Notebookcheck

Asus ROG G703GXR: Das Gaming-Monster im Test bei Notebookcheck

17-Zoll-Koloss: Asus ROG G703GXR
17-Zoll-Koloss: Asus ROG G703GXR
Das ROG G703GXR von Asus trotzt dem aktuellen Slim-Bezel-Trend und versteht sich als kompromisslose Gaming-Plattform mit üppiger Ausstattung und hoher Leistung. Wir haben das 17-Zoll-Ungetüm getestet.
Florian Glaser,

Im Gegensatz zu vielen anderen Asus Modellen gehört das G703GXR nicht zur Kategorie der leichten und kompakten Gaming-Notebooks. Der 17-Zöller versteht sich als klassisches Desktop-Replacement mit allen Vor- und Nachteilen wie auch unser Test zeigt:

Test Asus ROG G703GXR Laptop: High-End-Gamer alter Schule

Zu den größten Highlights des Gaming-Boliden zählt die konstante Leistungsentfaltung von CPU und GPU. Im normalen 3D-Betrieb können der Core i7-9750H und die GeForce RTX 2080 ihren Turbo gut entfalten und brechen performancetechnisch auch über längere Zeiträume nicht ein. Passend dazu gibt es ein flottes 144-Hz-Panel, das mit einem kontrastreichen Bild überzeugt. Besonders gut hat uns auch die Wahlmöglichkeit zwischen G-Sync und Optimus gefallen (Bildqualität vs Akkulaufzeit). Dank des starken 96-Wh-Akkus hält das G703GXR außerdem recht lange ohne Netzteil durch, was für ein derart schnelles High-End-Notebook eher ungewöhnlich ist. Abgerundet wird das Paket von einem kräftigen Sound, zahlreichen Anschlüssen und hochwertigen Eingabegeräten. Mit einer Gesamtnote von 86 % wird das G703GXR ziemlich weit oben in unserer Gaming-Top-10-Liste landen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Asus ROG G703GXR: Das Gaming-Monster im Test bei Notebookcheck
Autor: Florian Glaser,  7.10.2019 (Update:  5.10.2019)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.