Notebookcheck Logo

Alleskönner: AnkerWork B600 Videobar vorbestellbar

Die Anker B600 Videobar bietet Kamera, Lautsprecher, Mikrofone und Licht.
Die Anker B600 Videobar bietet Kamera, Lautsprecher, Mikrofone und Licht.
AnkerWork will mit der B600 Videobar den Schreibtisch aufräumen. Nicht nur eine 2K-Webcam ist an Bord, sondern auch Lautsprecher, Mikrofone und Licht. Außerdem soll das Multitalent mit intelligenter Software glänzen. Die CES-Neuheit kann jetzt bestellt werden.

Auf der CES vorgestellt kommt die Videobar B600 Anfang Februar in den Handel und kann jetzt vorbestellt werden. Anker verspricht mit dem Gerät eine Komplettlösung für Videokonferenzen. Die Kamera löst in 2K mit 30 FPS auf und bietet einen intelligenten Autofokus, der Blickwinkel ist verstellbar, maximal sind 95 Grad möglich.

Gleich vier Mikrofone sollen jedes Wort einfangen, auch wenn man sich vor dem Bildschirm bewegt. Damit wirklich nur die Sprache übertragen wird, und kein störender Umgebungslärm, verbaut Anker ein Noise-Cancelling (ANC) - VoiceRadar genannt. 

Um die Gesprächspartner zur Geltung kommen zu lassen liefert die Videobar Duallautsprecher mit jeweils zwei Watt. Für die passende Ausleuchtung soll das integrierte LED-Licht sorgen - MagicSight. Nicht Magie, sondern ein entsprechender Sensor passt die Helligkeit und die Farbtemperatur automatisch an das Umgebungslicht an. Klappt man den Lichtstreifen herunter verdeckt er die Kameralinse.

Sollten die Sensoren und die künstliche Intelligenz doch einmal daneben liegen, lassen sich die verschiedenen Parameter wie Auflösung, Helligkeit, Blickwinkel, Kontrast und viele mehr manuel über die entsprechende Software steuern.

Stromversorgung und Datenübertragung sind jeweils via USB-C gelöst. Beide Kabel sind im Lieferumfang enthalten. Anbringen lässt sich die Videobar entweder über eine Klemme direkt auf dem Bildschirm oder mittels Stativgewinde auf einem entsprechenden Ständer.

Anker bzw. AnkerWork verlangt für die Videolösung 230 Euro. Die Auslieferung startet laut Herstellerseite zwischen dem 1. und dem 30. April. Laut Amazon sind die Geräte aber schon ab dem 9. Februar lieferbar.

Mit der Videobar will Anker viele Geräte in einem vereinen.
Mit der Videobar will Anker viele Geräte in einem vereinen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Alleskönner: AnkerWork B600 Videobar vorbestellbar
Autor: Benedikt Winkel, 27.01.2022 (Update: 27.01.2022)