Notebookcheck

Apple: Macbook Pro 13 Zoll mit Retina-Display im 4. Quartal?

Gemäß Marktbeobachtern verdichten sich die Anzeichen, dass Apple noch in diesem Jahr auch bei seiner Serie Macbook Pro mit 13,3 Zoll hochauflösende Panels mit 2.560 x 1.600 Pixeln und einer Punktdichte von 227 ppi anbieten wird.

Bereits Mitte Mai berichteten die Analysten von Displaysearch über hochauflösende Displays mit 13,3 und 15,4 Zoll in der LCD-Produktion, die eine native Bildauflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln mit 227 ppi (13,3") respektive 2.880 x 1.800 Bildpunkten und einer Punktdichte von 220 ppi bieten. Als Abnehmer der Super-Displays wurde Apple gehandelt. Wie wir inzwischen wissen, verwendet Apple die 15,4"-Panels im neuen 15 Zoll Macbook Pro mit Retina-Display.

Wo bleibt dann die Retina-Variante für das Macbook Pro 13 Zoll? Laut Displaysearch könnte das neue Macbook Pro 13 mit Retina-Display und einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln noch im 4. Quartal auf den Markt kommen. Die Marktanalysten gehen davon aus, dass die Auftragshersteller am geplanten Produktionsstart im 3. Quartal festhalten werden.

Während die Ausbeute (Yield) bei den hochauflösenden 2.880er Displays mit 15,4 Zoll derzeit im Vergleich zu konventionellen Panels noch vergleichsweise gering ausfällt, wird für die Macbook Pro 13 Zoll mit Retina-Display derzeit von einem etwa doppelt so hohem Produktionsvolumen ausgegangen. Bei den Retina-Displays mit 15,4" soll das Gesamtkontingent für 2012 bei unter 2 Millionen Einheiten bleiben.  

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-06 > Apple: Macbook Pro 13 Zoll mit Retina-Display im 4. Quartal?
Autor: Ronald Tiefenthäler, 13.06.2012 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.