Notebookcheck

Lenovo: Neue Details zu Moto G4 und G4 Plus ausgegraben

Aus der Zauba Datenbank lässt sich so einiges herauslesen
Aus der Zauba Datenbank lässt sich so einiges herauslesen
Am 17. Mai lädt Lenovo zum Moto Event nach Indien. Im Zuge dessen soll die 4. Generation der Moto G Serie offiziell vorgestellt werden. Heute sind fast alle Details vorab bekannt geworden.

Winfuture war schon mehrmals Aufdecker von geheimen Quellen bei der 4. Generation von Lenovos Mittelklasse-Smartphone Serie Moto G. Auch diesmal haben sie vorab Details zum G4 und G4 Plus ausgegraben und zwar aus der indischen Import-Export Datenbank Zauba. Auch die vorab geleakten Daten eines osteuropäischen Lenovo-Partners (siehe Bild unten) wurden zur Analyse herangezogen und ergeben folgendes Bild vom kommenden Moto G und Moto G Plus:

Zum ersten Mal wird das 5,5 Zoll große Display im Moto G und Moto G Plus eine Full-HD-Auflösung erhalten. Bisherige Moto G Modelle haben nur die halbe HD-Auflösung geboten. Unklar ist derzeit ob wirklich ein 5,5 Zoll Display in dem Gerät steckt. Bisherige Gerüchte bestätigten diese Annahme, im heutigen Leak aus Osteuropa wird allerdings von 5,2 Zoll Größe berichtet. Der SOC wird vermutlich eine Qualcomm Snapdragon 430 sein, wobei die Kollegen von Winfuture hierbei so ihre Zweifel haben. Dieser Acht-Kerner arbeitet mit 1,2 Ghz schnellen Cortex-A53 Kernen. Das Moto G wird 2 GB RAM und 16 GB Speicher verwalten, das Plus Modell 3 GB RAM und, optional, 32 GB Speicher. Via Micro-SD-Slot kann der Speicher erweitert werden. Das Moto G wird, wie schon vor Tagen bekannt wurde, hinten eine 13 MP Kamera bieten, das Moto G Plus gibt es mit 16 MP Kamera. Beide Modelle bieten laut Zauba-Datenbank Laser-Autofocus. Vorne soll jeweils eine 5 MP Kamera von Omivision verbaut sein, die mit 1,4 µm großen Pixeln recht lichtstark sei dürfte. 

Neben Dual-Band WLAN und Bluetooth 4.2 soll auch ein NFC Chip in dem als Single-SIM- oder Dual-SIM-Variante erhältlichen Gerät untergebracht sein. Der Akku wird mit 3000 mAh etwas größer als letztes Jahr sein, die Resistenz gegen Wasser soll erhalten geblieben sein. Aus einem früheren Leak sind auch Bilder und die Tatsache bekannt, dass das Moto G Plus Modell einen Fingerabdrucksensor bieten soll. Der Preis der beiden Moto G Modelle wird vermutlich bei 240 und 280 Euro liegen. 

Die Daten zu Bildschirmgröße und Prozessor sind umstritten
Die Daten zu Bildschirmgröße und Prozessor sind umstritten
Aus einem früheren Leak wissen wir, wie das Moto G Plus aussehen soll.
Aus einem früheren Leak wissen wir, wie das Moto G Plus aussehen soll.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Lenovo: Neue Details zu Moto G4 und G4 Plus ausgegraben
Autor: Alexander Fagot,  6.05.2016 (Update:  6.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.