Notebookcheck

Battlefield: Aus 5 wurde 1

Der Xbox Store hat den Namen schon frühzeitig geleakt
Der Xbox Store hat den Namen schon frühzeitig geleakt
Battlefield 5 wird offiziell Battlefield 1 heißen und während des ersten Weltkriegs spielen. Das Release-Date ist der 18. Oktober dieses Jahres für Xbox One Besitzer mit EA Access Abo.

Schon Stunden vor der offiziellen Ankündigung war klar, in welchem Setting sich die neue Version von Battlefield bewegen sollte: Ein Bild aus dem Xbox Store verriet den Namen Battlefield 1, was vorherige Gerüchte bestätigte. Während der Präsentation war dann auch klar, was den Schatten auf den im Teaser gezeigten Soldaten warf: ein riesengroßer Zeppelin (siehe Trailer unten)

Das Spiel wird am 18. Oktober via Xbox One mit EA Access Abo erhältlich sein und als Downloadable-Content (DLC) verfügbar gemacht. Gamer, die das Spiel vorab bestellen, bekommen zusätzlich das "Hellfighter Pack". Dieses Bonusmaterial soll an das legendäre "Harlem Hellfighter Infantry Regiment" erinnern, das erste Regiment der USA mit Soldaten afrikanisch-amerikanischer und puertoricanischer Herkunft, welches im 1. Weltkrieg kämpfte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Battlefield: Aus 5 wurde 1
Autor: Alexander Fagot,  6.05.2016 (Update:  6.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.