Notebookcheck

Samsung Galaxy S8: Drei Monate unverbindlich testen?

Die vermeintliche Verpackung der Verizon-Variante des Galaxy S8+.
Die vermeintliche Verpackung der Verizon-Variante des Galaxy S8+.
Während täglich weitere hochauflösende Renderbilder und Werbeposter zum Galaxy S8 ins Netz gelangen, zirkulieren nun auch Gerüchte, dass Samsung den Käufern des Geräts ein dreimonatiges Rückgaberecht gewähren könnte. Auch ein neues Hands-On-Video ist aufgetaucht.

Das Galaxy S8 zum Launch kaufen und in drei Monate ohne Angabe von Gründen retournieren? Das könnte, einem Bericht aus Südkorea zufolge, eine der Maßnahmen sein, um das Vertrauen in die Marke Samsung nach dem Galaxy Note 7-Desaster aus dem Vorjahr wiederherzustellen. Als weiterer Grund für diese Aktion wird die anfangs auf 10 Samsung-Apps limitierte Funktionalität des künstlich intelligenten Assistenten Bixby erwähnt, die erst durch ein Software-Update im ersten Halbjahr behoben werden soll.

Ob sich Samsung tatsächlich auf eine derartige Aktion einlässt, ist unbestätigt, auch ist unklar ob sie weltweit oder nur in Samsung's Heimatmarkt Südkorea gelten wird. Neben diesem Gerücht kamen in den letzten Stunden auch weitere Bilder, Poster und ein neues kurzes Hands-On-Video ans Tageslicht. Die vermeintliche Verpackung zum Plus-Modell (Bild oben) zeigt die US-amerikanische Verizon-Variante. Die Werbeposter (siehe unten) sind von hoher Qualität, das Video (ebenfalls unten zu sehen) fällt dagegen sehr kurz aus, zeigt aber zumindest das eingeschaltete Gerät kurz von beiden Seiten.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Samsung Galaxy S8: Drei Monate unverbindlich testen?
Autor: Alexander Fagot, 23.03.2017 (Update: 17.04.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.