Notebookcheck Logo

Asus Zenbook 14 OLED UM3406HA

Ausstattung / Datenblatt

Asus Zenbook 14 OLED UM3406HA
Asus Zenbook 14 OLED UM3406HA (ZenBook 14 UM3000 Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 7 8840HS 8 x 3.3 - 5.1 GHz, 32 W PL2 / Short Burst, 27 W PL1 / Sustained, Hawk Point-HS (Zen 4)
Grafikkarte
AMD Radeon 780M, Kerntakt: 2100 MHz, Speichertakt: 1367 MHz, Adrenalin 23.20.42
Hauptspeicher
16 GB 
, LPDDR5x-7467, Dual-Channel, onboard
Bildschirm
14.00 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 162 PPI, 3.5mm, ATNA40CT02-0, OLED, spiegelnd: ja, HDR, 60 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
Micron 2400 MTFDKBA1T0QFM, 1024 GB 
, 903 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Zen - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 USB 4.0 40 Gbps, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Helligkeitssensor
Netzwerk
MediaTek Wi-Fi 6E MT7922 160MHz Wireless LAN Card (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/ Wi-Fi 6E 6 GHz), Bluetooth 5.3
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.9 x 312.4 x 220.1
Akku
75 Wh, 4825 mAh Lithium-Ion, 4-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Home
Kamera
Webcam: 1080p + IR
Primary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.219 kg, Netzteil: 226 g
Preis
1199 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 84.3% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 87%, Ausstattung: 60%, Bildschirm: 90% Mobilität: 81%, Gehäuse: 88%, Ergonomie: 86%, Emissionen: 90%

Testberichte für das Asus Zenbook 14 OLED UM3406HA

88.6% Asus Zenbook 14 OLED im Test - Die AMD-Variante des Zenbook bekommt den schwächeren 1080p-OLED | Notebookcheck
Asus bietet das Zenbook 14 OLED auch in einer günstigeren Variante mit AMD-Ryzen-8000-Prozessor, der aber sogar mehr Leistung als die Meteor-Lake-Variante bietet. Einschränkungen gibt es aber beim RAM sowie dem OLED-Panel in der Full-HD-Auflösung, der nur mit 60 Hz arbeitet.
80% Asus Zenbook 14 OLED Touch (UM3406) Review
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
One of Asus' countless other Zenbook 14 OLED models, the AMD Ryzen 7 7730U-based Asus Zenbook 14 OLED UM3402, earned a four-star recommendation in August 2023 and was recently ousted from our ultraportable roundup by none other than the Asus Zenbook 14X OLED (Q420). Joined by today's UM3406 in the under-$900 club, the UM3402 has a sharper screen but we griped that its performance trailed that of Intel systems. (Hence the Q420's recent position.) By contrast, the Ryzen 7 8840HS-packing Asus Zenbook 14 OLED Touch UM3406 can slug it out with Intel's finest and lasted four hours longer on battery power—reason enough to bestow it with our Editors' Choice award for frequent flyers in economy class.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 09.04.2024
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Modell: Asus Zenbook 14 OLED UM3406HA jetzt bei Amazon

AMD Radeon 780M: Integrierte Grafikkarte in den Rembrandt Ryzen APUs basierend auf der RDNA 3 Architektur mit 12 CUs (= 768 Shader) und einer Taktrate von bis zu 3.000 MHz.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


AMD Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040): Refresh of the Phoenix series with a higher clocked AI engine.


R7 8840HS: High-End-Mobil-8-Kern Prozessor mit 16 Threads. Taktet mit maximal 5,1 GHz auf einem Kern und kann dadurch in Single- und auch Multi-Thread-Anwendungen überzeugen. Nutzt die Zen 4 Architektur und hat einen konfigurierbaren TDP von 20-30 Watt. Technisch identisch zum Ryzen 7 7840U jedoch mit 5W höherem Miniumum-TDP und höher getakteten Ryzen AI Engine und dadurch deutlich gesteigerter AI Leistung.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14.00":

In diesem Display-Größenbereich gibt es kaum noch Tablets. Für Subnotebooks ist es dagegen das Standardformat.

Der Vorteil von Subnotebooks liegt darin, dass das ganze Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das kleinere Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten anstrengender für die Augen ist. Hohe Auflösungen finden sich eher bei den Standard-Laptops.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.219 kg:

Subnotebooks, Convertibles und ein paar Tablets finden sich in diesem Gewichtsbereich.


Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Unter dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen eine breite Palette von Produkten, darunter Laptops, Desktops, Motherboards, Grafikkarten, Monitore, Smartphones und Netzwerkgeräte, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden.

Unter dem Markennamen ROG (Republic of Gamers) stellt ASUS Gaming-Laptops her, die bei Spielern für ihre leistungsstarken Spezifikationen, dedizierten Grafikkarten, Displays mit hoher Bildwiederholrate und fortschrittlichen Kühlsystemen bekannt sind.

Über das Gaming hinaus werden eine breite Palette von Notebooks für unterschiedliche Anforderungen und Budgets geboten: von ultraschlanken und leichten Ultrabooks bis hin zu vielseitigen 2-in-1-Convertibles und budgetfreundlichen Optionen. 2023 hatte Asus einen Weltmarktanteil von 7% am PC-Markts.

Die Kundenzufriedenheit mit ASUS-Notebooks betrifft Leistung, die Funktionen und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der ASUS-Notebooks. Wie bei jeder Marke gibt es jedoch gelegentlich Berichte über Probleme wie Überhitzung, Treiberkompatibilität oder Probleme mit der Verarbeitungsqualität.


84.3%: Diese Bewertung ist leicht überdurchschnittlich, es gibt etwas mehr Geräte mit schlechteren Beurteilungen. Klare Kaufempfehlungen sehen aber anders aus.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Lenovo IdeaPad Pro 5 14AHP9
Radeon 780M, Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040) R7 8845HS

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo ThinkPad Z13 Gen 2
Radeon 780M, Phoenix (Zen 4, Ryzen 7040) R7 PRO 7840U, 13.30", 1.215 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Asus ZenBook 14 UX3405MA
Arc 8-Core, Intel Meteor Lake-H Ultra 7 155H, 14.00", 1.213 kg

Laptops des selben Herstellers

Asus TUF Gaming F16 FX607JV
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Raptor Lake-HX i7-13650HX, 16.00", 2.27 kg
Asus ROG Zephyrus G14 2024 GA403UV
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040) R9 8945HS, 14.00", 1.5 kg
Asus Vivobook Pro 15 OLED Q533
GeForce RTX 3050 6GB Laptop GPU, Intel Meteor Lake-H Ultra 7 155H, 15.60", 1.9 kg
Asus Vivobook 15 X1504VAP
Iris Xe G7 96EUs, Raptor Lake-U Core 7 150U, 15.60", 1.7 kg
Asus VivoBook Pro 15 OLED N6506M
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Intel Meteor Lake-H Ultra 7 155H, 15.60", 1.8 kg
Asus ROG Zephyrus G14 2024 GA403UU
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU, Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040) R9 8945HS, 14.00", 1.5 kg
Asus ROG Zephyrus G16 GU605MI, Ultra 9 185H
NVIDIA GeForce RTX 4070 Laptop GPU, Intel Meteor Lake-H Ultra 9 185H, 16.00", 1.8 kg
Asus TUF Gaming A16 FA607PI
NVIDIA GeForce RTX 4070 Laptop GPU, Dragon Range (Zen 4, Ryzen 7045) R9 7845HX, 16.00", 2.27 kg
Asus TUF Gaming A15 FA507UI
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040) R9 8945HS, 15.60", 2.2 kg
Asus TUF Gaming A16 FA607J
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU, Raptor Lake-HX i7-13650HX, 16.00", 2.27 kg
Asus ROG Strix Scar 16 G634JYR, RTX 4080
NVIDIA GeForce RTX 4080 Laptop GPU, Raptor Lake-HX i9-14900HX, 16.00", 2.65 kg
Asus Vivobook 14 X1404ZA, i5-1235U
Iris Xe G7 80EUs, Alder Lake-M i5-1235U, 14.00", 1.4 kg
Asus Zenbook 14 OLED Q425
Arc 8-Core, Intel Meteor Lake-H Ultra 7 155H, 14.00", 1.28 kg
Asus TUF Gaming A16 FA607PV
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Dragon Range (Zen 4, Ryzen 7045) R9 7845HX, 16.00", 2.27 kg
Asus ExpertBook B1 B1502CB, i7-1255U
Iris Xe G7 96EUs, Alder Lake-M i7-1255U, 15.60", 1.69 kg
Asus ROG Zephyrus G14 OLED GA403UV
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040) R9 8945HS, 14.00", 1.5 kg
Asus Vivobook S 14 Flip TP3402VA, i9-13900H
Iris Xe G7 96EUs, Raptor Lake-H i9-13900H, 14.00", 1.5 kg
Asus ROG Zephyrus G16 GU605MY
NVIDIA GeForce RTX 4090 Laptop GPU, Intel Meteor Lake-H Ultra 9 185H, 16.00", 1.95 kg
Asus ROG Zephyrus G16 GU605MZ
NVIDIA GeForce RTX 4080 Laptop GPU, Intel Meteor Lake-H Ultra 9 185H, 16.00", 1.95 kg
Asus Vivobook Pro 15 OLED N6506
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Intel Meteor Lake-H Ultra 9 185H, 15.60", 1.8 kg
Asus Vivobook 16X K3604
Iris Xe G7 80EUs, Raptor Lake-P i7-1360P, 16.00", 1.58 kg
Asus Vivobook Go 15 OLED E1504G
UHD Graphics 32EUs, Alder Lake-N i3-N305, 15.60", 1.63 kg
Asus Vivobook 14 X1404ZA
UHD Graphics 64EUs, Alder Lake-M i3-1215U, 14.00", 1.4 kg
Asus ROG Strix Scar 16 G634JYR
NVIDIA GeForce RTX 4090 Laptop GPU, Raptor Lake-HX i9-14900HX, 16.00", 2.65 kg
Asus ProArt Studiobook 16 OLED W7604
NVIDIA RTX 3000 Ada Generation Laptop GPU, Raptor Lake-HX i9-13980HX, 16.00", 2.4 kg
Asus VivoBook Pro 15 M6500XV
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Phoenix (Zen 4, Ryzen 7040) R9 7940HS, 15.60", 1.75 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus Zenbook 14 OLED UM3406HA
Autor: Stefan Hinum, 14.04.2024 (Update: 14.04.2024)