Notebookcheck

Archos 50e Neon: 5"-Smartphone mit Marshmallow für 80 Euro

Archos 50e Neon: 5"-Smartphone mit Marshmallow für 80 Euro
Archos 50e Neon: 5"-Smartphone mit Marshmallow für 80 Euro
Archos launcht das Einsteiger-Smartphone 50e Neon mit 5 Zoll großem Display, 8-MP-Kamera, Quadcore-Prozessor, Android 6.0 Marshmallow sowie Wechselcovern in Zitrusgelb und Nachtschwarz.

Archos 50e Neon heißt das neue 5-Zoll-Smartphone der Franzosen, das in sommerlicher Farbe und mit frischem Android 6.0 Marshmallow von Google in den Handel kommt. Neben Googles neuestem Betriebssystem (OS) profitiert der Nutzer auch von weiteren nützlichen Features wie Dual SIM und einer 8-MP-Hauptkamera. Der Preis für das Archos 50e Neon schont den Geldbeutel: rund 80 Euro kostet das Archos-Phone.

Das zitrusgelbe Archos 50e Neon ist ab sofort inklusive einem nachtschwarzen Wechselcover in Deutschland im Handel erhältlich. Unter der Haube arbeitet das 50e Neon mit einem MediaTek MT6580M Quadcore-Prozessor @1,3 GHz, 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Systemmemory. Dank der Dual-SIM-Funktion lassen sich zwei SIM-Karten betreiben. An der Vorderseite steht eine 2-MP-Cam für Selfies und Videochats zur Verfügung.

Zudem verfügt das 145 x 72 x 9,4 Millimeter messende und 152 Gramm schwere 3G-Smartphone über einen microSD-Kartenslot (bis zu 64 GB) und eine native Displayauflösung von 854 x 480 Pixeln. WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, eine 3,5-mm-Soundbuchse sowie ein wechselbarer 2.200-mAh-Akku runden die Ausstattung des Archos 50e Neon ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Archos 50e Neon: 5"-Smartphone mit Marshmallow für 80 Euro
Autor: Ronald Tiefenthäler, 13.07.2016 (Update: 13.07.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.