Notebookcheck

AMD: Nachfolger von Brazos gestrichen?

AMD: Nachfolger von Brazos gestrichen?
AMD: Nachfolger von Brazos gestrichen?
Der Nachfolger von AMDs Fusion-APUs der E- und C-Serie wurde laut Medienberichten nach mehreren Verschiebungen des Fertigungsprozesses nun vollständig gestrichen. Die aktuelle Brazos-Generation bleibt somit ein weiteres Jahr auf dem Markt.

Wer ein günstiges Netbook mit langer Akkulaufzeit gesucht hat, war lange Zeit auf Intels Atom-Prozessoren angewiesen. Eine schwache Prozessorleistung, die hinsichtlich Multimedialeistung enttäuschende Grafikeinheit und fehlende Features, wie eine zeitgemäße Videobeschleunigung, machten dabei selbst einfache Alltagsaufgaben oftmals zur Geduldsprobe.

Mit den vor etwa einem Jahr vorgestellten Fusion-Produkten Zacate und Ontario, die als E- und C-Serie auf den Markt kamen, brachte AMD attraktive Alternativen heraus. Die neuen APUs, gefertigt von TSMC in 40 Nanometern, konnten den Konkurrenten von Intel in fast allen Bereichen übertreffen und sollten ursprünglich Anfang des kommenden Jahres von den Nachfolgern "Wichita" und "Krishna" abgelöst werden. Vorgesehen waren unter anderem bis zu vier Prozessorkerne der überarbeiteten "Bobcat"-Architektur, ein schnellerer Speichercontroller sowie die vollständige Integration des Chipsatzes "On-Die".

Nach mehreren Verzögerungen des 28-nm-SHP-Prozesses von Globalfoundries wäre dieser nunmehr erst ab Mitte 2012 für die Produktion bereit gewesen, was den Launch der neuen APUs bis in das dritte Quartal verzögert hätte. Wenige Monate später würde darauf bereits die Ablösung durch "Kabini" erfolgen, was AMD laut SemiAccurate nun zu einem drastischen Schritt bewogen hat: Wichita und Krishna werden vollständig von der Roadmap gestrichenKabini wird auf das vierte Quartal 2012 vorgezogen.

Bis zum Erscheinen des noch weitgehend unbekannten Chips wird somit auch weiterhin der aktuelle Brazos auf dem Markt bleiben. Mit  kleinen Überarbeitungen und Taktsteigerungen stellt man sich der neuen Generation von Intels Atom namens "Cedarview", die in den kommenden Wochen offiziell vorgestellt werden soll.

Wichita und Krishna sollen von der Roadmap verschwinden, Kabini wird auf das vierte Quartal 2012 vorgezogen

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > AMD: Nachfolger von Brazos gestrichen?
Autor: Till Schönborn, 16.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Till Schönborn
Till Schönborn - Managing Editor Business
Freude am Schreiben und die Faszination für (mobile) Technik brachten mich im Herbst 2011 zu Notebookcheck. Neben unzähligen Notebook-Tests und Newsmeldungen habe ich seitdem eine Reihe technischer Hintergrundartikel zu CPU- und GPU-Architekturen verfasst und betreue zudem unsere Hardware-Datenbank. Seit Anfang 2014 leite ich den Bereich der Premium-Business-Notebooks, fühle mich aber auch im Smartphone- oder Tablet-Segment zu Hause – das gespannte "Kribbeln" beim Testen neuer Hardware ist auch nach vielen Jahren noch nicht verflogen. Die schmale Freizeit zwischen Studium und Job wird zumeist fernab jeglicher Elektronik in der Natur verbracht.