Notebookcheck

Anbieter erwarten Preiserhöhung bei Notebooks

Anbieter erwarten Preiserhöhung bei Notebooks
Anbieter erwarten Preiserhöhung bei Notebooks
Nach dem Anstieg der Preise für Solid State Disks (SSD), werden auch andere Notebook-Komponenten teurer. Durch geänderte Prioritäten in der Produktionskette entstehen Lieferengpässe, die sich ab der 2. Jahreshälfte auf die Herstellungskosten auswirken.

Der Branchendienst „digitimes“ berichtet, dass sich Notebookverkäufer auf höhere Preise ab dem 2. Quartal 2017 einstellen. Als Ursache werden die gestiegenen Smartphone-Produktionszahlen genannt. Um der gesteigerten Nachfrage gerecht zu werden, haben Hardware-Hersteller ihre Produktionsstrecken in großer Zahl auf Smartphone-Komponenten umgestellt. Dadurch sinkt die Verfügbarkeit von z.B. Displays und Speicherkomponenten für Notebooks.

Sind die Kosten für SSDs im März 2017 bereits um bis zu zehn Prozent gestiegen, bleiben dem Bericht zu Folge die Preise für Display-Panel noch stabil. Ab der 2. Jahreshälfte werden die Lagerbestände der Zulieferer allerdings aufgebraucht sein und Panels müssen neu produziert werden. Um die erwarteten Herstellungskosten auszugleichen, sollen die Gerätepreise bis zu 15 Prozent steigen. Durch die Preissteigerung rechnen die Hersteller mit Schwierigkeiten bei den Absatzzahlen. Die Anzahl der ausgelieferten Geräte wird für das Jahr 2017 auf 140 bis 150 Millionen Einheiten prognostiziert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Anbieter erwarten Preiserhöhung bei Notebooks
Autor: Mike Wobker, 22.03.2017 (Update: 22.03.2017)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.