Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ArduCam präsentiert eine 14 Euro günstige 16 MP Autofokus-Kamera für den Raspberry Pi

Diese winzige Kamera setzt auf einen 16 MP Sony IMX519 Sensor und auf ein Objektiv mit Autofokus. (Bild: ArduCam)
Diese winzige Kamera setzt auf einen 16 MP Sony IMX519 Sensor und auf ein Objektiv mit Autofokus. (Bild: ArduCam)
ArduCam, ein Spezialist für Open-Source-Hardware aus China, hat eine neue 16 Megapixel Autofokus-Kamera für den Raspberry Pi vorgestellt, die es für nur 14 Euro ermöglicht, eine eigene, frei programmierbare Digitalkamera zu bauen.
Hannes Brecher,

ArduCam finanziert derzeit eine neue Kamera für den Raspberry Pi auf Kickstarter, die derzeit für 100 HKD (ca. 14 Euro) zuzüglich Versand, Einfuhrumsatzsteuer und Zoll bestellt werden kann. Nach der Kickstarter-Kampagne steigt der Preis auf 25 US-Dollar (ca. 22 Euro). Im Lieferumfang findet sich neben der Kamera auch ein 15 Zentimeter langes Kabel zum Anschluss an den Raspberry Pi. Der Versand startet voraussichtlich im Januar 2022.

Für diesen Preis erhält man ein kleines Kameramodul, das einen Sony IMX519 im 1/2,53 Zoll Format mit einer Auflösung von 16 Megapixel und ein Autofokus-Objektiv mit einem Bildwinkel von 80 Grad enthält. Videos können maximal in 1.080p-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden, bei Fotos beträgt die Auflösung 4.656 x 3.496 Pixel. Der Weißabgleich kann ebenso automatisch eingestellt werden, Langzeitbelichtungen sind bis zu einer Belichtungszeit von 200 Sekunden möglich, sodass auch Fotos bei sehr wenig Licht gelingen können.


Die Kamera ist mit allen Raspberry Pi-Modellen und mit ähnlichen Single-Board-Computern kompatibel, die ein MIPI-CSI-Interface bieten. Mithilfe der V4L2-Treiber und der Open-Source Libcamera Library kann die Kamera einfach angesteckt und verwendet werden, sie kann auf Wunsch aber auch frei programmiert werden. 

Dank der bereits erreichten Stretch Goals wird die Kamera mit einem Plastikgehäuse ausgeliefert, ein Erweiterungs-Kit für die Nutzung aus einer Distanz von bis zu 15 Metern wird optional angeboten, die Kamera lässt sich auch per Nviidia Jetson Nano bzw. Jetson NX ansteuern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8590 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > ArduCam präsentiert eine 14 Euro günstige 16 MP Autofokus-Kamera für den Raspberry Pi
Autor: Hannes Brecher,  7.12.2021 (Update:  7.12.2021)