Intel Core i7-4722HQ vs Intel Core i7-4600M vs Intel Core i7-4950HQ

Intel Core i7-4722HQ

► remove Intel 4722HQ

Der Intel Core i7-4722HQ ist ein schneller mobiler Quad-Core Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der Anfang 2015 vorgestellt wurde. Dank Hyperthreading können die 4 Kerne gleichzeitig bis zu 8 Threads bearbeiten. Die in 22 Nanometern gefertigte CPU taktet mit 2,4 GHz, kann per Turbo Boost aber Frequenzen von bis zu 3,4 GHz erreichen (Turbo-Stufen: 4 Kerne: 3,1 GHz, 2 Kerne: 3,3 GHz). Als Besonderheit gegenüber anderen Quad-Core-Modellen ist der i7-4722HQ mit lediglich 37 Watt TDP spezifiziert.

Im Vergleich mit dem Vorgängermodell i7-4712HQ taktet der i7-4722HQ exakt 100 MHz höher.

Architektur

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und soll vor allem mit höherer Performance und verbesserter Energieeffizienz punkten. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, wodurch die Pro-MHz-Leistung um knapp 10 Prozent verbessert werden konnte. Neue Befehlssatzerweiterungen wie AVX2 und FMA sollen die Performance in darauf ausgelegten Anwendungen zusätzlich verbessern.

Performance

Die Performance des Core i7-4722HQ liegt in etwa auf dem Niveau des Core i7-4760HQ und nur knapp unter dem i7-4700MQ (beide mit 47 Watt TDP). Auch anspruchsvollste Anwendungen bewältigt die CPU dadurch ohne Probleme.

Grafikeinheit

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4600 verantwortlich, die mit 400 - 1150 MHz taktet. Das Performanceplus gegenüber der HD Graphics 4000 liegt bei rund 30 Prozent, womit sich die HD 4600 knapp hinter der Radeon HD 8650G und auf dem Level einer dedizierten GeForce GT 720M einordnet.

Leistungsaufnahme

Gegenüber vergleichbaren Modellen der Vorgängergeneration (Ivy Bridge: 35 Watt) ist die maximale Leistungsaufnahme des i7-4722HQ auf 37 Watt (TDP) angestiegen, was auf die Integration der Spannungsregler in die CPU zurückzuführen ist. Damit ist die CPU am besten für Notebooks ab 14 Zoll geeignet.

Intel Core i7-4600M

► remove Intel 4600M

Der Intel Core i7-4600M ist ein High-End Dual-Core Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der im zweiten Quartal 2013 vorgestellt wurde. Dank Hyperthreading können die 2 Kerne gleichzeitig bis zu 4 Threads bearbeiten. Die in 22 Nanometer gefertigte CPU taktet mit 2,9 GHz, kann per Turbo Boost aber Frequenzen von bis zu 3,6 GHz erreichen (2 Kerne: 3,5 GHz).

Architektur

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und soll vor allem mit höherer Performance und verbesserter Energieeffizienz punkten. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, wodurch die Pro-MHz-Leistung um etwa 5 bis 10 Prozent gesteigert werden konnte. Neue Befehlssatzerweiterungen wie AVX2 und FMA sollen die Performance in darauf ausgelegten Anwendungen zusätzlich verbessern.

Performance

Die Steigerung der Performance gegenüber Ivy Bridge resultiert einzig aus der verbesserten Pro-MHz-Leistung. Im Mittel erlaubt die stagnierende Taktrate aber nur ein Plus von rund 5 bis 10 Prozent auf den i7-3540M. Dies reicht jedoch aus, um den i7-4600M zum schnellsten Dual-Core-Prozessor auf dem Markt zu machen (Stand Juni 2013).

Grafikeinheit

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4600 verantwortlich, die mit 400 - 1300 MHz taktet. Das Performanceplus gegenüber der HD Graphics 4000 liegt bei rund 30 Prozent, was die HD 4600 nahe an die Grafikeinheit der schnellsten Trinity-APUs von AMD heranbringt.

Leistungsaufnahme

Gegenüber dem Vorgänger ist die maximale Leistungsaufnahme des i7-4600M leicht auf 37 Watt (TDP) angestiegen, was auf die Integration der Spannungswandler in die CPU zurückzuführen ist. Damit ist die CPU für Notebooks ab etwa 14 Zoll geeignet.

Intel Core i7-4950HQ

► remove Intel 4950HQ

Der Intel Core i7-4950HQ ist ein High-End Quad-Core Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der im zweiten Quartal 2013 vorgestellt wurde. Dank Hyperthreading können die 4 Kerne gleichzeitig bis zu 8 Threads bearbeiten. Die in 22 Nanometer gefertigte CPU taktet mit 2,4 GHz, kann per Turbo Boost aber Frequenzen von bis zu 3,6 GHz erreichen (4 Kerne: 3,4 GHz, 2 Kerne: 3,5 GHz). Eine Besonderheit ist die schnelle integrierte GT3e-Grafikeinheit mit eigenem eDRAM-Speicher (128 MB, 77 mm², on-Package, 102 GB/s).

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und soll vor allem mit höherer Performance und verbesserter Energieeffizienz punkten. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, wodurch die Pro-MHz-Leistung um etwa 5 bis 10 Prozent gesteigert werden konnte. Neue Befehlssatzerweiterungen wie AVX2 und FMA sollen die Performance in darauf ausgelegten Anwendungen zusätzlich verbessern.

Die Steigerung der Performance gegenüber Ivy Bridge resultiert einzig aus der verbesserten Pro-MHz-Leistung. Insgesamt erreicht der Core i7-4950HQ damit in etwa das Leistungsniveau des etwas höher taktenden Core i7-3840QM. Auch anspruchsvollste Anwendungen meistert der i7-4950HQ damit ohne Schwierigkeiten.

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Iris Pro Graphics 5200 mit 40 Execution Units verantwortlich, die mit 200 - 1300 MHz taktet. Die Iris Pro verspricht ein deutliches Performanceplus gegenüber der HD Graphics 4600 anderer Haswell-CPUs und soll sogar das Leistungsniveau dedizierter Mittelklasse-Grafikkarten erreichen können.

Die TDP von 47 Watt schließt neben den CPU-Kernen auch die Grafikeinheit, die Northbrige inklusive Speichercontroller sowie Teile der Spannungswandler ein. Damit ist die CPU lediglich für große Notebooks ab 15 Zoll geeignet.

Intel Core i7-4722HQIntel Core i7-4600MIntel Core i7-4950HQ
Intel Core i7Intel Core i7Intel Core i7
HaswellHaswellHaswell
: Core i7 Haswell
Intel Core i7-4940MX3100 - 4000 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4930MX3000 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4980HQ2800 - 4000 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4910MQ2900 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4900MQ2800 - 3800 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4960HQ2600 - 3800 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4810MQ2800 - 3800 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4870HQ2500 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4800MQ2700 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4950HQ2400 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4860HQ2400 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4720HQ2600 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4850HQ2300 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4710HQ2500 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4710MQ2500 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4770HQ2200 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4700HQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4700MQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4760HQ2100 - 3300 MHz4 / 86 MB
» Intel Core i7-4722HQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4712HQ2300 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4712MQ2300 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4750HQ2000 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4702HQ2200 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4702MQ2200 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4610M3000 - 3700 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4600M2900 - 3600 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4578U3000 - 3500 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4558U2800 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4600U2100 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4650U1700 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4510U2000 - 3100 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4500U1800 - 3000 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4550U1500 - 3000 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4610Y1700 - 2900 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4940MX3100 - 4000 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4930MX3000 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4980HQ2800 - 4000 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4910MQ2900 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4900MQ2800 - 3800 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4960HQ2600 - 3800 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4810MQ2800 - 3800 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4870HQ2500 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4800MQ2700 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4950HQ2400 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4860HQ2400 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4720HQ2600 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4850HQ2300 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4710HQ2500 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4710MQ2500 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4770HQ2200 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4700HQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4700MQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4760HQ2100 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4722HQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4712HQ2300 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4712MQ2300 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4750HQ2000 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4702HQ2200 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4702MQ2200 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4610M3000 - 3700 MHz2 / 44 MB
» Intel Core i7-4600M2900 - 3600 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4578U3000 - 3500 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4558U2800 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4600U2100 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4650U1700 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4510U2000 - 3100 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4500U1800 - 3000 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4550U1500 - 3000 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4610Y1700 - 2900 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4940MX3100 - 4000 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4930MX3000 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4980HQ2800 - 4000 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4910MQ2900 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4900MQ2800 - 3800 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-4960HQ2600 - 3800 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4810MQ2800 - 3800 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4870HQ2500 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4800MQ2700 - 3700 MHz4 / 86 MB
» Intel Core i7-4950HQ2400 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4860HQ2400 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4720HQ2600 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4850HQ2300 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4710HQ2500 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4710MQ2500 - 3500 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4770HQ2200 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4700HQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4700MQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4760HQ2100 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4722HQ2400 - 3400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4712HQ2300 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4712MQ2300 - 3300 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4750HQ2000 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4702HQ2200 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4702MQ2200 - 3200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i7-4610M3000 - 3700 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4600M2900 - 3600 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4578U3000 - 3500 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4558U2800 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4600U2100 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4650U1700 - 3300 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4510U2000 - 3100 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4500U1800 - 3000 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4550U1500 - 3000 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-4610Y1700 - 2900 MHz2 / 44 MB
2400 - 3400 MHz2900 - 3600 MHz2400 - 3600 MHz
256 KB128 KB256 KB
1 MB512 KB1 MB
6 MB4 MB6 MB
4 / 82 / 44 / 8
37 37 47
1400 960 1700
22 22 22
177 mm2130 mm2260 mm2
100 °C100 °C100 °C
FCBGA1364rPGAFCBGA1364
HD Graphics 4600 (400 - 1150 MHz), DDR3(L)-1600 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NIHD Graphics 4600 (400 - 1300 MHz), DDR3(L)-1600 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, vPro, AES-NIIris Pro Graphics 5200 (200 - 1300 MHz), DDR3(L)-1600 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, vPro, AES-NI
iGPUIntel HD Graphics 4600 (400 - 1150 MHz)Intel HD Graphics 4600 (400 - 1300 MHz)Intel Iris Pro Graphics 5200 (200 - 1300 MHz)
$378 U.S.$346 U.S.$657 U.S.
Intel Core i7 4722HQIntel Core i7 4600MIntel Core i7 4950HQ

Cinebench R15 - CPU Multi 64Bit
310 Points (7%)
Cinebench R15 - CPU Single 64Bit
132 Points (61%)
Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit
3.4 Points (8%)
7.4 Points (17%)
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit
1.5 Points (75%)
1.6 Points (81%)
3DMark - Ice Storm Standard Physics 1280x720
33469 Points (22%)
3DMark - Cloud Gate Standard Physics 1280x720
3166 Points (8%)
3DMark - Fire Strike Physics 1920x1080
4384 Points (13%)

Average Benchmarks Intel Core i7-4600M → 100%

Average Benchmarks Intel Core i7-4950HQ → 167%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)