem bietet das Xi2528 einen externen SATA Anschluss an dem auch eine externe Harddisk mit erstklassiger Geschwindigkeit angehängt werden kann.

3D Mark
3DMark 054832 Punkte
3DMark 06
 1152x864
2823 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Asus V2S (min)
 T7300, GeForce 8600M GS
1554
   ...
   ...
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 (max)
 T7700, GeForce 8600M GS
2823
2x 160 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 28.6 MB/s
Maximale Transferrate: 79.3 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 61.3 MB/s
Zugriffszeit: 20.4 ms
Burst-Rate: 68.5 MB/s
CPU Benutzung: 5.2 %
Doom 3
 AuflösungEinstellungenWert
 1024x768Ultra, 0xAA, 0xAF64.2 fps
 800x600High, 0xAA, 0xAF98.2 fps
 640x480Medium, 0xAA, 0xAF125.9 fps
 640x480Low, 0xAA, 0xAF126.1 fps

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Lautstärke

Die Geräuschkulisse des FSC Amilo Xi2528 fiel im Test praktisch in allen Leistungszuständen sehr passabel aus. So ist im Idle Betrieb ein leise laufender Lüfter festzuhalten, der ein noch sehr angenehmes Lautstärkeniveau von 33.4 dB verursacht.
Unter Last wird der Lüfter zwar deutlich lauter, bleibt aber auch hier mit einer Lautstärke von maximal 40.7 dB stets im grünen Bereich.

Lautstärkediagramm

Idle / 33.4 / dB(A)
Last 40.7 / dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

An der Oberseite hielten sich die gemessenen Maximaltemperaturen in Grenzen. Im hinteren Bereich konnten hier Höchstwerte von 39.5°C gemessen werden. An der Geräteunterseite kam es im Test zu deutlich höheren Erwärmungen. Der Maximalwert konnte an der Unterseite im zentralen Bereich festgestellt werden und betrug 45.4°C.

Max. Last
 35.1 °C38.8 °C39.5 °C 
 34.3 °C34.5 °C34.1 °C 
 29.7 °C32.8 °C28.7 °C 
Maximal: 39.5 °C
Durchschnitt: 34.2 °C
44.6 °C45.1 °C40.4 °C
35.9 °C45.4 °C38.3 °C
29.8 °C35.1 °C35.0 °C
Maximal: 45.4 °C
Durchschnitt: 38.8 °C
Raumtemperatur 22.0 °C

Lautsprecher

Die beiden Speaker sind links und rechts vorne an den Seitenkanten platziert. Ihr Klang geht insgesamt in Ordnung und auch Basstone werden einigermaßen brauchbar wiedergegeben. Die Maximallautstärke kann als ausreichend bezeichnet werden.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Das Amilo Xi2528 war in der getesteten Variante mit einem 4400 mAh (48.8Wh) Lithium-Ionen Akku ausgestattet. Die damit ermittelten Akkulaufzeiten reichten von knapp einer Stunde unter Last bis hin zu maximal 2.5 Stunden bei minimalem Energiebedarf.

Damit weist das Xi2528 eine relativ eingeschränkte Mobilität auf. Abgesehen von kurzen kabellosem WLan Surfen ist das Notebook am besten am Schreibtisch neben einer nahen Steckdose aufgehoben.

Stromverbrauch

Idle 35 / 43 / 57 Watt
Last 73 / 81 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
2h 40min
Last (volle Helligkeit)
0h 50min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Beim FSC Amilo Xi2528 handelt es sich um ein Desktop Replacement Einsteigergerät, das vor allem die Vorzüge eines großzügigen Displays und übersichtlicher Eingabegräten zu einem interessanten Kaufpreis bietet.

Das Gehäuse im schlichten FSC Design zeigt eine angenehme Haptik mit beinahe samtigen Oberflächen. Die Stabilität der Baseunit geht in Ordnung, lediglich das Display hätte etwas robuster ausfallen können. Darüber hinaus sind einige kleinere Verarbeitungsschwächen wie etwa ein leicht wippendes Display oder aber der nicht ganz fest im Gehäuse sitzende Akku aufgefallen.

Die Tastatur bietet erfreulicherweise einen zusätzlichen Nummernblock. Damit wird der angebotene Platz des 17 Zoll Notebooks auch gut ausgenutzt. Bei der Bedienung des Xi2528 sind vor allem die sehr dicht gedrängten und etwas klein ausgefallenen Tasten im Bereich der Enter-Taste negativ aufgefallen.

Das WXGA+ Display mit einer Auflösung von 1440x900 Pixel bietet eine für Standardanwendungen ausreichende Übersicht. Im Test der Helligkeit schnitt das Panel nur mäßig ab. Die durchschnittliche Helligkeit des Displays beträgt 147.7 cd/m². Auch der maximale Kontrast von 200:1 ist ebenso bestenfalls nur als durchschnittlich zu bezeichnen. Am gewöhnungsbedürftigsten waren die eingeschränkten Blickwinkel des Displays, die jedoch bei einem stationär eingesetzten Notebook noch verkraftbar sein sollten.

Hinsichtlich Leistung bietet das Fujitsu-Siemens Xi2528 eine passable Multimediaausstattung, die für Office und leichte Multimedia Kost zwar reicht, für Games ist das Notebook aber nur bedingt geeignet. Speziell bei aktuellen Spielen muss man schon eine drastische Redzierung der Auflösung und der Details in Kauf nehmen um eine einigermaßen spielbare Performance erzielen zu können.

Als sehr positiv ist die Geräuschkulisse des Xi2528 anzuführen, die sich speziell im Idle Betrieb auf sehr niedrigem Niveau bewegt und das Notebook so angenehm im Hintergrund bleiben lässt. Die Oberflächentemperaturen fallen etwas höher aus, sind aber ebenso bei einem DTR Notebook noch akzeptabel.

Die Akkulaufzeit fällt mit maximal etwa 2.5 Stunden sehr bescheiden aus. Mobilität sollte aber ohnehin nicht der Grund sein, um sich für das FSC Xi2528 zu entscheiden.

Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528

 

Wir bedanken uns bei der Firma MediaMarkt Wels, die uns freundlicherweise das Testgerät zur Verfügung gestellt hat. Hier können Sie das Gerät auch erwerben.

 

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Im Test: Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528

Datenblatt

Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528

:: Prozessor
:: Mainboard
Intel PM965
:: Speicher
2048 MB, PC5300 DDR2 667MHz, 2x1024MB, max. 2048MB
:: Grafikkarte
NVIDIA GeForce 8600M GS - 256 MB, Kerntakt: 600 MHz, Speichertakt: 400 MHz, GDDR2
:: Bildschirm
17.1 Zoll 16:10, 1440x900 Pixel, Brilliant View WXGA+, spiegelnd: ja
:: Festplatte
2x 160 GB - 5400 rpm, 160 GB 5400 U/Min
:: Soundkarte
Realtek ALC883
:: Anschlüsse
1 Express Card 54mm, 3 USB 2.0, 1 Firewire, 1 VGA, 1 HDMI, 1 S-Video, V.92 Modem, 1 Infrared, 1 Kensington Lock, 1 eSata, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, S/PDIF, Card Reader: 5in1, eSATA
:: Netzwerkverbindungen
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Intel Wireless WiFi Link 4965AGN (a b g n ), 2.0 Bluetooth
:: Optisches Laufwerk
HL-DT-ST DVDRAM GSA-T20N
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 38 x 291 x 408
:: Gewicht
4 kg
:: Akku
48.8 Wh Lithium-Ion, 11.1V 4400mAh
:: Preis
1299 Euro
:: Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Home Premium 32 Bit
:: Sonstiges
Notebook Tasche, Fernbedienung, 24 Monate Garantie, Intel Turbo Memory 1GB (Robson)

 

[+] compare
Das Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 weist eine einfach Bauform und eine sehr schlichte Gestaltung auf.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Positiv zu erwähnen sind jedoch die geringen Geräuschemissionen die das Notebook insbesondere im Idle Betrieb von sich gibt.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Das Amilo verfügt über eine gute Multimediaausstattung der jedoch bei Games recht rasch die Puste ausgeht.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Etwas gewöhungsbedürftig ist das blickwinkelabhängige Display des Xi2528.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Das 17 Zoll WXGA+ Display zeigt eine mäßige Helligkeit bei unterdurchschnittlicher Ausleuchtung.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Die Zusatztasten oberhalb der Tastatur sind als berührungssensitive Zonen ausgeführt.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Die Tastatur bietet einen separaten Nummernblock und zeigt speziell im Bereich rund um die Enter Taste eine sehr gedrängte Tastenanordnung.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
An angebotenen Anschlüssen sind vor allem der HDMI und der eSATA Port positiv zu erwähnen. Etwas sparsam gab man sich mit insgesamt nur drei USB Anschlüssen.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Überzeugen konnte die Haptik des Xi2528 das sich teils samtig und insgesamt recht hochwertig anfühlte.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Etwas mehr Druckresistenz und Verwindungssteifigkeit wäre beim Displaydeckel wünschenswert, für ein DTR Notebook ist dies aber weniger Problematisch.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Die Stabilität des Gehäuses geht jedoch speziell bei der Baseunit sehr in Ordnung.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Hinsichtlich Verarbeitung konnten im Test ein paar Schwachstellen, insbesondere im Bereich der Displayscharniere und des Akkus festgestellt werden.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Zur farblichen Gestaltung wurden ausschließlich Grautöne verwendet, die dem Notebook einen Hauch von Business Flair verleihen.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image
Die Temperaturen an den Oberflächen sind zwar speziell an der Unterseite etwas erhöht, gehen aber bei einem DTR Notebook noch in Ordnung.
Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Image

Ähnliche Geräte

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

» Test Dell Vostro 1710 Notebook
Core 2 Duo T8100, 3.26 kg
» CeBIT 2007: Test Samsung M60 Notebook
Core 2 Duo T7300, 3.2 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Sony Vaio VGN-FZ31Z Notebook
Core 2 Duo T8300, 15.4", 2.8 kg
» Test Fujitsu-Siemens Amilo Xi2428 Notebook
Core 2 Duo T7700, 15.4", 3 kg
» Test Asus V2S Notebook
Core 2 Duo T7300, 14.1", 2.45 kg
» Test Samsung X65 "Bekumar" Notebook
Core 2 Duo T7500, 15.4", 2.52 kg
» Test Nexoc Osiris E618 Notebook
Core 2 Duo T7500, 15.4", 3 kg
» Test Samsung R70 Notebook
Core 2 Duo T7100, 15.4", 2.72 kg

Links

Preisvergleich

Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 bei Ciao

Geizhals.at

Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 (EU)

Pricerunner.de

Pro

+Schlichtes Design
+Angenehme Haptik
+Gute Stabilität der Baseunit
+Umfangreiche Anschlussausstattung (eSATA, HDMI)
+Niedrige Geräuschemissionen
 

Contra

-Kleinere Verarbeitungsschwächen
-Spiegelndes Display mit eingeschränkten Blickwinkeln
-Mäßige Displayhelligkeit

Bewertung

Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528
03.10.2007
J. Simon Leitner

Gehäuse
86%
Tastatur
84%
Pointing Device
84%
Konnektivität
90%
Gewicht
57%
Akkulaufzeit
43%
Display
80%
Leistung Spiele
89%
Leistung Anwendungen
96%
Temperatur
76%
Lautstärke
84%
Auf- / Abwertung
86%
Durchschnitt
80%
84%
Gaming *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Fujitsu-Siemens Amilo Xi2528 Notebook
Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)