Notebookcheck

OnePlus 3T Midnight Black Limited Edition: 250 Stück am 24. März zu haben

Passt zum schwarzen Outfit: 250 Stück der Midnight Black Limited Edition des OnePlus 3T kann man morgen ergattern.
Passt zum schwarzen Outfit: 250 Stück der Midnight Black Limited Edition des OnePlus 3T kann man morgen ergattern.
Wer am Dienstag beim Verkauf der Colette Edition des OnePlus 3T leer ausgegangen ist und dennoch unbedingt ein pechschwarzes Gerät sein eigen nennen will, hat morgen um 17.00 eine weitere Chance. 250 Stück der Midnight Black Edition werden online verkauft.
Alexander Fagot,

Vergangenen Dienstag wurden 250 Stück der Colette Edition des OnePlus 3T in Paris verkauft, morgen am 24. März folgt die Midnight Black Limited Edition. Auch diese schwarze Variante des OnePlus 3T ist vorerst auf 250 Stück limitiert und wird ab 17.00 CET (16.00 GMT) auf HBX online verkauft. Der Preis wird mit 479 US-Dollar (ohne Transportkosten) angegeben.

Wer sich den Stress am 24. März sparen will, kann die Midnight Black-Variante demnächst auch regulär im OnePlus-Onlineshop erstehen, ob auch dann in Stückzahlen limitiert, ist derzeit unklar. Die schwarze Variante entspricht technisch den bisherigen Versionen mit Snapdragon 821-SOC, 6 GB RAM und 128 GB Speicher, unseren Test des Geräts findet ihr hier.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > OnePlus 3T Midnight Black Limited Edition: 250 Stück am 24. März zu haben
Autor: Alexander Fagot, 23.03.2017 (Update: 23.03.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.